Scheibenfibel

Martinskirchplatz, Frühmittelalter FMA
Bronze (Email);
Dm. 19 mm
Inv. 1927.394.

Kleine "Heiligenfibel", 850 bis 950 n. Chr. Die kleine, als Mantelschliesse getragene Scheibenfibel besteht aus Buntmetall. Das gelbe Email, welches das Portrait einer «Heiligen» wiedergibt, ist in eine Vertiefung geschmolzen. Zusätzliche Stege zeichnen Augen, Nase, Kinn und eine Gewandfalte nach.

Weitere Bilder zu "Archäologie"