Logo des Historischen Museums Basel
26.10.2023 – 30.06.2024

Rausch – Extase – Rush

Das Bedürfnis, sich zu berauschen, scheint ein menschliches Urbedürfnis zu sein. Menschen suchen den Rausch in Mutproben und im Sport, in Musik und Tanz, in der Liebe, der Spiritualität, der Kunst oder im Konsum von psychoaktiven Substanzen.

Was genau ist Rausch? Warum streben wir nach ekstatischen Gefühlen und was fasziniert uns so daran? Die Sonderausstellung untersucht das Phänomen «Rausch» und dessen Auswirkungen. Auf einer multimedialen Reise begegnen die Besucher:innen geschichtlichen Hintergründen sowie den Möglichkeiten und Risiken eines Rausches.

Impressionen

Rausch – Extase – Rush

Die Ausstellung

Das Bedürfnis, sich zu berauschen, scheint ein menschliches Urbedürfnis zu sein. Bereits Kinder versetzen sich im Spiel gelegentlich in einen berauschenden Zustand. Später suchen Menschen den Rausch in Mutproben und im Sport, in Musik und Tanz, in der Liebe, der Spiritualität, der Kunst oder im Konsum von psychoaktiven Substanzen.

Für Jugendliche sind Rauscherfahrungen besonders reizvoll, doch der Umgang mit Risiken oder verführerischen Tabak- und Alkoholwerbungen ist eine enorme Herausforderung – dem wird in der Ausstellung besonders Rechnung getragen.

Was genau ist Rausch? Warum streben wir nach ekstatischen Gefühlen und was fasziniert uns so daran? Die Ausstellung untersucht das Phänomen «Rausch» und dessen Auswirkungen. Auf einer multimedialen Reise begegnen die Besucher:innen geschichtlichen Hintergründen sowie den Möglichkeiten und Risiken eines Rausches. Dabei ist die grosse Frage, warum unsere Gesellschaft so widersprüchlich mit diesem Phänomen umgeht.

Rausch – Extase – Rush

Virtueller Rundgang

Programm

Rausch am Abend: Halluzinogene in der Behandlung von psychischen Erkrankungen
Mit Felix Müller
17.05.2024 19.00 – 21.00

Rausch und Sammlungen
Auf den Spuren des Rausches in der Instrumentensammlung
26.05.2024 11.15 – 12.15 im Musikmuseum

Rausch am Abend: Wie viel ist zu viel?
Mit Philippe Schmidt
06.06.2024 18.00 – 20.00

Rausch am Abend: Warum sind Drogen illegal?
Mit Marc Vogel
21.06.2024 19.00 – 21.00

> Zum ganzen Programm rund um die Ausstellung «Rausch – Extase – Rush»

Impressionen

Bildungsangebote

Für Schulklassen und Jugendgruppen des Zyklus 3 und der Sekundarstufe II, sowie für Gruppen von Studierenden. Die Angebote und der Eintritt sind für Schulklassen kostenlos. Mit Anmeldung.

Interaktiver Rundgang

Die Ausstellung erkunden, interaktive Elemente ausprobieren und dabei vielleicht in einen Rauschzustand geraten. Angeleitet durch eine Vermittlungsperson. Dauer: 60 Min.

 

Workshop zur Rausch- und Risikokompetenz

Workshop zur Vermittlung von Rausch- und Risikokompetenz anhand von vielfältigen Aktivitäten, spannenden Übungen und überraschenden Gedankenexperimenten. Angeleitet durch eine Vermittlungsperson. Dauer: 90 oder 120 Min.

 

Alle weiteren Informationen finden Lehrpersonen auf der Seite Schulangebote. Dort finden Sie auch didaktische Materialien und Druckvorlagen zum Download.

Podcasts rund ums Thema

Wieso sind Alkohol und Tabak im Supermarkt erhältlich und Cannabis nicht? Diese und viele andere Fragen beantworten die Expert:innen der Universität Basel im Podcast «Unisonar» in fünf Folgen.

> Zum Podcast «Unisonar» der Universität Basel

 

In einem Rundgang durch die Ausstellung im Bernischen Historischen Museum wird mit Expert:innen über die Wanderausstellung «Rausch – Extase – Rush» gesprochen.

> Zum spectra Podcast N°27 «Vom Umgang mit Rausch»

Unterstützung

Die Ausstellung und die Publikation wurden ermöglicht
dank der grosszügigen Unterstützung unserer Partner.

Die Ausstellung wird durch den Tabakpräventionsfonds finanziell unterstützt.

 

 

 

Stiftung für das Historische Museum Basel

Freiwilliger Museumsverein Basel

Scheidegger-Thommen-Stiftung

Ulrich und Klara Huber-Reber-Stiftung

Eine Ausstellung von Expoforum

Sonderausstellung in der Barfüsserkirche

ÖffnungszeitenEintritt

Vollständig dreisprachig (Deutsch, Französisch, Englisch) und rollstuhlgängig

 
Kontakt

Historisches Museum Basel
Direktion & Verwaltung
Steinenberg 4
Postfach
CH – 4001 Basel

Empfang: +41 61 205 86 00
historisches.museum(at)bs.ch

Newsletter-Anmeldung
Logo: FacebookLogo: InstagramLogo: TwitterLogo: YouTube
Logo: Kultur inklusiv
Heute von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr