Gürtelschnalle
Archäologie

Gürtelschnalle

Fundort: Kleinhüningen, Männergrab 164
Frühmittelalter, 2. Hälfte 5. Jahrhundert
L. 7,8 cm, B. 3,4 cm
Inv. 1934.418.

Bildauflösung:
394px x 394px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Aus dem Donauraum zugezogene Männer brachten kostbare, technisch aufwändige Gürtelschnallen ans Rheinknie. Das Exemplar hat einen tauschierten Rahmen aus Buntmetall. Eingelegte Granatplättchen liegen auf gewaffelter Goldfolie und umfassen zwei Plättchen aus transparentem, schwarzgrünem Glas.

Weitere Bilder zu "Archäologie"