Zwei Kinderschlitten
Kutschen und Schlitten

Zwei Kinderschlitten

Schweiz, 2. Drittel 19. Jahrhundert / 1871
links: aus dem Besitz der Basler Familie Sarasin
2. Drittel 19. Jahrhundert
H. 57, B. 54, L. 90 cm
Inv. 1947.138.

rechts: dat. 1871
Wagner Hungerbühler
Kreuzlingen/Thurgau

H. 80, B. 50, L. 144 cm
Inv. 1947.206.

Bildauflösung:
4822px x 3797px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Solche von Hand gezogenen oder geschobenen Schlitten dienten im Winter als Kinderwagen. Die Kinder reicher Familien wurden mit diesen Schlitten, in warme Pelze eingepackt, vom Hausdiener oder Hausmädchen zur Schule gefahren. Bei Schulende erwarteten die verschiedenen Bediensteten vor der Schule die Kinder, um sie nach Hause zu bringen. Zum Schlittschuhlaufen wurden die Kinder ebenfalls in solchen Schlitten zum Schieben mitgenommen. Der einplätzige Schlitten links, ist einem eleganten Pferdeschlitten nachempfunden und zum Ziehen mit einer Deichsel ausgerüstet. Der rechte, zweiplätzige Schlitten ist zum Schieben eingerichtet. Mit der seitwärts gestellten Sitzbank und der Rückenlehne aus gedrechselten Stäben gehört dieser Schlitten zum Typus der sogenannten Sackschlitten.

Weitere Bilder zu "Kutschen und Schlitten"