Logo of Basel Historical Museum
Basel Historical Museum

News

28 August 2020

From now on we offer again public guided tours in the Barfüsserkirche, including the exhibition «Borderlines», and the Haus zum Kirschgarten. The guided tours in the music museum will follow after the autumn vacations. We are looking forward to your visit! To the program 

28 August 2020

On 6 September, the European Day of Jewish Culture will take place on the theme of «Travel/Journeys». The Historisches Museum Basel is taking part in this event with two guided tours as part of the exhibition «Borderlines – Basel 1933–1945». One of six exhibition chapters is dedicated to Jewish Basel. To the programme

28 August 2020

For adventurous children, a booklet in German on the exhibition «Leaps in Time – A Brief History of Basel» is now available free of charge at the ticket office. The booklet provides an entertaining tour of the exhibition with numerous puzzles, hidden object games and stories suitable for children.

Rose Market

28 August 2020

This year again, the Rose Market will take place in the courtyard of the Music Museum. The Rose Market now lasts five days from Wednesday 9.9. to Saturday 13.9. As always, admission to the Music Museum is free during the Rose Market. Read more

Border fence between Germany and Switzerland, presumably at Rotengraben in Riehen, between 1942 and 1945. Dokumentationsstelle der Gemeinde Riehen, RIE B.1 10133-00, Photo: Adrian Stückelberger.

31 July 2020

May 2020 marked the 75th anniversary of the end of the World War II in Europe. On this occasion, the Basel Historical Museum Basel is to stage a special exhibition at the Barfüsserkirche about Basel during the Nazi era. The vernissage unfortunately won't be held due to the coronavirus. Instead we cordially invite you to visit the exhibition on 22 and 23 August with free admission. Read more

31 July 2020

In the context of the exhibition «Borderlines» ex/ex is running the theatre walk «Fast täglich kamen Flüchtlinge» in Riehen on the border to Germany. The first walk after the summer holidays with free places will take place on 15 August. Registration under www.exex.ch

Photo: © als Sammlung by Jacques Herzog und Pierre de Meuron Kabinett, Basel. All rights reserved.

25 June 2020

For centuries church towers served to make a city’s wealth and power visible for miles around. In the nineteenth century secular buildings began vying with them for attention. Some impressive photographs from the Ruth and Peter Herzog Collection bring that time of technical feats and hopes back to life. Read more

25 June 2020

With the founding of the association ReRenaissance in Basel, the city's music scene is placing a clear emphasis on the revival of early music. In the coming months, a number of unknown works will be on the programme, each of which will be performed on the last Sunday of the month at 5.15 pm in the Barfüsserkirche. They all originate from the musical world of the Renaissance. Read more

Obituary for Michael Matzke

4 June 2020

Dr. Michael Matzke died on 20 May at the age of 54. Since 2006 he was curator of the Numismatic Collection at the Basel Historical Museum. In Michael Matzke, the Basel Historical Museum Basel loses its most distinguished researcher and a kind, sincere colleague. Read more

4 June 2020

In accordance with the decision of the Federal Council of 27 May, events for up to 300 people are permitted again from 6 June. However, only if protective measures are taken, such as a distance of two metres between persons. The Basel Historical Museum will therefore continue to refrain from public tours and events. Private guided tours and visits by school classes are possible on request and by prior arrangement. 

4 June 2020

In June 2019, the new collection presentation «Leaps in Time – A Brief History of Basel» was opened in the Barfüsserkirche and is since then popular with the public. A year later, the Christoph Merian Verlag is now publishing the book in German and English. All the contents of the exhibition – including those of the extensive media installations – have been laid out for this purpose. The book is available in the Barfüsserkirche and in bookshops or online.

4 June 2020

On 28 February it became known that this year the Basel carnival could not take place because of the corona pandemic. Thanks to the rapid response of the curatorial team, the Basel Historical Museum was able to add a significant object on this subject to its collection as early as 5 March. It was integrated into the exhibition «Leaps  in Time – A Brief History of Basel»: The painted plaque commemorating the cancellation of the Basel Fasnacht 2020 can now be seen on display in the Barfüsserkirche. Read more

 

7 May 2020

On 29 April, the Federal Council decided on the reopening of the museums from 11 May, in compliance with a protection concept. We therefore look forward to welcoming you again to the Barfüsserkirche from 12 May.

In the Haus zum Kirschgarten and the Musikmuseum we are working on optimising the cash desk and shop area. These two buildings will be open for you again from 27 May.

Please note, we are not offering guided tours in the exhibition houses until further notice. We are continuing to expand our virtual offer. 

7 May 2020

The Covid 19 pandemic has had an impact on the exhibition planning of the Basel Historical Museum. The exhibition «Borderlines – Basel 1933–1945», whose vernissage was planned for 7 May, is affected. It will be postponed by three and a half months. «Grenzfälle» will start on 21 August. We do not know at this time whether and in what form the opening event on August 20 can take place.  Read more

7 May 2020

«Gold and Glory – Gifts for Eternity» and «Übermensch – Friedrich Nietzsche and the Consequences» can now be viewed virtually. This gives you the opportunity to discover these successful exhibitions or to see them again.

www.hmb.ch/en/news/exhibitions/gold-glory/#c6062
www.hmb.ch/en/news/exhibitions/nietzsche/#c6074

3. April 2020

Das Historische Museum Basel bleibt wegen der aktuellen Notlage, wie alle Kultureinrichtungen, bis auf Weiteres geschlossen. Als kleinen Trost baut das Historische Museum Basel sein digitales Angebot aus. Dieses ist Teil der Initiative «Virtuelles Museum» von Museen Basel.

Heute starten wir eine Video-Reihe mit Kurzführungen zu interessanten Stücken in unseren Ausstellungen: Den Anfang machen Objekte in der Ausstellung «Zeitsprünge – Basler Geschichte in Kürze». Ein Faustkeil und einige bemalte Kieselsteine aus Basels Steinzeit verdeutlichen im ersten Video, warum die Epoche so heisst. Doch wozu dienten die Dinger? War der Faustkeil eine Art Vorläufer des Schweizer Armeetaschenmessers? Sind die dekorierten Kiesel ein Hinweis auf Religion oder Spielzeug? Vielleicht waren sie auch nur Schmuck für die schlichten Behausungen, von denen wir leider keine Spuren haben.
Hier geht es zum ersten Video.
Wir posten die Videos übrigens laufend auf unserer Facebook-Seite und Youtube-Playlist!

Da das beliebte Ostersuchspiel für Kinder im Haus zum Kirschgarten dieses Jahr nicht stattfinden kann, haben wir das Suchspiel ins Internet verlegt. Dabei begeben sich die Kinder auf die Suche nach Objekten aus unserer Sammlung und tauchen ein in das 3D Modell des Hauses zum Kirschgarten. Für junge Künstler/Kreative steht ausserdem ein Malbogen zum Download bereit.
Hier geht es zum Spiel.

20. März 2020

Wie Sie sicher erfahren haben, bleiben die Türen der drei Ausstellungshäuser des Historischen Museums Basel aufgrund der Verbreitung des Coronavirus mindestens bis zum 30. April 2020 geschlossen. Deshalb laden wir Sie ein, unsere Museen virtuell zu besuchen: Die Barfüsserkirche, das Haus zum Kirschgarten und das Musikmuseum sind hier kostenfrei zugänglich.

Die Rundgänge enthalten interessante Informationen zur Geschichte der Gebäude oder zu ausgestellten Sammlungsgebieten. Diese sind in Deutsch, Englisch und Französisch, so weit vorhanden, abrufbar. Auch im Museum zu sehende Videos sind in die Präsentation integriert.
Wir sind uns bewusst, dass ein elektronischer Besuch nicht eine Besichtigung vor Ort ersetzt. Aber gerade jetzt bietet dieser digitale Rundgang dennoch eine Möglichkeit die Räume und die darin enthaltenen Schätze auf eine informative und spielerische Art zu entdecken.
Wir bauen unser digitales Angebot stetig aus. Mehr dazu erfahren Sie nächste Woche.

Barfüsserkirche: www.barfuesserkirche.ch/#c5839
Haus zum Kirschgarten: www.hauszumkirschgarten.ch/#c5720
Musikmuseum: www.musikmuseum.ch/#c5723

28. Februar 2020

Die Ausstellung «Übermensch – Friedrich Nietzsche und die Folgen» musste am 23. Februar vorzeitig beendet werden. Grund war ein durch die Bauarbeiten am Stadtcasino entstandener Riss in der Decke des Ausstellungsraumes. Durch die undichte Stelle drang Wasser ein.

Trotz der Schliessung finden folgende Veranstaltungen statt: Am 17. März tauchen wir mit Prof. Dr. Andreas Urs Sommer in seinem Vortrag anhand der Nietzsche-Medaillen in die eigentümlichen Denkwelten des Philosophen ein.
Am 22. März trägt der Schauspieler François Rochaix Gedichte von Friedrich Nietzsche in französischer und deutscher Sprache vor. Begleitet wird er dabei von Sarah Branchi und Olta Tashko am Klavier. www.hmb.ch/aktuell/programm/

28. Februar 2020

Der Verein ReRenaissance organisiert von März bis im Dezember, jeweils am letzten Sonntag im Monat, Konzerte mit Musik des 15. und 16. Jahrhunderts. In Basel entwickelt sich eine weltweit führende Szene für Musik der Renaissance. Getragen wird das Projekt von Musikerinnen und Musikern, die wegen ihrer Expertise international renommiert sind und sich dank ihres Studiums an der Schola Cantorum Basiliensis der Stadt verbunden fühlen. https://www.rerenaissance.ch/

Basler Fasnacht

28. Februar 2020

Die Fasnacht steht vor der Tür. Auch das Historische Museum Basel leistet einen kleinen Beitrag dazu: An der Hauptseite der Barfüsserkirche beobachten ein Altfrank und ein Blätzlibajass das bunte Geschehen auf dem Barfüsserplatz. Die drei Ausstellungshäuser des HMB bleiben während der drey scheenschte Dääg (2.–4.3.) geschlossen.

28. Februar 2020

Damit das Historische Museum Basel seine Nutzerinnen und Nutzer besser kennt, führt es seit einem Jahr eine Besucherumfrage durch. Verbunden damit ist ein Wettbewerb, dessen Verlosung nun zum ersten Mal stattgefunden hat. Stephan Tramér und Hans-Peter Schifferle sind die Gewinner eines Museums-PASS-Musées im Wert von CHF 143.

Füllen Sie unseren Fragebogen online aus und, wenn Sie möchten, nehmen Sie an unserem Wettbewerb teil. Auch Anfang 2021 gibt es wieder die Chance zwei Museumspässe zu gewinnen. www.hmb.ch/service/ihre-meinung/

31. Januar 2020

Im Februar stehen zwei Familienführungen auf dem Programm des Historischen Museums Basel: Bereits am 2. Februar um 11.15 Uhr findet die erste rund um die Fasnacht im Musikmuseum statt. Am 16. Februar um 11.15 Uhr begeben sich Familien auf die Spuren der geheimen Gänge der Dienerschaft durch das Haus zum Kirschgarten. Weiterlesen

31. Januar 2020

Die Historische und Antiquarische Gesellschaft zu Basel ist zwei Mal pro Jahr mit ihrer Vortragsreihe zu Gast in der Barfüsserkirche. Am Montag, den 17. Februar, 18.15 Uhr, ist es wieder soweit: Die HAG hat den Wirtschaftshistoriker Prof. Dr. Tobias Straumann von der Universität Zürich eingeladen. Der Titel seines Referats lautet: «Wie lange bleibt die Pharmaindustrie in Basel? – Historische Perspektiven auf eine aktuelle Frage». Der Eintritt ist frei. 

8. Januar 2020

Wenn am 17. Januar die Museumsnacht über die Bühne geht, wird auch das Historische Museum Basel mit der Barfüsserkirche und dem Musikmuseum zum 20. Mal dabei sein. Traditionsgemäss nimmt auch dieses Jahr das Programm Bezug auf neue oder aktuelle Ausstellungen.

In der Barfüsserkirche nehmen wir Sie mit durch 100‘000 Jahre Basel an der längsten Führung aller Zeiten. Das Kaleidoscope String Quartet lotet musikalische Grenzen aus. Auch Herr Nietzsche ist zu Besuch. Wir stellen seine Gedanken und seinen Schnauzbart vor.
Das Programm im Musikmuseum steht im Zeichen der Ausstellung «Klangbilder – Basler Musikalien des 16. Jahrhunderts»: Kreieren Sie ihr eigenes Klangbuch bei sanfter Renaissance-Musik. Weiterlesen 

8. Januar 2020

Der Countdown läuft: Es sind nur noch wenige Tage bis zum Ende der Ausstellung «Gold & Ruhm – Geschenke für die Ewigkeit». Nutzen Sie die Gelegenheit, die einmalige Zusammenstellung Objekte mittelalterlicher Kunst zu entdecken.

Nach der Ausstellung werden die hochkarätigen Leihgaben aus Europa und den USA wieder an ihren Aufbewahrungsort zurückkehren, so auch die goldene Altartafel aus dem Musée de Cluny, musée national du Moyen Âge, in Paris. Die Ausstellung zur glanzvollen Zeit des letzten ottonischen Kaisers Heinrichs II. ist noch bis zum 19. Januar im Kunstmuseum Basel zu sehen. Weiterlesen

8. Januar 2020

Die gute Nachricht noch zuletzt für all diejenigen, die die Ausstellung «Gold & Ruhm» verpasst haben oder sich diese noch einmal vor Augen führen möchten: Ab sofort besteht die Möglichkeit, «Gold & Ruhm» virtuell, bequem von zu Hause aus, zu besichtigen. Schlendern Sie durch die Räume, betrachten Sie die Objekte und dies mühelos. goldundruhm.ch

7. Januar 2020

Die Museumsnacht ist das Grossereignis im Januar. Am Freitag, 17. Januar dreht sich alles um die Musikalien des 16. Jahrhunderts, die in der Ausstellung «Klangbilder – Basler Musikalien des 16. Jahrhunderts» ausgestellt sind. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen ein eigenes Klangtaschenbuch zu kreieren. Die Renaissance-Musik dazu darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Weiterlesen

7. Januar 2020

À propos «Klangbilder – Basler Musikalien des 16. Jahrhunderts»: Die Ausstellung ist noch bis am 2. Februar 2020 zu sehen. Die letzten Führungen durch die Präsentation finden statt am 12. und am 29. Januar (Mittwoch-Matinee). Am 26. Januar findet eine öffentliche Führung in englischer Sprache statt. Weiterlesen

28. November 2019

Es ist bald wieder soweit: Ab dem 1. Dezember erstrahlt das Stadtpalais wie jedes Jahr im Glanz seiner dekorierten Weihnachtsbäume. Die im ganzen Haus verteilten Bäume laden ein zum gemütlichen Spaziergang durch die prachtvollen Räume. Führungen in Deutsch und Englisch und ein offenes Singen begleiten die Ausstellung. Weiterlesen

Das Historische Museum Basel im Dienst seiner Besucherinnen und Besucher

28. November 2019

Das Historische Museum Basel ist bestrebt den Besuch in seinen drei Ausstellungshäusern so bequem und interessant wie möglich zu gestalten. Deshalb verbessern wir laufend unsere Dienstleistungen: Der eGuide ist in drei Sprachen an der Kasse der Barfüsserkirche erhältlich.

Neu sind bei Führungen Headsets im Einsatz: Diese gewährleisten die richtige Lautstärke und mehr Bewegungsfreiheit für deren Nutzerinnen und Nutzer. 20 Induktionsschleifen machen Audiosignale wie Musik oder Redebeiträge für schwerhörige Personen zugänglich. Und wer einen Besuch im Historischen Museum plant, kann sich anhand eines virtuellen 3D-Rundgangs auf hmb.ch gemütlich von zu Hause aus vorbereiten. Die Bilder sind verblüffend. Probieren Sie es aus!

9. November 2019

In Zusammenarbeit mit «Musik trotz allem» bietet das Musikmuseum von November 2019 bis März 2020 einen Musikkurs für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung an. Weiterlesen

5. November 2019

Im Historischen Museum Basel hat für Studierende der Altertumswissenschaften eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten stattgefunden. Im Kurs bestimmten die Studierenden Beigaben aus spätantiken und frühmittelalterlichen Gräbern, die in Basel und in Kaiseraugst ausgegraben wurden. Weiterlesen

Sonne, Mond und Sterne – Ein Laternenzug durch das Musikmuseum

5. November 2019

Die Himmelskörper, die uns umgeben, haben die Menschen schon immer fasziniert. Auch die Dunkelheit der Nacht hat viele Komponisten zu zauberhaften Werken inspiriert.

In dieser Führung begeben wir uns auf eine musikalische Mondwanderung, entdecken Sonne, Mond und Sterne auf Instrumenten und Gemälden und hören so manche kleine Nachtmusik.

So 17.11.2019, 15.00–16.00 Uhr, Führung mit Eva-Maria Hamberger

5. November 2019

«Der Widder sei der Fisch» oder «Ic seg adieu» – Als verschollen galt die «Carmina»-Sammlung der Druckerei Egenolff. Nur ein Stimmbuch des Soprans wusste man in Paris wie auch eine Abschrift des Basses in Heilbronn. Ohne den Tenor, dem Rückgrat jener Musik, blieben die Werke von 1535 stumm.

Vor zwei Jahren jedoch wurden zwei Tenorstimmbücher in Bern ausfindig gemacht, die diese Unika vervollständigen. Im Mittagskonzert werden diese Stücke zusammen mit Egenolffs bekannteren Reutterliedlein, die auch in der Ausstellung «Klangbilder» zu sehen sind, hörbar gemacht.

Geschichten und Musik aus dem 16. Jahrhundert mit dem Ensemble VernonConsort und Musiker der Schola Cantorum Basiliensis.

Fr 29.11.2019, 12.00–13.15 Uhr

31. Oktober 2019

Im Rahmen der Ausstellung «Übermensch» in der Barfüsserkirche werden zwischen dem 19. November 2019 und dem 17. März 2020 vier Vorträge zu Friedrich Nietzsche stattfinden. Vier Dozenten der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau werden Facetten seines Lebens und Werks beleuchten und die Nachwirkungen seiner Philosophie aufzeigen. Weiterlesen

31. Oktober 2019

«Der Widder sei der Fisch» oder «Ic seg adieu» – Als verschollen galt die «Carmina»-Sammlung der Druckerei Egenolff. Nur ein Stimmbuch des Soprans wusste man in Paris wie auch eine Abschrift des Basses in Heilbronn. Ohne den Tenor, dem Rückgrat jener Musik, blieben die Werke von 1535 stumm.

Vor zwei Jahren jedoch wurden zwei Tenorstimmbücher in Bern ausfindig gemacht, die diese Unika vervollständigen. Im Mittagskonzert werden diese Stücke zusammen mit Egenolffs bekannteren Reutterliedlein, die auch in der Ausstellung «Klangbilder» zu sehen sind, hörbar gemacht.

Geschichten und Musik aus dem 16. Jahrhundert mit dem Ensemble VernonConsort und Musiker der Schola Cantorum Basiliensis.

Fr 29.11.2019, 12.00–13.15 Uhr

31. Oktober 2019

Die Ausstellung «Gold & Ruhm» ist nicht nur für Erwachsene eine spannende Reise ins 11. Jahrhundert. Dank dem von Margarete Polus Dangerfield konzipierten Heft für Kinder, werden auch junge Familienmitglieder eine kurzweilige und spannende Zeit in der Ausstellung verbringen.

Ein kleiner Hase führt mit Suchspielen, Rätseln, Malaufgaben und Geschichten aus einer vergangenen Zeit spielerisch durch die Ausstellung. Für das Herausfinden des Lösungswortes am Ende des Rundgangs gibt es eine kleine Erinnerung an den Museumsbesuch.

Das Büchlein kann kostenlos beim Eingang zur Ausstellung im Kunstmuseum Basel mitgenommen werden. www.goldundruhm.ch

10 october 2019

Collaborating closely with Basel Historical Museum, researchers at the University of Basel are currently engaged in making the Basel Cathedral Treasury digitally accessible. The results of their work will serve as a basis for interdisciplinary projects aimed at probing the opportunities and possibilities opened up by computer-assisted methods in the humanities. They will also be made available to the wider public at the same time. Objects that for a thousand years have been part of Basel’s history can thus be experienced in a completely new way. Link to the website: www.muensterschatz.ch

3. Oktober 2019

In der Familienführung «Klangbilder klein und gross – Wenn Töne lesbar werden» werden wir mit unseren Ohren, sowie Hand und Herz abtauchen in die Zeit vor 500 Jahren, als in Basel die ersten Musiknoten gedruckt wurden. Wir werden singen, tanzen und viel über Musikinstrumente der Renaissance-Zeit erfahren. Kommen Sie mit auf die musikalische Zeitreise!

Die Führung am 6. Oktober, 11 Uhr, ist für Familien mit Kindern ab 5 Jahren und wird von Christine Erb moderiert. Eintritt frei, Führung CHF 5.–. Details

3. Oktober 2019

Die Schweizerische Musikforschende Gesellschaft feiert ihre 100. Hauptversammlung in der Ausstellung «Klangbilder» mit einem Konzert und Apéro. Dabei spielen Musiker der Schola Cantorum Basiliensis Werke des 16. Jahrhunderts. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung am 19. Oktober, 16 Uhr, im Hof des Musikmuseums statt. Der Eintritt ist frei.

Bild: (C) RMN-Grand Palais (musée de Cluny - musée national du Moyen-Âge) / Michel Urtado

2. Oktober 2019

Die Ausstellung des Historischen Museums Basel führt im Neubau des Kunstmuseums die glanzvolle Zeit Kaisers Heinrichs II. (reg. 1002–1024) vor Augen. Am 10. Oktober 1019 wurde das Basler Münster im Beisein des ottonischen Herrschers, der den Bischof förderte und die Kirche reich beschenkte, geweiht.

Anlässlich des 1000-Jahr-Jubiläums dieses Ereignisses nimmt die gross angelegte Schau erstmals die Münsterweihe und ihren historischen Kontext genauer in den Blick. Glanzpunkt der Ausstellung ist die Goldene Altartafel (Paris, Musée de Cluny - musée national du Moyen Âge), die als kaiserliches Geschenk nach Basel kam und zur Jahrtausendfeier für drei Monate an den Ort ihrer Bestimmung zurückkehrt.

Die öffentliche Vernissage findet statt am Donnerstag, den 10. Oktober, 18.30 Uhr, im Kunstmuseum Basel. Sie sind herzlich dazu eingeladen! Details

2. Oktober 2019

Wer war Friedrich Nietzsche? Ein kriegsverherrlichender Nazi-Vordenker, ein Frauenfeind, ein Wahnsinniger? Oder nicht viel mehr ein Anti-Antisemit, ein bekennender Europäer und ein Verfechter des Individualismus und der Selbstverwirklichung, von dem wir für die Herausforderungen der Gegenwart einiges lernen können?

Anlässlich Nietzsches 175. Geburtstags und des 150-Jahr-Jubiläums seiner Berufung an die Basler Universität geht das Historische Museum Basel diesen drängenden Fragen auf den Grund.

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungsvernissage am Dienstag, den 15. Oktober, 18.00 Uhr, in die Barfüsserkirche ein. Details

2. Oktober 2019

Seit Dezember 2018 erfreut sich der Museum Hunt in Kooperation mit Room Escape Basel grosser Beliebtheit. Der fiktive Handlungsstrang baut auf historischen Begebenheiten auf. Die Spielteams begeben sich dabei auf geheime Mission: Im Auftrag eines britischen Familienmitglieds sollen sie nach verschwundenen Kostbarkeiten suchen.

Die Aufträge und nötigen Informationen zum Spielverlauf liefert eine Tablet App. Nun haben wir das Angebot ausgebaut: Ab sofort ist der Rundgang in englischer Sprache verfügbar! Reservieren Sie jetzt unter: www.museumhunt.ch.

Photography: (C) RMN-Grand Palais (musée de Cluny - musée national du Moyen-Âge) / Michel Urtado

1. Juni 2019

The Basel Historical Museum is currently preparing a major loan exhibition to celebrate the millennium of Basel cathedral «GOLD & GLORY – Gifts for Eternity», which is to be the key event among numerous festivities planned for the cathedral jubilee this October 2019. Details

 

 
Contact

Basel Historical Museum
Management & administration
Steinenberg 4
PO box
CH – 4001 Basel

Reception: +41 61 205 86 00
Message: +41 61 205 86 02
historisches.museum(at)bs.ch

Sign up for our newsletter
Logo: FacebookLogo: TwitterLogo: InstagramLogo: PinterestLogo: YouTubeLogo: Flickr
Logo: Culture inclusive
Open today from 10 AM to 5 PM
Open today from 11 AM to 5 PM
Open today from 11 AM to 5 PM
Tuesday to Sunday 10 AM to 5 PM
Wednesday to Sunday 11 AM to 5 PM
Wednesday to Sunday 11 AM to 5 PM