MUSEUM OF HISTORY

WATCH THIS!
GENEVAN TIMEPIECES IN BASEL

11.3.–28.8.2016

They are small, colourful and exquisite. They are made only of gleaming gold, silver and the finest raw materials. Their inner workings are technically accomplished feats of ingenuity, their cases works of consummate craftsmanship. The watches for which Switzerland is famous fascinate us to this day.

More about the exhibition
MUSEUM OF MUSIC

FASHION & MUSIC OF THE TWENTIES

22.1.–21.8.2016

The Roaring Twenties were in many respects a fascinating and eventful decade, even in Basel. This was a time of radically new styles in both fashion and music, and with the privations of the First World War still fresh in their minds, people were eager to travel, play sports and generally have fun.

More about the exhibition

Special Exhibitions WATCH THIS!

Tue–Thu 10–5


Special Exhibitions Fashion and Music
of the Twenties

Wed–Sat 2–6, Sun 11–5


On the hour Talking Carriages

Wed, Sat & Sun 2–5


Activities Picnic & Yoga

Tue–Sat 12–7, Sun 10–5

Veranstaltungen

So, 29.05.2016
11.00

Guided Tour

GUIDED TOUR WATCH THIS! Genevan Timepieces in Basel

Museum für Geschichte, Johanna Stammler

Museum für Geschichte

GUIDED TOUR WATCH THIS! Genevan Timepieces in Basel

So, 29.05.2016
11.00

Guided Tour, Johanna Stammler

They are small, colourful and exquisite. They are made only of the finest raw materials. Their inner workings are technically accomplished reats of ingenuity, their cases works of consummate craftsmanship. The exhibition "WATCH THIS! Genevan Timepieces in Basel" traces the history of watchmaking in Geneva through one of Switzerland's most important collections of timepieces.

So, 05.06.2016
11.00

Öffentliche Führung

KURATORENFÜHRUNG Tee und Tabak - Genuss und Tafelkultur im 18. Jahrhundert

Museum für Wohnkultur, Margret Ribbert

Museum für Wohnkultur

KURATORENFÜHRUNG Tee und Tabak - Genuss und Tafelkultur im 18. Jahrhundert

So, 05.06.2016
11.00

Öffentliche Führung, Margret Ribbert

Tee, Kaffee und Schokolade bestimmen als Luxusgetränke stark die Tafelkultur des 18. Jahrhunderts. Neue Formen von Kannen und Tassen entstehen für den angemessenen Konsum dieser „modischen“ Getränke. Auch für den Tabakgenuss wird eine Vielzahl von entsprechenden Gegenständen geschaffen: Pfeifen aus Holz, Ton und Meerschaum sowie Tabakdosen in verschiedensten Formen und Materialien.

So, 05.06.2016
14.00

Besondere Veranstaltung

LIVING HISTORY Albert E. Hoffmann und das Münchensteiner Eisenbahnunglück

Museum für Pferdestärken, Samuel Bally

Museum für Pferdestärken

LIVING HISTORY Albert E. Hoffmann und das Münchensteiner Eisenbahnunglück

So, 05.06.2016
14.00

Besondere Veranstaltung, Samuel Bally

Albert E. Hoffmann war, wie alle Basler, tief beeindruckt vom schweren Eisenbahnunglück, das sich 1891 in Münchenstein ereignete. Hoffmann beschrieb das Unglück in seinem Tagebuch und besuchte in den Tagen nach dem Unglück mehrmals die Unfallstelle. Die szenische Führung spielt in der Zeit kurz nach dem Unglück. Der Zeitpunkt eignet sich als Anknüpfungspunkt für viele Geschichten, nicht zuletzt für Überlegungen zur Entwicklung der Mobilität aus der Sicht eines Vielreisenden.

So, 05.06.2016
15.00

Besondere Veranstaltung

LIVING HISTORY Albert E. Hoffmann und das Münchensteiner Eisenbahnunglück

Museum für Pferdestärken, Samuel Bally

Museum für Pferdestärken

LIVING HISTORY Albert E. Hoffmann und das Münchensteiner Eisenbahnunglück

So, 05.06.2016
15.00

Besondere Veranstaltung, Samuel Bally

Albert E. Hoffmann war, wie alle Basler, tief beeindruckt vom schweren Eisenbahnunglück, das sich 1891 in Münchenstein ereignete. Hoffmann beschrieb das Unglück in seinem Tagebuch und besuchte in den Tagen nach dem Unglück mehrmals die Unfallstelle. Die szenische Führung spielt in der Zeit kurz nach dem Unglück. Der Zeitpunkt eignet sich als Anknüpfungspunkt für viele Geschichten, nicht zuletzt für Überlegungen zur Entwicklung der Mobilität aus der Sicht eines Vielreisenden.

Mi, 08.06.2016
12.30

Visite guidée

VISITE GUIDEE WATCH THIS! Montres de Genève à Bâle

Museum für Geschichte, Katja Meintel

Museum für Geschichte

VISITE GUIDEE WATCH THIS! Montres de Genève à Bâle

Mi, 08.06.2016
12.30

Visite guidée, Katja Meintel

Elles sont petites, élégantes, de couleurs vives et brillent de tous leurs feux. Elles sont fabriquées avec les matériaux les plus précieux. Leur mécanisme intérieur témoigne des techniques les plus raffinées de l'horlogerie, et leur apparence d’un talent artisanal exceptionnel. Ces montres fascinantes sont aussi l'image de marque de la Suisse.

L’exposition «Watch This! Montres de Genève à Bâle» remonte aux débuts de la fabrication des montres sur le sol suisse actuel et en présente une des plus importantes collections nationales.

Do, 09.06.2016
18.00

Besondere Veranstaltung

AFTER-WORK & TWEETUP Nach der Arbeit ins Museum - #Tweevening mit Führung zur aktuellen Sonderausstellung "Erasmus MMXVI" um 18.30 Uhr, Snacks & Drinks ab 18.00 Uhr

Museum für Geschichte, Marcel Henry

Museum für Geschichte

AFTER-WORK & TWEETUP Nach der Arbeit ins Museum - #Tweevening mit Führung zur aktuellen Sonderausstellung "Erasmus MMXVI" um 18.30 Uhr, Snacks & Drinks ab 18.00 Uhr

Do, 09.06.2016
18.00

Besondere Veranstaltung, Marcel Henry

Die HMB-Tweevenings bieten unseren Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, die Ausstellungsinhalte und speziell ausgesuchte Events in Form eines Tweetups mitzuerleben.

Im Anschluss lassen wir den Abend bis 21.00 mit Musik, Drinks und Köstlichkeiten von so'up gemütlich ausklingen. Mehr Infos dazu gibt es auf unserer Facebook-Seite und auf Twitter unter #tweevening. Freier Eintritt.

So, 12.06.2016
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG WATCH THIS! Genfer Uhren in Basel

Museum für Geschichte, Monika Leonhardt

Museum für Geschichte

FÜHRUNG WATCH THIS! Genfer Uhren in Basel

So, 12.06.2016
11.00

Öffentliche Führung, Monika Leonhardt

Sie sind klein, edel und bunt. Sie glänzen und bestehen aus wertvollsten Rohmaterialien. Ihr Inneres zeugt von einer ausgefeilten technischen Leistung, ihr Äusseres von feinstem Kunsthandwerk. Die Ausstellung "WATCH THIS! Genfer Uhren in Basel" geht zurück zu den Anfängen der Kleinuhr auf dem heutigen Schweizer Gebiet und zeigt Ihnen einer der national bedeutendsten Uhrensammlungen.

So, 12.06.2016
15.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Die Pferdewelt der Clavels auf dem Neuen Wenkenhof

Museum für Pferdestärken, Eduard Belser

Museum für Pferdestärken

FÜHRUNG Die Pferdewelt der Clavels auf dem Neuen Wenkenhof

So, 12.06.2016
15.00

Öffentliche Führung, Eduard Belser

Der Basler Textil- und Chemieindustrielle Alexander Clavel und seine Frau Fanny Clavel-Respinger kauften 1917 den Neuen Wenkenhof und schufen dort eine Pferdewelt als Gesamtkunstwerk, die bis um 1950 international ausstrahlte. Prominente Pferdeleute aus der ganzen Welt waren dort mit ihren Pferden zu Gast. Zeugnisse von dieser Kultur rund um das Pferd haben sich in der Ausstellung mit Kutschen und Geschirren und im Wenkenpark Riehen in Bauten bis heute erhalten.

Mi, 15.06.2016
10.00

Mittwochmatinée

MITTWOCHMATINÉE Frauen sprechen lassen. Eine Matinée im Rahmen des Jubiläums "50 Jahre Frauenstimmrecht Basel-Stadt"

Museum für Geschichte, Salome Hohl; Annina Banderet

Museum für Geschichte

MITTWOCHMATINÉE Frauen sprechen lassen. Eine Matinée im Rahmen des Jubiläums "50 Jahre Frauenstimmrecht Basel-Stadt"

Mi, 15.06.2016
10.00

Mittwochmatinée, Salome Hohl; Annina Banderet

1966 erhalten die Frauen des Kantons Basel-Stadt das Wahl- und Stimmrecht. Welche Mitbestimmung war im Leben einer Frau aus früheren Zeiten möglich? An der Matinée wollen wir historische Frauen sprechen lassen. Ausgehend von Darstellungen und Objekten, die im Museum für Geschichte zu sehen sind, werden Frauenfiguren, ihre „Funktion“ und Zuschreibungen und ihren Einfluss zu verschiedenen Zeiten vorgestellt. Wir beziehen auch Geschichten ein, die während des im Frühjahr 2016 stattfindenden Workshop „Frauen eine Stimme geben“ entstanden sind. Ebenso wollen wir persönliche Erlebnisse und Erinnerungen an die Zeit um 1966 mit einfliessen lassen.

Mi, 15.06.2016
12.30

Öffentliche Führung

Rundgang durch "Mode und Musik der Zwanziger Jahre" – Schwerpunkt Musik

Museum für Musik, Jonathan Büttner

Museum für Musik

Rundgang durch "Mode und Musik der Zwanziger Jahre" – Schwerpunkt Musik

Mi, 15.06.2016
12.30

Öffentliche Führung, Jonathan Büttner

Ein faszinierendes Jahrzehnt für Mode und Musik – auch in Basel. Nach den Einschränkungen und Schrecken des Ersten Weltkriegs geniessen die Menschen das neu aufblühende Leben. Mit Tango, Charleston und Foxtrott kommen körperbetonte Tänze auf. Saxophon, Banjo und Trompete prägen die aufblühende Unterhaltungsmusik von Jazz und Schlager.

DISCOVER OUR RICH COLLECTIONS

CONNECT WITH US

Basel Historical Museum

Any questions? Want to know what’s going on? Then visit us on Facebook! Discover the HMB digitally!

Opens external link in new windowFollow us on Facebook

@histmuseumbs

This is the HMB tweeting… Follow us on Twitter and experience the HMB live! And don’t be afraid to Tweet back – we don’t bite!

Opens external link in new windowFollow us on Twitter

@histmuseumbs

If it’s visual tidbits of our on- and offline activities you’re after, then Instagram is the place for you. Follow our fancy #HMBsnippet gallery.

Opens external link in new windowFollow us on Instagram

Historisches Museum Basel

We use our Pinterest profile to show off our many treasures and to demonstrate what a wide range of topics we cover. On Pinterest we let you peek behind the scenes and share our ideas and inspirations.

Opens external link in new windowFollow us on Pinterest

Basel Historical Museum

For top quality photos of special exhibitions, events and much more besides, visit us on Flickr. And for still more images of the collection, try Pinterest and our website.

Opens external link in new windowFollow us on Flickr

Basel Historical Museum

Last but not least, we also have a YouTube channel for videos of our special exhibitions, events and projects.

Opens external link in new windowFollow us on YouTube