Logo of Basel Historical Museum
Basel Historical Museum

Programme

Our museum offers seasonal activities for everyone all year round. Discover our events on this page.

Adjust the display of events according to your needs by using the filter.

Whether it is a talk on a specific topic, a concert, a general tour or an event for schools, we are happy to cater for your individual needs.

Important information
Due to the COVID-19 regulation of the Federal Council the houses will remain closed until February 28, 2021.

Adjust display

Upcoming events

Special event

ONLINE: Ein «stark besetztes kleines Rettungsboot». Nationalsozialistische Verfolgung und die Schweiz

Kurs VHSBB: Basel und der Nationalsozialismus mit Gregor Spuhler, Dr., Historiker, Leiter Archiv für Zeitgeschichte, ETH ZH

January 21 2021 6:30 PM – 7:45 PM  |  Other
German  | 

Kriegsende in Europa vor 75 Jahren: Basel und die NS-Zeit

Die Zeit der NS-Herrschaft 1933 bis 1945 und der Zweite Weltkrieg ab 1939 prägten das Leben in der Region Basel massgeblich. Aufgrund der geografischen und sprachlichen Nähe bestanden zahlreiche Verbindungen ins Nachbarland, wie die wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder zeigen. Das menschenverachtende NS-Regime vertrieb und verfolgte Millionen von Menschen. Bei ihrem Versuch, sich in die Schweiz zu retten, waren Schutzsuchende mit der restriktiven und judenfeindlichen Flüchtlingspolitik unseres Landes konfrontiert. Die in Basel ansässige jüdische Gemeinschaft kämpfte gegen Antisemitismus und musste sich um die jüdischen Flüchtlinge kümmern. Während des Zweiten Weltkriegs lebte die Basler Bevölkerung zwischen Alltag und Ausnahmezustand. Die Online-Vortragsreihe beleuchtet einige Aspekte dieser Jahre anlässlich der Ausstellung «Grenzfälle – Basel 1933–1945» des Historischen Museums Basel.

Anmelden können Sie sich für alle Online-Vorträge im Paket oder einzeln: 061 269 86 66 oder «Basel und der Nationalsozialismus».

Basel in der Zeit des Nationalsozialismus

January 27 2021 12:30 PM – 1:30 PM  |  Barfüsserkirche
Lead: Patrick Moser  |  German  |  Admission + guided tour CHF 5.–  | 

Die nationalsozialistische Herrschaft in Deutschland und der Zweite Weltkrieg prägten das Leben in der Grenzregion Basel von 1933 bis 1945 massgeblich. Die Ausstellung rückt die grenzüberschreitenden Beziehungen ins Zentrum und thematisiert das Verhältnis von Baslerinnen und Baslern, Schweizer Behörden sowie lokalen Unternehmen und Institutionen zum Nationalsozialismus und zum NS-Staat. Der Blick richtet sich auf die Flüchtlinge und die Flüchtlingspolitik, das politische Klima, die wirtschaftliche Vernetzung, die Herausforderungen für die jüdischen Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt, die sogenannte «Geistige Landesverteidigung» und den Alltag im Krieg. Die Ausstellung greift persönliche Schicksale auf, rückt geografische, menschliche, rechtliche und ethische Grenzfälle ins Zentrum und regt zum Nachdenken über den Umgang mit der Vergangenheit an. Zur Ausstellung erscheint im Christoph Merian Verlag eine Begleitpublikation, die sich an eine breite Leserschaft richtet. Das Buch bietet in mehreren Themenartikeln und Kurzbeiträgen Einblicke in den aktuellen Wissensstand über die Situation Basels zur Zeit des Nationalsozialismus.

Eine Führung mit dem Projektleiter Patrick Moser.

Special event

ONLINE: «Eine andere Schweiz». Humanitäre Hilfe der Schweiz in kriegsbetroffenen Gebieten zwischen 1933 und 1945

Kurs VHSBB: Basel und der Nationalsozialismus mit Antonia Schmidlin, Dr., Historikerin, Autorin von «Eine andere Schweiz»

January 28 2021 6:30 PM – 7:45 PM  |  Other
German  | 

Kriegsende in Europa vor 75 Jahren: Basel und die NS-Zeit

Die Zeit der NS-Herrschaft 1933 bis 1945 und der Zweite Weltkrieg ab 1939 prägten das Leben in der Region Basel massgeblich. Aufgrund der geografischen und sprachlichen Nähe bestanden zahlreiche Verbindungen ins Nachbarland, wie die wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder zeigen. Das menschenverachtende NS-Regime vertrieb und verfolgte Millionen von Menschen. Bei ihrem Versuch, sich in die Schweiz zu retten, waren Schutzsuchende mit der restriktiven und judenfeindlichen Flüchtlingspolitik unseres Landes konfrontiert. Die in Basel ansässige jüdische Gemeinschaft kämpfte gegen Antisemitismus und musste sich um die jüdischen Flüchtlinge kümmern. Während des Zweiten Weltkriegs lebte die Basler Bevölkerung zwischen Alltag und Ausnahmezustand. Die Online-Vortragsreihe beleuchtet einige Aspekte dieser Jahre anlässlich der Ausstellung «Grenzfälle – Basel 1933–1945» des Historischen Museums Basel.

Anmelden können Sie sich für alle Online-Vorträge im Paket oder einzeln: 061 269 86 66 oder «Basel und der Nationalsozialismus».

Bâle à l'époque du nazisme

January 31 2021 11:00 AM – 12:00 PM  |  Barfüsserkirche
Lead: Maurice Bonvin  |  French  |  Admission + guided tour CHF 5.–  | 

En mai 2020 fut commémoré le 75e anniversaire de la fin de la Seconde Guerre mondiale. À cette occasion, le Musée historique de Bâle présente une exposition temporaire sur Bâle à l'époque du national-socialisme.Les années de la domination nationale-socialiste en Allemagne et la Seconde Guerre mondiale ont marqué la vie dans la région de Bâle. Les relations interfrontalières à l'époque sont au centre de l'exposition, ainsi que l'attitude des Bâlois, des autorités suisses et des entreprises locales envers le national-socialisme et l'Allemagne. Le regard porte sur différents thèmes: les réfugiés et la politique envers eux, le climat politique et les relations commerciales, les défis posés aux habitants juifs, la «défense spirituelle» et la vie quotidienne pendant la guerre. L'exposition décrit des destins individuels et met en avant des faits géographiques et humains, ainsi que des questions juridiques et éthiques, tout en incitant à la réflexion sur le passé.

Guided tour

A Musical Horoscope

Tracing star signs in the Musikmuseum

January 31 2021 3:00 PM – 4:00 PM  |  Musikmuseum
Lead: Eva-Maria Hamberger  |  English  |  Admission + guided tour CHF 5.–  | 

Surprisingly almost all of the 12 star signs can be found on historical instruments in the collection.

Astronomy, stars and planets are things that were and are of interest for scientists and artists since the beginning of time. We can even find different interpretations of astronomical phenomena in music and depicted on musical instruments. In this guided tour we will trace the 12 star signs in the Musikmuseum Basel.

Concert

ReRenaissance-Basel: Psalmy Dawida

Melodien für den polnischen Psalter von Mikołaj Gomółka (1580)

January 31 2021 5:15 PM – 6:15 PM  |  Barfüsserkirche
German, English, French  |  Collection  | 

Neben der etwas früheren polyphonen Fassung des Genfer Psalters von Claude Goudimel ist Gomółkas Werk eine in der Renaissance einzigartige Komplettvertonung der Psalmen Davids. Gomółka schuf mit seinem Werk einen nationalen polnischen Kunststil. Auch wenn er sich dabei bekannter Tanzrhythmen und melodischer Formeln bediente, legte er grössten Wert auf die Verbindung zwischen Text und Musik und erreichte durch die Verwendung der farbigen und konsonantenreichen polnischen Sprache eine neue Qualität. Die auf den ersten Blick oft schlicht erscheinenden, bisweilen jedoch erstaunlich kunstvollen strophischen Lieder waren im Polen des ausgehenden 16. Jahrhunderts weit verbreitet und wurden von Katholiken wie Protestanten gleichermassen geschätzt. Weltweit einmalige Konzertreihe, die Musik und Renaissancekultur in den Mittelpunkt stellt. «Eine Renaissance der Renaissance», welche durch professionelle Musikerinnen und Musiker aus Basel erfahrbar gemacht wird.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung unter hello@rerenaissance.ch ist zwingend.

Special event

ONLINE: Abgeschottet und autark – verflochten und abhängig. Die Basler Wirtschaft und NS-Deutschland

Kurs VHSBB: Basel und der Nationalsozialismus mit Patrick Moser, lic. phil., Historiker, Kurator Zeitgeschichte, Historisches Museum Basel

February 4 2021 6:30 PM – 7:45 PM  |  Other
German  | 

Kriegsende in Europa vor 75 Jahren: Basel und die NS-Zeit

Die Zeit der NS-Herrschaft 1933 bis 1945 und der Zweite Weltkrieg ab 1939 prägten das Leben in der Region Basel massgeblich. Aufgrund der geografischen und sprachlichen Nähe bestanden zahlreiche Verbindungen ins Nachbarland, wie die wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder zeigen. Das menschenverachtende NS-Regime vertrieb und verfolgte Millionen von Menschen. Bei ihrem Versuch, sich in die Schweiz zu retten, waren Schutzsuchende mit der restriktiven und judenfeindlichen Flüchtlingspolitik unseres Landes konfrontiert. Die in Basel ansässige jüdische Gemeinschaft kämpfte gegen Antisemitismus und musste sich um die jüdischen Flüchtlinge kümmern. Während des Zweiten Weltkriegs lebte die Basler Bevölkerung zwischen Alltag und Ausnahmezustand. Die Online-Vortragsreihe beleuchtet einige Aspekte dieser Jahre anlässlich der Ausstellung «Grenzfälle – Basel 1933–1945» des Historischen Museums Basel.

Anmelden können Sie sich für alle Online-Vorträge im Paket oder einzeln: 061 269 86 66 oder «Basel und der Nationalsozialismus».

Special event

ONLINE: Jüdisches Leben in Basel während des 2. Weltkriegs

Kurs VHSBB: Basel und der Nationalsozialismus mit Noëmi Sibold, Dr., Historikerin, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Autorin von «Bewegte Zeiten»

February 11 2021 6:30 PM – 7:45 PM  |  Other
German  | 

Kriegsende in Europa vor 75 Jahren: Basel und die NS-Zeit

Die Zeit der NS-Herrschaft 1933 bis 1945 und der Zweite Weltkrieg ab 1939 prägten das Leben in der Region Basel massgeblich. Aufgrund der geografischen und sprachlichen Nähe bestanden zahlreiche Verbindungen ins Nachbarland, wie die wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder zeigen. Das menschenverachtende NS-Regime vertrieb und verfolgte Millionen von Menschen. Bei ihrem Versuch, sich in die Schweiz zu retten, waren Schutzsuchende mit der restriktiven und judenfeindlichen Flüchtlingspolitik unseres Landes konfrontiert. Die in Basel ansässige jüdische Gemeinschaft kämpfte gegen Antisemitismus und musste sich um die jüdischen Flüchtlinge kümmern. Während des Zweiten Weltkriegs lebte die Basler Bevölkerung zwischen Alltag und Ausnahmezustand. Die Online-Vortragsreihe beleuchtet einige Aspekte dieser Jahre anlässlich der Ausstellung «Grenzfälle – Basel 1933–1945» des Historischen Museums Basel.

Anmelden können Sie sich für alle Online-Vorträge im Paket oder einzeln: 061 269 86 66 oder «Basel und der Nationalsozialismus».

 
Contact

Basel Historical Museum
Management & administration
Steinenberg 4
PO box
CH – 4001 Basel

Reception: +41 61 205 86 00
Message: +41 61 205 86 02
historisches.museum(at)bs.ch

Sign up for our newsletter
Logo: FacebookLogo: TwitterLogo: InstagramLogo: PinterestLogo: YouTubeLogo: Flickr
Logo: Culture inclusive
Closed today
Closed today
Closed today
Tuesday to Saturday 10 AM to 5 PM
Wednesday to Saturday 11 AM to 5 PM
Wednesday to Saturday 11 AM to 5 PM