Abendkleid "Mae West"

Abendkleid "Mae West"

Basel, 1971
Fred Spillmann (1915 - 1986)
Chiffon mit Straussenfedern
L. 138 cm, TW. 75 cm
Inv. 2000.125.

Bildauflösung:
394px x 394px

CHF 40.00

in den Warenkorb

In Hinblick auf die Ausstellung "Kleider für festliche Stunden - Damenmode des 20. Jahrhunderts in Basel", die im September 2000 eröffnet wurde, erhielt das HMB einige kostbare Kleider des Basler Couturiers Fred Spillmann (1915-1986) geschenkt. Sie ermöglichten, dass in der Ausstellung ein starker Akzent auf das Schaffen von Fred Spillmann gelegt werden konnte. Können und Vielseitigkeit dieses Modeschöpfers konnten so deutlich präsentiert werden.
Das Modell "Mae West", entstanden 1970, erhielt seinen Namen nach dem amerikansichen Filmstar Mae West (1893-1980). Diese Schauspielerin, die vor allem in den dreissiger Jahren als 'Sexstar' für Aufsehen sorgte, bevorzugte in ihrer Garderobe Federn in jeglicher Form: als Federboa, Hutdekoration oder Kleiderbesatz.
Bei diesem Kleid von Fred Spillmann bewirkt der reiche Besatz mit violett ngefärbten Federn die Assoziation an Mae West, die durch den körperbetonten Schnitt und die freche Farbe des Kleides noch verstärkt wird. Mit der Konzentration auf eine Farbe und zwei Materialien und durch den einfachen Schnitt ist das Kleid zwar auffallend, aber doch streng und konsequent gestaltet.

Weitere Bilder zu "Kleidung und Accessoires"