Porträt des Jakob Probst

Porträt des Jakob Probst

Sebastian Gutzwiller (zugeschrieben)
Basel, um 1827
Aquarell, teilweise gefirnisst
H. 44,7 cm, B. 34 cm
Inv.Nr. 1949.561. Kauf

Bildauflösung:
4134px x 4478px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Fast ein richtiger Trommler
Porträtiert ist ein etwa fünfjähriger Basler Knabe, der stolz seine vielleicht erst kürzlich als Geschenk erhaltene Trommel trägt. Obwohl es sich nur um eine Spielzeugtrommel und nicht um eine richtige Kindertrommel handelt, imitiert der Junge genau erwachsene Trommler, wie er sie damals beispielsweise allabendlich beim Zapfenstreich der städtischen Garnison erleben konnte: eine entspannte aufrechte Körperhaltung, die Trommel liegt linksschräg auf dem linken Oberschenkel auf und die kleinen Hände umfassen die im Vergleich zur Grösse der Trommel ziemlich langen Schlegel in korrekter Trommlermanier.

Der Spielcharakter dieser Szene wird betont durch ein Kätzchen, das hinter dem Knaben mit einem Wollknäuel spielt – wie die junge Katze im Spiel ihre Jagdinstinkte schult, so übt das Kind Rollenvorbilder aus der Erwachsenenwelt ein.

Bei dem Porträtierten handelt es sich um Jakob Probst (1822–1882), der später Organist wurde, also tatsächlich den Weg vom Spiel mit der Trommel zur Musik fand. Der Maler Sebastian Gutzwiller (1800–1872) stammt aus Uffheim im Elsass und liess sich nach einer Ausbildung in Paris und Aufenthalten in französischen Provinzstädten 1830 in Basel nieder, wo er als Bildnis- und Historienmaler, aber auch als Gemälderestaurator und privater Zeichenlehrer wirkte.

Weitere Bilder zu "Malerei und Grafik"