Porträt des Johann Jakob Respinger

Porträt des Johann Jakob Respinger

Arbogast Moosbrugger, Basel, 1761
Ölmalerei auf Leinwand
H. 116,3 cm, B. 88,7 cm (mit Rahmen)
Inv. 1988.125.

Bildauflösung:
4484px x 5109px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Knabe im Kleid
Das Bild ist rückseitig auf der Leinwand signiert und datiert: «Arbogast Moosbruger pinxit 1761». Auf der Rückseite klebte ausserdem eine Spielkarte mit folgender handschriftlichen Notiz: «Johan Jacob Respinger geboren den 22. 9bris [November] 1757». Der vierjährige Junge trägt – für heutige Kinder undenkbar – über einem eng geschnürten Korsett ein langes, tailliertes und weit ausgeschnittenes geblümtes Kleid, das mit Spitzenvolants gesäumt ist. Noch im 18. Jahrhundert war es üblich, auch die jungen Knaben in Röcke zu kleiden. Der Basler Arzt Felix Platter (1536 –1614) berichtet in seinem Tagebuch, dass er fünf Jahre alt war, als er die ersten Hosen erhielt: «... dass ich der freuden mich erinnere, die ich gehapt, do man mir meine erste hosen anleit unnd dass sy rot gewesen sindt ...».

Johann Jakob steht neben einem Tisch, auf dem ein Teller mit Gebäck liegt. Davon hält er einen Riegel in jeder Hand – offenbar je einen für sich und den Hund, der an seiner rechten Seite steht und zu ihm hochblickt.

Der Tisch und der gepolsterte Stuhl hinter dem Knaben haben zwar kindgerechte Ausmasse, entsprechen jedoch der äusseren Form nach dem Mobiliar der Erwachsenen. Der seitlich drapierte Vorhang und die monumentale Säule sind als Attribute des Wohlstandes der Familie zu werten und entstammen dem Repertoire höfischer Bildnisrepräsentation.

Der Vater Leonhard Respinger war Zunftmeister und Ratsherr, Ehegerichtsherr und Geheimrat. Er heiratete 1743 Elisabeth Faesch; mit ihr hatte er neun Kinder, von denen Johann Jakob das siebte war.

Der Maler Arbogast Moosbrugger (1727–1782), ein Mitglied der berühmten Vorarlberger Künstlerfamilie, arbeitete in Basel, bevor er 1776 in Pruntrut Hofmaler des Basler Fürstbischofs wurde. Im Jahre 1754 hat er bereits zwei Brüder von Johann Jakob im Kindesalter gemalt: Johann Burkhard (geb. 1747; Kat.Nr. 53) und Leonhard (geb. 1749; HMB Inv.Nr. 1988.123.).

Weitere Bilder zu "Malerei und Grafik"