Familienbildnis Peter Burckhardt-Forcart
Familienbildnis Peter Burckhardt-Forcart - 1
Malerei und Grafik

Familienbildnis Peter Burckhardt-Forcart

Basel, 1775
Joseph Johann Kauffmann
Öl auf Leinwand
H. 76, B. 108,7 cm
Inv. 1991.174.

Bildauflösung:
394px x 394px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Aus dem 18. Jahrhundert sind nur wenige Bilddokumente bekannt, die eine Basler Familie in ihrer häuslichen Umgebung so anschaulich überliefern, wie in diesem Fall des Ehepaars Peter und Anna Burckhardt-Forcart mit seinen fünf Kindern. In dem Basler Interieur der Louis-XVI-Zeit sind Vorhänge und Mobiliar, Hausgerät und Geschirr dargestellt. Das Spinett rechts entspricht sogar genau einem erhaltenen Basler Instrument von 1775 in der Sammlung. Peter Burckhardt, späterer Bürgermeister und Landammann der Schweiz, zählte als Seidenbandfabrikant zur wohlhabenden Basler Gesellschaft. Unter den 50 prominentesten Bürgern der Stadt wird er 1782 in einem Reiseführer erwähnt. Obwohl der Maler Personen und Gegenstände getreu wiedergegeben hat, ist der Ort nicht eindeutig bestimmbar. Anhaltspunkte lassen vermuten, dass nicht die Stadtwohnung, sondern der Landsitz Maienfels in Pratteln der Ort der Familienidylle ist.

Weitere Bilder zu "Malerei und Grafik"