Logo des Historischen Museums Basel
Historisches Museum Basel

Programm

Das Historische Museum Basel bietet unterhaltsame Veranstaltungen und abwechslungs­reiche Führungen an. Entdecken Sie auf dieser Seite unser Angebot.

Die Anzeige der Veranstaltungen können Sie beschränken, indem Sie den Filter benutzen.

Ob szenische oder thematische Führungen oder Sonderangebote für Schulklassen, gerne beraten wir Sie auch individuell.

Anzeige anpassen

Ausgewählte Termine

Kuratorinnenführung

tierisch! – Der Klang der Tiere

Persönliche Highlights

17.08.2022 12.30 – 13.15  |  Musikmuseum
Leitung: Isabel Münzner  |  Deutsch  |  Eintritt + CHF 5.– Führung  | 

Sind Tiere musikalisch? Was haben Tiere eigentlich mit Instrumenten zu tun? Diesen Frage und viel mehr wird in einem spannenden Ausstellungs-Rundgang nachgegangen. Unterschiedliche Geschichten werden erzählt und die verschiedensten Exponate gezeigt. Die Kuratorin stellt jene vor, die sie vor eine Herausforderung gestellt, überrascht oder gar beeindruckt haben.

Szenische Führung

«Baaabettlii!!!!»

Ein Dienstmädchen der Familie Ryhiner-Leissler plaudert aus dem Nähkästchen

21.08.2022 11.00 – 11.45  |  Musikmuseum
Leitung: Barbara Schneebeli Cramm  |  Deutsch  |  Eintritt + CHF 5.– Führung  | 

Living history über Basels Musikleben um 1750. Babette fällt unversehens aus ihrem (Bilder)Rahmen und damit aus dem Basel des 18. Jahrhunderts in die Gegenwart - und wenn sie schon einmal hier ist, kann sie ja gleich auch ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern: am liebsten nätürlich über ihre Herrschaft, bei der sie als Magd tätig ist. Denn die Familie Ryhiner-Leissler ist so ein Spezialfall, da hat man als Dienstmädchen pausenlos alle Hände voll zu tun und muss dazu aufpassen, nicht zwischen Cembalo- und Geigenkastendeckel zu geraten...

Familienführung

Löwengebrüll

Rundgang durch «tierisch!»

28.08.2022 15.00 – 16.00  |  Musikmuseum
Leitung: Christine Erb  |  Deutsch  |  Eintritt + CHF 5.– Führung  | 

Als Symbol für Stärke und Macht ziert der Löwe mal gemalt, mal geschnitzt oder eingraviert, so manches Musikinstrument. Diese schönen, alten Musikinstrumente werden zu Beginn bei einem kurzen Rundgang durchs Musikmuseum besichtigt. Im zweiten Teil werden Geschichten und Lieder vorgestellt, in denen der Löwe nicht immer der starke König der Tiere ist, sondern manchmal auch einfach ein gemütlicher, schläfriger Faulpelz...

Konzert

«schWebende Klänge über Basel», Ensemble Alta Bellezza

Musik des Mittelalters und der Renaissance

11.09.2022 11.15 – 12.00  |  Musikmuseum
Deutsch, Englisch, Französisch  |  Kollekte  | 

In Kooperation mit dem Festival TEXTUR

Ann Allen, Schalmei; Hanna Geisel, Schalmei und Gaita; Nathanael Wood, Zugtrompete und Proto-Posaune

Alta Bellezza präsentiert einen Klangteppich aus dem 15. Jahrhundert, in dem sich Liebeslieder von Binchois mit anonymen Tänzen und geistlichen Motetten von Dufay verflechten. Eine reiche Klangwelt aus Schalmeien, Zugtrompeten und Dudelsäcken wird das Ende der mittelalterlichen Ära in eine neue Renaissance überführen.

Das Festival TEXTUR lädt zum morgendlichen Eintauchen in die Welt der reinen Quinten ein. Das Konzert findet im Hof statt, bei schlechtem Wetter im 1. OG des Museums.

Freier Eintritte mit Kollekte (Richtpreis CHF 15)

Workshop

Klänge auf Pergament geschrieben

Stimmliche Entdeckung der frühen Musiknotation im Mittelalter

11.09.2022 14.00 – 15.15  |  Musikmuseum
Leitung: Paloma Gutiérrez del Arroyo  |  Englisch  |  Veranstaltungskosten  | 

In Kooperation mit dem Festival TEXTUR

Ein geselliger Moment, um zusammen zu singen und die Schönheit alter Handschriften zu bestaunen.

Unter der Anleitung von Paloma Gutiérrez del Arroyo lernen die Teilnehmer:innen ein oder zwei Lieder aus dem Mittelalter. Wie in der damaligen Zeit findet dies in Form von mündlicher Übermittlung statt, erst am Ende wird auch das Manuskript hinzugezogen, so dass sich zur sinnlichen Erfahrung des Lernens über das Ohr auch die Freude des Auges gesellt, denn die musikalischen Aufzeichnungen waren in der Zeit oft kunstvoll ausgeführt und reich verziert.

Kurssprache(n): französisch, englisch, Hände und Augen.

ACHTUNG: Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Anmeldung obligatorisch unter textur-festival.ch (sobald aufgeschaltet)

Führung

Renaissance-Instrumente live

Schalmei, Pommer & Co führen durch die Sammlung

11.09.2022 16.00 – 17.00  |  Musikmuseum
Leitung: Hanna Geisel, Katharina Haun  |  Deutsch  |  Eintritt + CHF 5.– Führung  | 

In Kooperation mit dem Festival TEXTUR

Ein Museumsrundgang zeigt Kontinuität und Brüche in der Entwicklung der Instrumente und ihrer Musik.

Die Multi-Instrumentalistin Hanna Geisel führt mit ihrem besonderen Blick als Spezialistin für Musik des Mittelalters, der Renaissance und der Barockzeit durch die Sammlung. Mit im Gepäck sind eine Reihe von Blasinstrumenten, darunter Schalmei, Pommer und barocke Oboen. Begleitet von live Musik wird anhand der Exponate sowohl fortlaufenden Entwicklungen im Instrumentenbau nachgegangen, als auch Phänomenen, die in ihrer Zeit komplett neu waren.

ACHTUNG: Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Eine Voranmeldung per Mail ist bis zum 8. September möglich unter reservation@avlaa.ch.

Szenische Führung

«Baaabettlii!!!!»

Ein Dienstmädchen der Familie Ryhiner-Leissler plaudert aus dem Nähkästchen.

21.09.2022 12.30 – 13.15  |  Musikmuseum
Leitung: Barbara Schneebeli Cramm  |  Deutsch  |  Eintritt + CHF 5.– Führung  | 

Babette fällt unversehens aus ihrem (Bilder)Rahmen und damit aus dem Basel des 18. Jahrhunderts in die Gegenwart – und wenn sie schon einmal hier ist, kann sie ja gleich auch ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern: am liebsten nätürlich über ihre Herrschaft, bei der sie als Magd tätig ist. Denn die Familie Ryhiner-Leissler ist so ein Spezialfall, da hat man als Dienstmädchen pausenlos alle Hände voll zu tun und muss dazu aufpassen, nicht zwischen Cembalo- und Geigenkastendeckel zu geraten...

Familienführung

Der Affe

Rundgang durch «tierisch!»

25.09.2022 15.00 – 16.00  |  Musikmuseum
Leitung: Margarete Polus Dangerfield  |  Deutsch  |  Eintritt + CHF 5.– Führung  | 

Die Affen rasen durch den Wald und es geht auf Spurensuche durchs Museum!

Schon wieder wurden Kokosnüsse geklaut. Wo diese wohl hingekommen sind? Affen als tierische Verwandte des Menschen sorgen für viel Spass und skurrile Darstellungen. Auf dem Rundgang gibt es so manche Figur zu entdecken. Beim Instrumente-Ausprobieren kann dann selbst Hand angelegt werden!

 
Kontakt

Historisches Museum Basel
Direktion & Verwaltung
Steinenberg 4
Postfach
CH – 4001 Basel

Empfang: +41 61 205 86 00
historisches.museum(at)bs.ch

Newsletter-Anmeldung
Logo: FacebookLogo: InstagramLogo: YouTube
Logo: Kultur inklusiv
Heute von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Heute geschlossen
Heute geschlossen
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr