Logo des Historischen Museums Basel
Kurator Münzkabinett

Andrea Casoli

Kurator Münzkabinett: Andrea Casoli

Biografie

Geboren in Locarno (Tessin, Schweiz). Studium der Klassischen Archäologie und Alten Geschichte in Basel zwischen 2005 und 2011, abgeschlossen 2011 mit dem Grad Master of Art. Masterarbeit über die frühen römischen Edelmetallmedaillons (Titel: Römische Edelmetallmultipla. Untersuchung zu den römischen Gold- und Silbermedaillons von Augustus bis Philippus I. Arabs (27 v. Chr. – 249 n. Chr.)).

Berufserfahrungen in verschiedenen numismatischen Institutionen in der Schweiz: Münzkabinett des Historischen Museums Basel (2007–2008; 2012), Münzkabinett Winterthur (2011), Münzkabinett des Landesmuseums Zürich (2011), Museum Augusta Raurica (Basel-Landschaft, 2012). Weitere Erfahrungen: Archäologisches Museum in Eretria (Euböa, Griechenland, 2011), Antikenmuseum Basel (u. a. 2011–2012), im Ufficio dei beni culturali (Bellinzona, Tessin, 2012–2013, 2017–2018 und 2018-2019). Zwischen Februar 2013 und Februar 2017 Assistent (praedoc) im Institut für Numismatik und Geldgeschichte der Universität Wien. Dissertationsvorhaben über die Münzprägung unter Kaiser Nero (Betreuung der Dissertation: Univ. Prof. Dr. Reinhard Wolters). Dissertation fortgeschritten aber noch in Arbeit. Lehrauftrag an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. (D); Philosophische Fakultät; Seminar für Alte Geschichte (2017–2018). Zuletzt Mitarbeiter im SEB-Projekt des Bernischen Historischen Museums (Münzkabinett) (2018–2020).

 

 

Publikationen (Auswahl)

Casoli, A., Bissoli, ducati, cavallotti. La Zecca di Bellinzona e le sue monete, Bollettino dell’Associazione archeologica ticinese, Bd. 32, S. 4–7, 2020

Casoli, A., Il Monetario cantonale. La collezione numismatica della Repubblica e Cantone Ticino, Quaderni ticinesi di Numismatica e Antichità Classiche (NAC), Bd. 48, S. 373–404, 2020

Casoli, A., «Die numismatische Bibliothek des Basilius Amerbach» Beitrag in M. Stermitz (Hrsg), Sammlungen und Sammler. Tagungsband zum 8. Österreichischen Numismatikertag, Klagenfurt, S. 99–130, 2019

Casoli, A. & Wahl M. P., «Money and its Technologies. Production, Distribution, and Impact» Beitrag in Stefan Krmnicek (Ed.), A Cultural History of Money in Antiquity. Bloomsbury, London et al., S. 21–42, 2019

Casoli, A., «Allerhandt Neüwen vnnd alte Münzen...: Das Inventar B von 1648 und Remigius Faesch (1595–1667) als Münzsammler» Historisches Museum Basel, Jahresbericht, S. 57–70, 2012

 

Projekte:

In Zusammenarbeit mit Professorin M. Chiaravalle und dem Museo Nazionale Romano (Rom), Studium und Publikation der Bestände der Münzstätten Misox, Musso und Roveredo aus der Sammlung des Königs Vittorio Emanuele III. von Savoyen.

In Zusammenarbeit mit dem Ufficio dei beni culturali (Bellinzona), Studium der Fundmünzen als Beitrag für die Publikation der römischen Siedlung von Muralt (TI) (Projektleiterin R. Janke).

 

 
Kontakt

Historisches Museum Basel
Direktion & Verwaltung
Steinenberg 4
Postfach
CH – 4001 Basel

Empfang: +41 61 205 86 00
Ansage: +41 61 205 86 02
historisches.museum(at)bs.ch

Newsletter-Anmeldung
Logo: FacebookLogo: TwitterLogo: InstagramLogo: PinterestLogo: YouTubeLogo: Flickr
Logo: Kultur inklusiv
Heute von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr