Logo du Musée historique de Bâle
Musée historique de Bâle

Archive des nouvelles

Sur cette page, vous trouverez les actualités et les articles du blog du Musée historique de Bâle depuis 2016.

Nouvelles 2021

30 avril 2021

Vous avez encore la possibilité de visiter l'exposition «Affaires de frontières – Bâle 1933–1945» jusqu'au 30 mai. En raison du nombre limité de personnes par salle, il peut y avoir des temps d'attente. Nous vous recommandons donc, si possible, de visiter l'exposition les jours de semaine. Les dates des six dernières visites guidées publiques peuvent être consultées ici.

30 avril 2021

Le 17 mai aura lieu IDAHOBIT, la Journée internationale contre l'homophobie, la biphobie et la transphobie. Pour l'occasion, Bâle montrera son côté coloré pendant toute une semaine. Avec le festival culturel queer «Bunt ! Basel divers», des événements sur le thème des LGBTQIA auront lieu dans la région de Bâle du 15 au 22 mai. Dans le cadre de ce festival, une conférence-débat sur le thème du «mariage pour tous» se tiendra le 16 mai à 18h dans la Barfüsserkirche. En savoir plus

22 avril 2021

Nous reprenons maintenant le programme des événements dans nos trois lieux d'exposition ! Pour l'exposition spéciale «Affaires de frontières» dans la Barfüsserkirche, la dernière ligne droite commence : elle est ouverte au public jusqu'au 30 mai. Les textes d'exposition sont disponibles en français. Cliquez ici pour un aperçu des événements.

31 mars 2021

La Barfüsserkirche, la Haus zum Kirschgarten et le Musikmuseum seront ouverts sans exception pendant la période de Pâques, du 1er au 5 avril : La Barfüsserkirche tous les jours de 10 h à 17 h, la Haus zum Kirschgarten et le Musikmuseum tous les jours de 11 h à 17 h. Vous trouverez des informations sur les expositions en cours ici.

Nous nous réjouissons de votre visite et vous souhaitons d'excellentes fêtes de Pâques.

1er mars 2021

Dans le pavillon de jardin du magnifique palais de ville, un impressionnant bouquet de plus de 150 œufs de Pâques peints artistiquement attend à nouveau les visiteurs au moment de Pâques (27.03.–11.04.2021). Dans l'agréable jardin et au rez-de-chaussée de la maison, les enfants peuvent participer au populaire jeu de recherche de Pâques et gagner un lapin en chocolat. En savoir plus

1er mars 2021

L'équipe du Musée historique est heureuse de vous accueillir enfin dès mardi à la Barfüsserkirche et dès mercredi à la Haus zum Kirschgarten et au Musikmuseum. Pour marquer la réouverture, nous accordons l'entrée gratuite aux trois musées, y compris l'exposition spéciale, jusqu'au vendredi 5 mars. Nous vous recommandons tout particulièrement l'exposition spéciale « Affaires de frontières – Bâle 1933–1945 » à la Barfüsserkirche, qui sera prolongée jusqu'au 30 mai. Les nouveautés de l'exposition « Sauts dans le temps – L’histoire de Bâle en bref » sont un court-métrage sur la longue lutte pour le suffrage féminin et l'objet de l'année 2021. Découvrez-le sur place !

© Dokumentationsstelle der Gemeinde Riehen, RIE B.1. 10133-00, photo: Adrian Stückelberger

4 février 2021

L'exposition « Affaires de frontières – Bâle 1933–1945 », qui a été gravement touchée par les mesures restrictives du coronavirus, sera prolongée jusqu'au 30 mai 2021. Malheureusement, l'exposition est encore fermée pour le moment. Nous espérons cependant pouvoir vous retrouver bientôt à la Barfüsserkirche !

Droits de l'homme et révolution – Peter Ochs (1752–1821)

4 février 2021

En juin, le Musée historique commémorera le 200e anniversaire de la mort de Peter Ochs avec une petite exposition dans deux vitrines de la Barfüsserkirche. Le célèbre homme politique et diplomate bâlois Peter Ochs était enthousiaste au sujet de la Révolution française et militait avec persévérance pour l'application des droits de l'homme et l'égalité politique de tous les Suisses. L'exposition est complétée par une publication de Christoph Merian Verlag.

Nouvelles 2020

27 novembre 2020

Cette année, le Musée historique de Bâle élargit son programme de Noël : Le Musikmuseum et la Haus zum Kirschgarten animent conjointement la saison de Noël avec des offres régulières. Diverses visites guidées avec des intermèdes musicaux vous permettront d’éclipser un instant le quotidien. Des sachets de bricolages sont remis gratuitement aux enfants. Traditionellement la Haus zum Kirschgarten brille par la splendeur de ses arbres de Noël décorés. Programme

27 novembre 2020

En plus des sapins richement décorés de la Haus zum Kirschgarten, l'ambiance de Noël s’installe également dans les boutiques des trois musées. Dans les boutiques décorées, vous trouverez un large éventail d'idées de cadeaux : des décorations de sapin brillantes dans la Haus zum Kirschgarten, des pendentifs en forme d'instruments dans le Musikmuseum, des articles Swissness dans la Barfüsserkirche, de belles cartes de vœux avec des objets des collections, des livres artistiques et intéressants et bien d'autres choses encore. Passez et soyez inspirés...

27 novembre 2020

La Bibliothèque universitaire de Bâle présente dans la vitrine de la bibliothèque située au sous-sol de la Barfüsserkirche des témoignages choisis parmi la riche collection de lettres et d'autographes d'Otto Kleiber (1883-1969), qui a travaillé de 1919 à 1953 comme rédacteur culturel du National-Zeitung. Les documents exposés jusqu’ici ont été remplacés pour des raisons de conservation. Des lettres d'Erika Mann, de Siegfried Trebitsch et d'Eugen Gürster sont maintenant exposées. Cette petite présentation complète l'exposition «Affaires de frontières». En savoir plus

2 novembre 2020

Le livre Diesseits der Grenze reconstitue les destins qui ont conduit à la Suisse entre 1925 et 1955. Gabriel Heim a fait des recherches dans les vastes dossiers de la police des étrangers aux Archives de l'Etat de Bâle et, sur cette base, a retracé dix destins. En savoir plus

2 novembre 2020

En janvier et février 2021, la Volkshochschule beider Basel organisera une série de conférences sur Bâle et le nazisme. Elle fait partie de l'exposition spéciale «Grenzfälle – Bâle 1933-1945». Les conférences mettront en lumière certains aspects intéressants des années 1933 à 1945 en Suisse. Vous pouvez vous inscrire ici dès maintenant.

5 octobre 2020

Le programme culturel autour de l'exposition «Affaires de frontières» est varié : en octobre et novembre, quatre ateliers-débats sur deux sujets auront lieu. Au cours de ces entretiens, les commissaires donneront leur avis sur la conception d'un projet d'exposition portant sur un sujet sensible. Le premier atelier de discussion aura lieu le 8 octobre. Le 19 octobre, la HAG vous invite à une conférence publique du Dr Gregor Spuhler sur le thème «Ein Fall an der Grenze. Oberleutnant Erwin Naef und die Flüchtlinge im Tessin 1943». Programme

9 octobre 2020

Parallèlement à la grande exposition spéciale «Affaires de frontières – Bâle 1933–1945», le Musée historique de Bâle, en coopération avec la Bibliothèque universitaire de Bâle, présente pour la première fois une sélection de lettres d'auteurs exilés provenant des archives de l'éditeur Otto Kleiber (1883-1969). En savoir plus

28 août 2020

Désormais, nous proposons à nouveau des visites guidées publiques dans la Barfüsserkirche, notamment l'exposition «Affaires de frontières», et dans la Haus zum Kirschgarten. Les visites guidées du musée de la musique suivront après les vacances d'automne. Nous nous réjouissons de votre visite ! Vers le programme

28 août 2020

Le 6 septembre, la Journée européenne de la culture juive aura lieu sur le thème «Voyages». Le Musée historique de Bâle participe à cet événement avec deux visites guidées dans le cadre de l'exposition «Affaires de frontières – Bâle 1933–1945». L'un des six chapitres de l'exposition est consacré à la Bâle juive. Vers le programme

28 août 2020

Cette année encore, le marché aux roses a lieu dans la cour du Musikmuseum. Le marché aux roses dure désormais cinq jours, du mercredi 9.9. au samedi 13.9. Comme toujours, l'entrée au Musikmuseum est gratuite pendant la durée du marché. Vers le programme

Clôture frontalière entre l'Allemagne et la Suisse, probablement dans le Rotengraben à Riehen, entre 1942 et 1945. Dokumentationsstelle der Gemeinde Riehen, RIE B.1 10133-00, photo: Adrian Stückelberger.

31 juillet 2020

En mai 2020 nous avons célébré le 75e anniversaire de la fin de la Seconde Guerre mondiale en Europe. À cette occasion, le Musée historique de Bâle présente une exposition spéciale sur Bâle à l'époque du nazisme dans la Barfüsserkirche. En raison du coronavirus, le vernissage public n'aura pas lieu. Nous vous invitons cordialement à visiter l'exposition les 22 et 23 août avec entrée gratuite. En savoir plus

31 juillet 2020

Dans le cadre de l'exposition «Affaires de frontières», ex/ex organise la promenade-théâtre «Fast täglich kamen Flüchtlinge» à Riehen, à la frontière allemande. La première promenade après les vacances d'été avec des places libres aura lieu le 15 août. Tickets sur www.exex.ch

Photo: © als Sammlung by Jacques Herzog und Pierre de Meuron Kabinett, Basel. All rights reserved.

25 juin 2020

Se détachant du paysage, les clochers d’église ont figuré le pouvoir et la richesse d’une ville pendant de nombreux siècles. Au XIXe siècle, des bâtiments profanes commencèrent à leur disputer ce rang. Des photographies saisissantes de la Collection Ruth et Peter Herzog nous replongent dans cette époque de grandes réalisations et d’espoirs. En savoir plus

Photo: © als Sammlung by Jacques Herzog und Pierre de Meuron Kabinett, Basel. All rights reserved.

25 juin 2020

Avec la création de l'association ReRenaissance à Bâle, la scène musicale de la ville met clairement l'accent sur la renaissance de la musique ancienne. Dans les mois à venir, un certain nombre d'œuvres inconnues seront au programme, chacune d'entre elles étant jouée le dernier dimanche du mois à 17h15 à la Barfüsserkirche. Ils sont tous issus du monde musical de la Renaissance. En savoir plus

Notice nécrologique de Michael Matzke

4 juin 2020

Le Dr Michael Matzke est décédé le 20 mai à l'âge de 54 ans. Depuis 2006, il était conservateur de la collection numismatique du Musée historique de Bâle. Avec Michael Matzke, le Musée historique de Bâle perd son chercheur le plus éminent et un collègue aimable et sincère. En savoir plus

4 juin 2020

Conformément à la décision du Conseil fédéral du 27 mai, les manifestations pour un maximum de 300 personnes sont à nouveau autorisées à partir du 6 juin. Toutefois, cela est subordonné au respect de mesures de protection telles qu'une distance de deux mètres entre les personnes. Le Musée historique de Bâle continuera donc à s'abstenir de visites guidées et de manifestations publiques. Des visites guidées privées et des visites par des classes scolaires sont possibles sur demande et après accord préalable. 

4 juin 2020

Le 28 février, on a appris que le carnaval de Bâle ne pouvait pas avoir lieu cette année en raison de la pandémie de Corona. Grâce à la réaction rapide de l'équipe de conservateurs, le Musée historique de Bâle a pu ajouter dès le 5 mars un objet important sur ce sujet à sa collection. Il a été intégré à l'exposition «Sauts dans le temps – L'histoire de Bâle en bref» : La plaque peinte pour commémorer l'annulation du carnaval de Bâle 2020 est désormais exposée à la Barfüsserkirche. En savoir plus

7 mai 2020

Le 29 avril, le Conseil fédéral a décidé la réouverture des musées à partir du 11 mai, conformément à un concept de protection. Nous nous réjouissons donc de vous accueillir à nouveau à la Barfüsserkirche à partir du 12 mai.

Dans la Haus zum Kirschgarten et le Musikmuseum, nous travaillons à l'optimisation de la caisse et de l'espace de vente. Ces deux bâtiments seront à nouveau ouverts pour vous à partir du 27 mai.

Veuillez noter que jusqu'à nouvel ordre, nous ne proposons pas de visites guidées dans les salles d'exposition. Nous continuons à développer notre offre virtuelle. 

7 mai 2020

La pandémie de Covid 19 a eu un impact sur la planification des expositions du Musée historique. L'exposition «Affaires de frontières – Basel 1933–1945», dont le vernissage était prévu pour le 7 mai, est concernée. Il sera reporté de trois mois et demi. «Affaires de frontières» débutera le 21 août. À ce jour, nous ne savons pas si et sous quelle forme l'événement d'ouverture du 20 août pourra avoir lieu. En savoir plus

Nouvelles 2019

10 octobre 2019

Des chercheurs de l'université de Bâle mettent le trésor de la cathédrale disponible sous forme numérique, en collaboration avec le Musée historique de Bâle. Les résultats servent de base à un projet interdisciplinaire sondant les chances et possibilités de procédés assistés par ordinateur dans les sciences humaines et culturelles. En outre, les résultats seront accessibles pour le public. Un nouvel accès sera ainsi donné aux objets qui accompagnent l'histoire de Bâle depuis un millénaire. Lien vers le site web: www.muensterschatz.ch

Photo: (C) RMN-Grand Palais (musée de Cluny - musée national du Moyen-Âge) / Michel Urtado

1. Juni 2019

Anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums der Weihe des Basler Münsters zeigt das Historische Museum Basel ab Oktober 2019 die Ausstellung «GOLD & RUHM – Geschenke für die Ewigkeit», die die zentrale Veranstaltung der Festlichkeiten rund um das Münsterjubiläum sein wird. Details

Nouvelles 2018

12. September 2018

NZZ Geschichte On Tour macht am 12. September 2018 halt im Historischen Museum Basel. Auf den Besucher wartet ein reichhaltiges und fesselndes Programm. Der Themenschwerpunkt ist auf «Westfälischer Friede, 1648» gesetzt und behandelt Fragen wie «Wann wurde die Eidgenossenschaft wirklich unabhängig? Und weshalb wollten das viele Schweizer gar nicht?» Details

Tagung «Basilea – Burgundia»

31. Mai 2018

Das Basler Münster wurde am 11. Oktober 1019 gemäss alter Überlieferung in Gegenwart Heinrichs II. geweiht. Der Kaiser stattete die Basler Kirche auch reich mit Gütern und Rechten aus. Anlässlich der tausendjährigen Wiederkehr dieses für die Stadt folgenreichen Ereignisses plant das Historische Museum Basel die Ausstellung «1019 – Des Kaisers Münster» (Oktober 2019 – Januar 2020).

Im Vorfeld dieser Ausstellung veranstaltet der Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte des Mittelalters der Universität Basel in Kooperation mit dem Historischen Museum Basel die internationale Tagung «Basilea – Burgundia». Das historische Ereignis der Basler Münsterweihe wird in den internationalen Kontext zeitgenössischer Weiheakte gesetzt.

Folgende Fragen stehen u.a. zur Debatte:
Was hatte Basels nachmaliger Stadtheiliger, der Ostfrankenkönig Heinrich II., mit dem «Heinrichsmünster» zu tun?
Was war Basels Stellung im Burgunderreich?
Was bezwecken Herrscher mit derartigen Weiheakten?

Ort: Departement für Geschichte
Tagungsdaten: 7. bis 9. Juni 2018

Wichtige Information: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Erforderliche Anmeldung ausschliesslich bei jessika.nowak(at)unibas.ch.

Zum Programm
Zur Webseite Universität Basel

4. April 2018

Das Historische Museum Basel widmet dem Tennisstar Roger Federer eine kleine Vitrinenschau in der Barfüsserkirche. Während einiger Monate werden ein Schläger und ein Ball gezeigt, die der 20-fache Grand Slam-Sieger benutzt hat. In der beigestellten MEMOBOX können sich Besucherinnen und Besucher von den Exponaten inspirieren lassen und ihre Gedanken und Gefühle zu Federer festhalten. Weiterlesen

26. Januar 2018

Im Blogbeitrag berichtet Urs Vogelbacher über die Anfänge der Basler Rheinschifffahrt und erinnert sich an so manches Ding, das erst ab- und später wieder aufgetaucht ist. Weiterlesen

Back To The Roots

3. Januar 2018

Das Historische Museum Basel hat per 01.01.2018 die ursprünglichen Namen seiner drei Ausstellungshäuser wiedereingeführt: Barfüsserkirche anstelle von Museum für Geschichte, Musikmuseum anstatt Museum für Musik und schliesslich Haus zum Kirschgarten statt Museum für Wohnkultur. Zudem wurden die Öffnungszeiten des Musikmuseums und des Hauses zum Kirschgarten vereinheitlicht. Beide Häuser sind ab sofort von Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Nouvelles 2017

Glasscheibe «Fasnacht 1908» von Burkhard Mangold (Ausschnitt)

Fasnachtsgasse entlang der Barfüsserkirche

14. Dezember 2017

Letzte Woche wurde die Basler Fasnacht auf die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Unesco aufgenommen. Die Stadt Basel hat sofort reagiert und die «Fasnachtsgasse» ins Leben gerufen. Der Fussweg liegt direkt neben dem Haupthaus des Historischen Museums Basel, der Barfüsserkirche.

Eintauchen mit Patricia Holm

14. Dezember 2017

Winzige Partikel schweben im Wasser, sinken auf die Flusssohle oder werden an die Ufer gespült – ein gefundenes Fressen für viele Kleinstlebewesen, für Fische und Vögel. Doch die Partikel sind nicht nahrhaft, sondern bestehen aus dem allgegenwärtigen Plastik. Weiterlesen

Stücke der persönlichen Ausrüstung von Roger Federer in der Sammlung des HMB

4. Dezember 2017

Die Roger Federer Foundation schenkte dem Historischen Museum Basel sieben Stücke aus der persönlichen Ausrüstung von Dr. h.c. Roger Federer. Weiterlesen

Porzellansammlung der Pauls-Eisenbeiss-Stiftung zurück in Basel

1. Dezember 2017

Die hochbedeutende Porzellansammlung der Pauls-Eisenbeiss-Stiftung ist zurück in Basel! Die Meisterwerke der Meissener, Ludwigsburger, Höchster und Frankenthaler Manufakturen kehren an ihren angestammten Ort zurück. Weiterlesen

Auf Takt mit Dominik Heitz

30. November 2017

«Treffendes über das Taktgefühl sagen und schreiben lässt sich Vieles, aber nicht immer vermag man es spielend umzusetzen.»
In unserer Blogserie «Auf Takt mit …» lassen wir im Rahmen der Sonderausstellung «Auf Takt!» verschiedene Persönlichkeiten zu Themen rund um das Metronom zu Wort kommen. Im letzten Beitrag macht sich der Journalist und Stilkolumnist Dominik Heitz Gedanken über das Taktgefühl. Weiterlesen

Eintauchen mit Renato Goldschmidt

22. November 2017

Renato Goldschmidt ist stellvertretender Leiter des Polizeistützpunktes Rhein in Basel. Im Rahmen der Sonderausstellung «Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde» tauchen wir mit ihm in die Welt der Rheinpolizei ein. Weiterlesen

Auf Takt mit Fabian Petignat

2. November 2017

 

Welche Erinnerungen weckt das Wort Metronom in uns? Und welche Bedeutung hat ein taktvoller Umgang im Leben?

In unserer Blogserie «Auf Takt mit …» fragen wir im Rahmen der Sonderausstellung «Auf Takt!» verschiedene Persönlichkeiten zu Themen rund um das Metronom. Im siebten Beitrag erzählt uns der Gestalter und Trommler Fabian Petignat, wann das Metronom zum Störfaktor wird und weshalb er es lieber individuell und nicht in der Gruppe einsetzt. Weiterlesen

Neuauflage «Scheich Ibrahim»

12. Oktober 2017

Am 15. Oktober 2017 jährt sich der Todestag von Johann Ludwig Burckhardt (1784-1817) zum 200. Mal. Das Historische Museum Basel ehrt diesen berühmten Forschungsreisenden, der als «Scheich Ibrahim» den Orient erkundete, mit einer stark überarbeiteten und erweiterten Neuauflage seiner lange vergriffenen Biografie. Darüber hinaus wird ihm in seinem Elternhaus, dem Haus zum Kirschgarten, eine kleine Ausstellung gewidmet. Weiterlesen

Erneuerung Chor Museum für Geschichte

2. Oktober 2017

Das Historische Museum Basel richtet im Chor der Barfüsserkirche eine neue Galerie zu Glaubenswelten des Mittelalters ein. Diese erlaubt, die Bedeutung von religiösen Werten bis in die Gegenwart nachzuzeichnen und zahlreiche seit langem eingelagerte Objekte in zeitgemässer Form neu zu präsentieren.
Aus diesem Grund wird der Chor bis Januar 2018 für das Publikum geschlossen sein. Ab Januar 2018 wird er wieder punktuell zugänglich sein und am 22. März 2018 wird die neue Ausstellung feierlich eröffnet.

The Value of Time

31. August 2017

For over forty years, the old musical instrument dealer Tony Bingham has been acquiring and curating the most comprehensive collection of metronomes in the world. For the exhibition "Up Beat" Bingham has brought his collection of metronomes to Basel. In an interview Rachel Smith, interning at the HMB Museum of Music, figures out the backstory of this collection. Read more

Ausstellung «Auf Takt!» wird bis 4.2.2018 Verlängert

10. August 2017

Das Bildungsangebot für Schulen ist ausgebucht und das Medienecho gross. Aufgrund des regen Interesses verlängert das Historische Museum Basel die Ausstellung «Auf Takt! Metronome und musikalische Zeit» im Museum für Musik bis am 4. Februar 2018. Weiterlesen

Cosimo Ricci und seine Kollegen von der Wagon-Lits

1. August 2017

Im Rahmen der Ausstellung „Bewilligt. Geduldet. Abgewiesen.“ des Projekts „Magnet Basel“ haben wir verschiedene Persönlichkeiten mit Migrationsbezug eingeladen, eine Biografie aus der Ausstellung zu kommentieren und zu schildern, was in ihnen vorgeht, wenn sie die entsprechende Geschichte lesen. Der Regionalstellenleiter der ECAP Basel Roger Nesti hat sich der Biografie von Cosimo Ricci angenommen – einem Italiener, der nach dem Zweiten Weltkrieg mit seinen Kollegen bei einer Schlafwagengesellschaft arbeitet, in Basel Wochenaufenthalter wird und 30 Jahre später wieder nach Mailand zurückkehrt. Weiterlesen

Andreas Mante stösst neu zum Team

28. Juli 2017

Andreas Mante leitet ab 1. August 2017 die Abteilung Kommunikation und Vermittlung des HMB. Wir heissen ihn herzlich willkommen! Weiterlesen

Auf Takt mit Jennifer Jans

20. Juli 2017

Was beeinflusst unser Taktgefühl? Welche Erinnerungen weckt das Wort Metronom in uns? Und werden wir nervös, wenn ein Lied unerwartet schneller oder langsamer gespielt wird?

In unserer Blogserie „Auf Takt mit …“ fragen wir im Rahmen der Sonderausstellung „Auf.Takt!“ verschiedene Persönlichkeiten zu Themen rund um das Metronom. Im sechsten Beitrag erzählt uns die Musikerin Jennifer Jans, welche persönlichen Geschichten sie mit einem Metronom verbindet, warum sie eher bei zu schneller, als bei zu langsamer Musik genervt ist und weshalb jeder nach seinem eigenen Tempo leben sollte. Weiterlesen

Maria Brüstle

23. Juni 2017

Im Rahmen der Ausstellung «Bewilligt. Geduldet. Abgewiesen» des Projekts «Magnet Basel» haben wir verschiedene Persönlichkeiten mit Migrationsbezug eingeladen, eine Biografie aus der Ausstellung zu kommentieren. Die Historikerin Susanne Bennewitz hat sich für die Biografie von Maria Brüstle interessiert – einer jungen Frau aus Baden-Württemberg, die 1931 als Hausangestellte nach Basel kam und nach dem Krieg wieder ausgeschafft wu. Weiterlesen

Auf Takt mit Domenico Melchiorre

2. Juni 2017

In unserer Blogserie „Auf Takt mit …“ haben wir im Rahmen der Sonderausstellung „Auf.Takt!“ verschiedene Persönlichkeiten zu Themen rund um das Metronom befragt. Im Interview erzählt uns der Perkussionist Domenico Melchiorre, welche persönliche Geschichten ihn mit Metronomen verbinden, warum er nicht eingreift, wenn ein Stück zu langsam oder zu schnell gespielt wird und was es mit der Zahl 72 auf sich hat. Weiterlesen

Auf Takt mit Sigfried Schibli

18. Mai 2017

Messen kann man nur Quantitäten, nicht Qualitäten. Es gab viele Aufführungen, die ich subjektiv als ereignisarm empfand, obwohl sie von der Zeitdauer her eher rasch waren.»
In unserer Blogserie «Auf Takt mit …» lassen wir im Rahmen der Ausstellung «Auf.Takt!» verschiedene Persönlichkeiten zu Themen rund um das Metronom zu Wort kommen. Im vierten Beitrag sinniert der Musikwissenschaftler Sigfried Schibli, der lange Zeit als Musikkritiker tätig war, über Metronome und die musikalische Zeit. Weiterlesen

Johann Bernoulli zum 350. Geburtstag

16. Mai 2017

Es ist wieder soweit: Die Bibliotheksvitrine im Museum für Geschichte wurde neu eingerichtet. Sie ist dem weltberühmten Basler Mathematiker Johann Bernoulli gewidmet. Die kleine Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek Basel. Weiterlesen

«An mym liebe Rhy» und am «End‘ der Welt»

11. Mai 2017

Die Ausstellung «Wirk.Stoffe. Chemisch-pharmazeutische Innovationsgeschichten» wandert im Sommer 2017 vom Historischen Museum Basel zur DASA in Dortmund. Im Gegensatz zu Basel ist Dortmund nicht als Chemiestadt bekannt. Weshalb die Ausstellung über Chemie auch in Dortmund relevant ist und inwiefern sich die Chemieregion Basel von der Chemieregion Rhein-Ruhr unterscheidet, führt Niko Pankop, Mitarbeiter der DASA in Dortmund und Co-Kurator der Ausstellung, aus. Weiterlesen

Neue Gesichter im Historischen Museum Basel

28. April 2017

Ab dem 1. Juni 2017 stossen neu zum Team: Manuel Eichenberger (kaufmännischer Direktor), Delia Sieber (Assistentin des Direktors), Patrick Moser (Konservator für Zeitgeschichte) und Gudrun Piller (neu Kuratorin für Basler Geschichte). Weiterlesen

Auf Takt mit Jenny Berg

20. April 2017

Was ist musikalische Zeit?, wie oft üben wir ein musikalisches Stück mit Metronom oder wie tickt die innere Uhr?

In unserer Blogserie "Auf Takt mit ..." im Rahmen der Sonderausstellung „Auf Takt!“ verschiedene Persönlichkeiten zu Themen rund um das Metronom befragt. Im dritten Beitrag erzählt uns die Musikredaktorin Jenny Berg, wann ein Metronom zum Folterinstrument werden kann und wie Metronome vor dem Aussterben bewahrt werden könnten. Weiterlesen

Vom Dünger zum Sprengstoff

18. April 2017

Obwohl die moderne Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft ohne chemische Industrie nicht denkbar wäre, haben viele Menschen in der westlichen Welt ein ambivalentes Gefühl gegenüber "der Chemie“. Wohl weil es etliche Innovationen gibt, die einen hohen gesellschaftlichen Wert aber gleichzeitig auch einen sehr unmittelbaren Bezug zu Krieg und militärischer Nutzung haben. Bei kaum einer anderen Innovation wird die Nähe von Segen und Fluch so deutlich wie bei dem 1911 patentierten "Verfahren zur synthetischen Darstellung von Ammoniak aus den Elementen“. Marcus Starzinger, Mitarbeiter der DASA in Dortmund und Co-Kurator der Ausstellung "Wirk.Stoffe" erklärt weshalb dies so ist. Weiterlesen

Auf Takt mit Elisabeth Ackermann

3. April 2017

In unserer Blogserie „Auf Takt mit …“ haben wir im Rahmen der Sonderausstellung „Auf Takt!“ verschiedene Persönlichkeiten zu Themen rund um das Metronom befragt. Im zweiten Beitrag erzählt uns die Regierungspräsidentin des Kantons Basel-Stadt und Musikerin Elisabeth Ackermann, wie sie ihr Zeitempfinden durch Metronome bewusst wahrzunehmen begann und weshalb der taktvolle Umgang in der Politik so wichtig ist. Weiterlesen

Gesucht: Leiter/in in Marketing, Kommunikation und Vermittlung (80%)

29. März 2017

Das Historische Museum Basel zählt zu den führenden Geschichtsmuseen der Schweiz und soll in den nächsten Jahren international zu den innovativsten Stadtmuseen seiner Art entwickelt werden. Es betreibt drei historische Liegenschaften und organisiert regelmässig international beachtete Wechselausstellungen. Wir suchen per 1. Juli 2017 oder nach Vereinbarung eine/n motivierte/n und engagierte/n Leiter/in Marketing, Kommunikation und Vermittlung (80%).

Die innovative Werbegrafik der Basler Pharma

24. März 2017

Der Blogbeitrag von Simone Hörler, Mitarbeiterin des Büros Berrel Gschwind, gibt Einblicke in die Entwicklung der Werbegrafik in den Basler Chemie- und Pharmakonzernen, basierend auf dem «Swiss Style». Weiterlesen

Auf Takt mit Marcel Schwald

3. März 2017

Im Interview mit dem Regisseur Marcel Schwald erfahren Sie welche Bedeutung das Metronom für ihn hat und ob ein taktvoller Umgang im Theaterleben wichtig ist. Zum Blogbeitrag geht es hier.

Museomix: Der Gewinner steht fest

1. März 2017

Das Projekt «Er-Sie-Es-Zählen» gewinnt mit 49,3% die Abstimmung! Wir gratulieren der Siegergruppe und freuen uns auf die gemeinsame Weiterentwicklung! Mehr erfahren Sie hier.

Heroin, LSD und Crystal Meth

24. Februar 2017

Der Blogbeitrag von Daniel Suter gibt spannende Einblicke in die Geschichte von Heroin, LSD & Co. und erklärt warum diese Stoffe in der Ausstellung «Wirk.Stoffe» nicht vorkommen.

#Rheingeworfen: Das Historische Museum Basel sucht Geschichten aus dem Wasser

16. Februar 2017

Für die Ausstellung „aufgetaucht“ im Museum für Geschichte (ab 21.9.2017) sucht das Historische Museum Basel Geschichten zu Dingen, die Personen in lokalen Gewässern versenkt, verloren oder gefunden haben. Diese Erzählungen sollen Teil der Ausstellung werden. Haben Sie eine spannende Geschichte zu erzählen? Reichen Sie sie per Mail (historisches.museum@bs.ch), per SMS/Whatsapp (079 661 18 24) oder via Social Media (#rheingeworfen) ein. Wir freuen uns darauf! Weitere Informationen finden Sie hier.

Vom Labor ins Museum: Historische Laborgeräte aus der Sammlung Paulus

10. Februar 2017

In der Ausstellung «Wirk.Stoffe» im Museum für Geschichte sind zur Zeit auf den ersten Blick kuriose Geräte zu sehen. Zu welchem Zweck sie dienten, erfahren Sie im Blogbeitrag vom Samuel Bachmann. 

Museomix: «FLOWME.franz»

10. Februar 2017

Als drittes und letztes Projekt, das aus dem Kreativevent MUSEOMIX im November 2016 entstanden ist, präsentieren wir Ihnen das Projekt «FLOWME.franz». Hier geht es zur Abstimmung. Das Gewinnerprojekt wird vom HMB weiterverfolgt und umgesetzt.

Museomix: «er-sie-es zählen»

10. Februar 2017

Im vergangenen November stellten sich am Kreativevent MUSEOMIX sechs interdisziplinäre Teams den Herausforderungen des Historischen Museums Basel. Während drei Tagen wurde gebrainstormt, konzipiert, entwickelt und hergestellt bis schliesslich sechs Prototypen – Vermittlungstools – entstanden sind. Aus drei dieser Prototypen soll nun ein Gewinnerprojekt ermittelt werden. Als zweites präsentieren wir Ihnen das Projekt «ER-SIE-ES ZÄHLEN». Hier geht es zur Abstimmung.

«Smartphone Apps Replace Exhibits at Swiss Museums»

1. Februar 2017

Zwei Schweizer Museen haben ihre Sammlung auf Google Arts & Culture zugänglich gemacht. Eines davon ist das Historische Museum Basel und seine Kutschen- und Schlittensammlung aus dem ehemaligen Museum für Pferdestärken. Wie sich eine solche «digitale Sammlung» erschliesst, erklärt die ehemalige Projektleiterin Rebecca Häusel. Zum Artikel.

Museomix: «Myseum» macht Sie zum Kurator

24. Januar 2017

Im vergangenen November stellten sich am Kreativevent MUSEOMIX sechs interdisziplinäre Teams den Herausforderungen des Historischen Museums Basel. Während drei Tagen wurde gebrainstormt, konzipiert, entwickelt und hergestellt bis schliesslich sechs Prototypen – Vermittlungstools – entstanden sind. Aus drei dieser Prototypen soll nun ein Gewinnerprojekt ermittelt werden. Als erstes präsentieren wir Ihnen das Crowdsourcing-Projekt «MYSEUM». Hier geht es zur Abstimmung.

Das Medienecho von «Auf Takt!»

20. Januar 2017

Am 20.1.2017 eröffnete die neue Sonderausstellung «Auf Takt!» im Museum für Musik. Neben Metronomen aus dem 18. bis 20. Jahrhundert geht es in der Ausstellung auch um Themen, die uns alle etwas angehen: die Wirkung von Rhythmus auf den Menschen etwa, der Einfluss der inneren Uhr auf unser Musikhören oder aber der taktvolle Umgang miteinander. Was die Medien zur Ausstellung zu sagen haben, erfahren Sie hier.

«Wirk.Stoffe» Trailer 3

11. Januar 2017

Der Haarspray für das Styling, die Kontaktlinsen für den Durchblick, die Turnschuhe für das Work-out und dann ein Valium gegen den Stress. Eine Welt ohne Arzneimittel, Kosmetika, Pestizide und Kunststoffe ist nicht mehr vorstellbar. Doch wie kommen solche Innovationen zustande? Mehr zur Ausstellung.

Gesucht: Kurator/in für Zeitgeschichte & Direktionsassistenz

3. Januar 2017

Das Historische Museum Basel zählt zu den führenden Geschichtsmuseen der Schweiz und soll in den nächsten Jahren zu einem innovativen Stadtmuseum ausgebaut werden. Es betreibt drei historische Liegenschaften und organisiert regelmäßig international beachtete Wechselausstellungen. Wir suchen per 1. Juni 2017 oder nach Vereinbarung eine/n motivierte/n und engagierte/n Kurator/in für Zeitgeschichte sowie eine Direktionsassistenz.

Nouvelles 2016

Der erste Trailer zur Ausstellung «Wirk.Stoffe» ist da!

20. Dezember 2016

Wie entstehen eigentlich Innovationen? Sind sie das Resultat geplanter Forschung oder doch meist Zufall? Im ersten Trailer zur Ausstellung «Wirk.Stoffe» werden diese Fragen auf humorvolle Art und Weise illustriert. Das Büro Berrel Gschwind – welches übrigens auch für die Ausstellungsgrafik verantwortlich ist – hat zwei weitere Trailer produziert, welche wir die nächsten Wochen hier veröffentlichen werden. Mehr zur Ausstellung.

Die verborgenen Schätze des Historischen Museums Basel: Die Basler Schlitten

17. Dezember 2016

Eine geschnitzte Darstellung, die in eine Nusschale passt. Aber auch Objekte aus der Antike oder eben doch das Horn eines Einhorns. Auch wenn es am Ende der Zahn eines Narwals ist. Heute führen die Stadtansichten ins Historische Museum. In die Schatzkammer und in den Totentanz. Mehr zum Thema.

Stadtansichten: Mittelalterliche Wirkteppiche im Historischen Museum

3. Dezember 2016

Es geht weiter mit dem grossartigen Stadtansichten. Dieses Mal nimmt Historiker Peter Habicht die Wirkteppiche etwas genauer unter die Lupe. Mehr zum Thema.

Stadtansichten: Münsterschatz

19. November 2016

Eine der grössten Schatzsammlungen Basel ist gleich am Barfi zu finden, im historischen Museum. Historiker Peter Habicht zeigt Ihnen heute einen ersten Teil dieser Sammlung: der Münsterschatz. Mehr zum Thema.

Dr. Marc Fehlmann wird neuer Direktor des Historischen Museums Basel

18. November 2016

Der Basler Kunsthistoriker Marc Fehlmann, gegenwärtig Sammlungsdirektor der Stiftung Deutsches Historisches Museum Berlin, übernimmt per 1. Juni 2017 die Direktion des Historischen Museums Basel. Das Präsidialdepartement Basel-Stadt sowie die Kommission des Museums freuen sich ausserordentlich, dass der international bekannte Museumsleiter und erfahrene Ausstellungsmacher für Basel gewonnen werden konnte. Mehr zum Thema.

Wie wird der Museumsbesuch zum Abenteuer? Interview mit Gudrun Piller, Direktorin a.i.

9. November 2016

Das Historische Museum Basel ist der diesjährige Partner von Museomix in der Deutschschweiz. Museomix ist ein Verein wie auch ein dreitägiges Kreativ-Event, das in diesem Jahr vom 11.-13. November im Museum für Geschichte stattfindet. An diesem Event tüfteln inter- und transdisziplinäre Teams während drei Tagen in und für Museen, wobei am Ende pro Team und Aufgabe eine funktionierende Lösung in Form eines Prototypen präsentiert wird. Dies geschieht alles mit dem Ziel, das Museum lebendiger zu machen – lebendig für eine breite Bevölkerung und vor allem spannend für das Museumspublikum der Zukunft. Mehr zum Thema.

Die verborgenen Schätze des Historischen Museums Basel: Die Basler Schlitten

8. November 2016

Heute ist der Winter in Basel angekommen: in Liestal und auf dem Bruderholz schneit es bereits. Spätestens mit dem ersten Schnee beschäftigen sich die meisten Automobilisten mit der Frage nach den Winterpneus. Ein Termin bei der Autogarage sollte spätestens jetzt vereinbart werden. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts war der Winter auch in Basel die Zeit der Schlitten. Das Historische Museum Basel hat zwei besondere Exemplare im Depot. Mehr zum Thema.

Wie ziehen wir den Passanten die Schuhe aus? Interview mit Andy Müller, Leiter Technik & Gebäudeunterhalt

2. November 2016

Das Historische Museum Basel ist der diesjährige Partner von Museomix in der Deutschschweiz. Museomix ist ein Verein wie auch ein dreitägiges Kreativ-Event, das in diesem Jahr vom 11.-13. November im Museum für Geschichte stattfindet. An diesem Event tüfteln inter- und transdisziplinäre Teams während drei Tagen in und für Museen, wobei am Ende pro Team und Aufgabe eine funktionierende Lösung in Form eines Prototypen präsentiert wird. Dies geschieht alles mit dem Ziel, das Museum lebendiger zu machen – lebendig für eine breite Bevölkerung und vor allem spannend für das Museumspublikum der Zukunft. Mehr zum Thema.

Wir sammeln, darum sind wir? Interview mit Sabine Söll-Tauchert, Leiterin der Kunsthistorischen Abteilung & Martin Sauter, Konservator-Restaurator

25. Oktober 2016

Das Historische Museum Basel ist der diesjährige Partner von Museomix in der Deutschschweiz. Museomix ist ein Verein wie auch ein dreitägiges Kreativ-Event, das in diesem Jahr vom 11.-13. November im Museum für Geschichte stattfindet. An diesem Event tüfteln inter- und transdisziplinäre Teams während drei Tagen in und für Museen, wobei am Ende pro Team und Aufgabe eine funktionierende Lösung in Form eines Prototypen präsentiert wird. Dies geschieht alles mit dem Ziel, das Museum lebendiger zu machen – lebendig für eine breite Bevölkerung und vor allem spannend für das Museumspublikum der Zukunft. Mehr zum Thema.

Wer hat im Museum das Wort? Interview mit Carmen Simon, Projektleiterin Eculture & Ausstellungskuratorin

21. Oktober 2016

Das Historische Museum Basel ist der diesjährige Partner von Museomix in der Deutschschweiz. Museomix ist ein Verein wie auch ein dreitägiges Kreativ-Event, das in diesem Jahr vom 11.-13. November im Museum für Geschichte stattfindet. An diesem Event tüfteln inter- und transdisziplinäre Teams während drei Tagen in und für Museen, wobei am Ende pro Team und Aufgabe eine funktionierende Lösung in Form eines Prototypen präsentiert wird. Dies geschieht alles mit dem Ziel, das Museum lebendiger zu machen – lebendig für eine breite Bevölkerung und vor allem spannend für das Museumspublikum der Zukunft. Mehr zum Thema.

Wie kann ich aus Geschichte Geschichten machen? Interview mit der Kulturvermittlerin, Johanna Stammler

17. Oktober 2016

Das Historische Museum Basel ist der diesjährige Partner von Museomix in der Deutschschweiz. Museomix ist ein Verein wie auch ein dreitägiges Kreativevent, das in diesem Jahr vom 11.-13. November im Museum für Geschichte stattfindet. An diesem Event tüfteln inter- und transdisziplinäre Teams während drei Tagen in und für Museen, wobei am Ende pro Team und Aufgabe eine funktionierende Lösung in Form eines Prototypen präsentiert wird. Dies geschieht alles mit dem Ziel, das Museum lebendiger zu machen – lebendig für eine breite Bevölkerung und vor allem spannend für das Museumspublikum der Zukunft. Mehr zum Thema.

Die verborgenen Schätze des Historischen Museums Basel: Als Basel beinahe zur Hauptstadt der Habsburger wurde

15. Oktober 2016

Das Jahr: 1882. Der Ort: St. Johanns-Vorstadt. Der Fund: ein unglaublicher Münzschatz aus dem 13. Jahrhundert. Bei Abrissarbeiten eines Gebäudes in der St. Johanns-Vorstadt, fanden Bauarbeiter einen Topf mit 2600 Münzen aus dem 13. Jahrhundert. Mehr zum Thema.

Wie findet das Digitale Museum in den Ausstellungsraum? Interview mit Leiter Marketing & Kommunikation A.I. & Eculture, Daniele Turini

12. Oktober 2016

Das Historische Museum Basel ist der diesjährige Partner von Museomix in der Deutschschweiz. Museomix ist ein Verein wie auch ein dreitägiges Kreativ-Event, das in diesem Jahr vom 11.-13. November im Museum für Geschichte stattfindet. An diesem Event tüfteln inter- und transdisziplinäre Teams während drei Tagen in und für Museen, wobei am Ende pro Team und Aufgabe eine funktionierende Lösung in Form eines Prototypen präsentiert wird. Dies geschieht alles mit dem Ziel, das Museum lebendiger zu machen – lebendig für eine breite Bevölkerung und vor allem spannend für das Museumspublikum der Zukunft. Mehr zum Thema.

Das Museum für Pferdestärken im Rückblick: 5 Fragen an Nicolas Lüscher

20. September 2016

Nicolas Lüscher (*1945) ist Sammler historischer Kutschen. Er beteiligte sich 2012 massgeblich an der Gründung von Hü-Basel und ist seither als Präsident des Vereins tätig. In seiner Freizeit veranstaltet er regelmässig Events sowie Fahrten mit Kutschen und Pferdegespannen. Darüber hinaus beteiligt sich Nicolas Lüscher an unterschiedlichen Projekten im Dreiländereck und setzt sich mit grossem persönlichem Engagement für die Kutschen- und Schlittensammlung des Historischen Museums Basel ein. Mehr zum Thema.

Die verborgenen Schätze des Historischen Museums Basel: Basler Puzzles

18. September 2016

Barfi.ch nimmt Sie mit in das Historische Museum Basel. Doch zeigen wir nicht die schon ausgestellten Objekte, sondern die verborgenen Schätze des Depots des Museums. Wir begeben uns in den Keller und graben zusammen mit den Kuratorinnen die Schätze aus, die einen Einblick in den früheren Alltag der Baslerinnen und Basler geben. Im zweiten Teil zeigen wir Puzzles aus vergangenen Zeiten: mit Baslerstäben als Puzzleteilen, ungewöhnlichen Motiven und phantasievollen Bildern. Mehr zum Thema.

Das Museum für Pferdestärken im Rückblick: 5 Fragen an Johanna Stammler

14. September 2016

Johanna Stammler ist seit 2004 in der Abteilung Bildung und Vermittlung des HMB tätig. Sie hat über Jahre in enger Zusammenarbeit mit Dr. Gudrun Piller, derzeit interimistische Direktorin des Museums, das Vermittlungsangebot im Museum für Pferdestärken konzipiert. Johanna Stammler begleitete – gemeinsam mit dem langjährigen Kurator Eduard J. Belser – Mittwochmatinées, betreute die Veranstaltungen für blinde und sehbehinderte Menschen und war für die Museumsnacht verantwortlich. Mehr zum Thema.

The Font Erasmus MMXVI

13. September 2016

Erasmus cared deeply about the typographic design of his works. Wishing to commission a new typeface specially for the occasion, the HMB initiated a typography competition adjudicated both by an expert jury and the public at large. The curator of the ERASMUS MMXVI project, Marcel Henry, interviews Katharina Wolff, the winner of the competition. Continue reading.

Die verborgenen Schätze des Historischen Museums Basel: Der Barfüsserplatz

8. September 2016

Barfi.ch nimmt Sie mit in das Historische Museum Basel. Doch zeigen wir nicht die schon ausgestellten Objekte, sondern die verborgenen Schätze des Depots des Historischen Museums Basel. Wir begeben uns in den Keller des Museums und graben zusammen mit den Kuratorinnen die Schätze aus, die einen Einblick in den früheren Alltag der Baslerinnen und Baslern geben. Den Auftakt machen zwei Ansichten des Barfüsserplatzes, die den Wandel unseres Platzes veranschaulichen. Mehr zum Thema.

Das Museum für Pferdestärken im Rückblick: 5 Fragen an Eduard J. Belser

29. August 2016

Das Museum für Pferdestärken in Brüglingen ist noch bis zum 25. September 2016 geöffnet. In einer Blogserie blicken wir auf die Geschichte des Museums zurück und lassen Persönlichkeiten, die diese begleiteten, zu Wort kommen. Der zweite Beitrag widmet sich Eduard J. Belser, der von 1988 bis 2012 die grösste, öffentlich zugängliche Kutschensammlung der Schweiz, die des Historischen Museums Basel in Brüglingen kuratierte. Mehr zum Thema.

Urban Erasmus Trail

23. August 2016

Im Rahmen von «Erasmus MMXVI» hat der Wiener Medienkünstler Oliver Hangl auf der Basis des Auftragsstücks «Die Tollwut der Leere» des Kleist-Förderpreis-Gewinners Lukas Linder einen geolokalisierten Audiowalk entwickelt. Wie die Objekte des Humanisten Erasmus von Rotterdam, über die das HMB seit Jahrhunderten wacht und der Öffentlichkeit Jahr für Jahr zugänglich macht, die Basis für eine literarisch-künstlerische Auseinandersetzung wurden, erzählt der Kurator Marcel Henry im Blogbeitrag. Mehr zum Thema.

Das Museum für Pferdestärken im Rückblick: 5 Fragen an Andres Furger

9. August 2016

Das Museum für Pferdestärken in Brüglingen ist noch bis zum 25. September 2016 geöffnet. In einer Blogserie blicken wir in den kommenden Wochen auf die Geschichte des Museums zurück und lassen Persönlichkeiten, die diese begleiteten, zu Wort kommen. Der erste Beitrag widmet sich Andres Furger, der 1981 als Kurator und später Vize-Direktor des HMB das Kutschenmuseum in Brüglingen eröffnete. Mehr zum Thema.

Erasmus MMXVI: Basel-Rotterdam-Performance

2. August 2016

«It is debate that connects cities with cities, kingdoms with kingdoms and nations with nations», Erasmus himself once said. The idea of linking Basel to Rotterdam with a discussion on a floating sculpture came about in January 2015 when the media were still packed with reactions to the attack on Charlie Hebdo. Continue reading.

 
Contact

Musée historique de Bâle
Direction & administration
Steinenberg 4
Case postale
CH – 4001 Bâle

Réception: +41 61 205 86 00
Répondeur: +41 61 205 86 02
historisches.museum(at)bs.ch

Abonnement à la newsletter
Logo: FacebookLogo: InstagramLogo: YouTube
Logo: Culture inclusive
Ouvert aujourd'hui de 10h à 17h
Ouvert aujourd'hui de 11h à 17h
Ouvert aujourd'hui de 11h à 17h
mardi à dimanche 10h à 17h
mercredi à dimanche 11h à 17h
mercredi à dimanche 11h à 17h