Maskenapplike
Maskenapplike
Maskenapplike
Archäologie

Maskenapplike

Fundort: Basel, Rittergasse 4
Spätlatènezeit, 1. Jahrhundert v. Chr.
L. 2,8 cm, B. 3,4 cm
Inv. 1982/6.2611.

Bildauflösung:
3727px x 4193px
in den Warenkorb

Die Maskenapplike aus Bronze ist im verlorenen Guss hergestellt. Der Kopf ist auf Frontalsicht ausgelegt. Auf der Stirn sitzt eine Kopfbedeckung (Helm?) mit zwei hörnerartigen Attributen. Die Rückseite ist hohl und zeigt an, dass die Applike als Aufsatz an einem Eimerhenkel gedient haben könnte.

Weitere Bilder zu "Archäologie"