Sittener Tapete (Detail)
Textilkunst

Sittener Tapete (Detail)

Oberitalien, 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts
Zeugdruck mit Holzmodeln auf Leinen
Farben mit Kienruss und Rötel
H. 106, B. 264 cm
Inv. 1897.48.

Bildauflösung:
394px x 394px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Das grosse Fragment einer Wandbespannung hat schon 1857 als "Sittener Tapete" Eingang in die Fachliteratur gefunden und gilt als einer der plakativsten Zeugdrucke des 14. Jahrhunderts. Die Tapete erscheint in zahlreichen Publikationen und doch gibt sie das Geheimnis ihrer Herkunft nicht preis. Ihr ursprünglicher Rapport ist nicht entschlüsselt, und zwei weitere erhaltene Fragmente – das eine im Schweizerischen Landesmuseum in Zürich, das andere im Bernischen Historischen Museum – sind zu klein, um ergänzende Hinweise zu geben. Die Bildfolge zeigt im oberen Bereich Reigen tanzende Männer und Frauen; im mittleren sind Kampfszenen zwischen christlichen Rittern und orientalischen Bogenschützen dargestellt und im unteren eigenwillig formulierte, mit Oberschriften versehene Szenen aus der Oedipussage.

Weitere Bilder zu "Textilkunst"