Alle Veranstaltungen im Museum für Pferdestärken

Veranstaltungsart
  • Alle Veranstaltungsarten
  • Besondere Veranstaltung
  • Blinde und Sehbehinderte
  • Familienführung
  • Guided Tour
  • Mittwochmatinée
  • Öffentliche Führung
  • Visite guidée
Veranstaltungsort
  • Alle Veranstaltungsorte
  • Museum für Geschichte
  • Museum für Musik
  • Museum für Wohnkultur
  • Andere
September
  • Alle kommenden
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Sa, 23.09.2017
19:30

Besondere Veranstaltung

HARFENKONZERT anlässlich des 150 Jahre Jubiläums der Musikakademie Basel

HARFENKONZERT anlässlich des 150 Jahre Jubiläums der Musikakademie Basel

Sa, 23.09.2017
19:30

Besondere Veranstaltung,

Eine "Postcard from Heaven" schickt John Cage ins Gewölbe der Barfüsserkirche. Bis zu 16 im Raum verteilte Harfen erklingen.

Im Rahmen von ZeitRäume Basel - Biennale für neue Musik und Architektur. Neben Cage stehen auch der mit der Paul Sacher Stiftung verbundene Wiener Avantgarde-Pionier Roman Haubenstock-Ramati und eine Aufführung von Cyril Lim auf dem Programm. www.zeitraeumebasel.com

So, 24.09.2017
11.00

Besondere Veranstaltung

ABGESAGT: GESPRÄCH "Gemacht - Gezeigt - Geschlossen" - Zum Ende des Ausstellungszyklus von magnetbasel stellen sich die Gestalter einem Fazit.
Mit Esther Baur, Staatsarchivarin Basel-Stadt, Christoph Strathenwert, Gesamtleiter und Gabriel Heim, Kura

ABGESAGT: GESPRÄCH "Gemacht - Gezeigt - Geschlossen" - Zum Ende des Ausstellungszyklus von magnetbasel stellen sich die Gestalter einem Fazit.
Mit Esther Baur, Staatsarchivarin Basel-Stadt, Christoph Strathenwert, Gesamtleiter und Gabriel Heim, Kura

So, 24.09.2017
11.00

Besondere Veranstaltung,

Detaillierte Angaben: siehe www.magnetbasel.ch

So, 24.09.2017
11.00

Öffentliche Führung

ERSTE FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Pia Kamber

ERSTE FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

So, 24.09.2017
11.00

Öffentliche Führung, Pia Kamber

Eine Ausstellung über Gewässerfunde aus Basel. Versenkte Schusswaffen, Freundschaftsringe, Schwerter, Weihegaben aus archäologischer Zeit und Zivilisationsmüll, aufgetaucht aus Rhein, Rümelinbach und Birsig, erzählen spannende Geschichten über Liebe, Hass, Glaube und Konsum, Erinnern und Vergessen.

So, 24.09.2017
13.00

Besondere Veranstaltung

GESPRÄCH «Déjà vu» – Was Nachkommen in den Fremdenpolizeiakten ihrer Familie erlebten. Gespräch mit Brigitte Müller-Kees und Toni Müller (Basel)
Moderation: Gabriel Heim

GESPRÄCH «Déjà vu» – Was Nachkommen in den Fremdenpolizeiakten ihrer Familie erlebten. Gespräch mit Brigitte Müller-Kees und Toni Müller (Basel)
Moderation: Gabriel Heim

So, 24.09.2017
13.00

Besondere Veranstaltung,

Detaillierte Angaben: siehe www.magnetbasel.ch

Do, 28.09.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Kostbares Geschirr auf Basler Tafeln des 18. Jahrhunderts: Fayencen aus Strassburg

Margret Ribbert

FÜHRUNG Kostbares Geschirr auf Basler Tafeln des 18. Jahrhunderts: Fayencen aus Strassburg

Do, 28.09.2017
12.30

Öffentliche Führung, Margret Ribbert

Die reichhaltige Sammlung Strassburger Fayencen im prachtvollen Kellergewölbe des Hauses zum Kirschgarten erlaubt Einblicke in die Tafelkultur der Basler Oberschicht des 18. Jahrhunderts. Neben kunstvoll bemaltem Geschirr sind auch prachtvolle Schaugerichte aus Fayence zu sehen, bei denen Oliven, Zwetschgen und sogar ein angerichteter Salat täuschend echt dargestellt sind.

So, 01.10.2017
15.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Forte und Piano: die Geschichte des Klaviers

Martyna Kazmierczak

FÜHRUNG Forte und Piano: die Geschichte des Klaviers

So, 01.10.2017
15.00

Öffentliche Führung, Martyna Kazmierczak

Haben Mozart, Beethoven und Chopin auf der selben Sorte Klavier gespielt? Warum war das Klavier überhaupt eine revolutionäre Erfindung? Und wie spiegelt die Entwicklung des Tasteninstruments unsere Geschichte wieder?

Begleiten Sie uns durch die Geschichte des Klaviers – und spitzen Sie Ihre Ohren, wenn die Originale zum Klingen gebracht werden.

Mi, 04.10.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Laura Schuppli

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Mi, 04.10.2017
12.30

Öffentliche Führung, Laura Schuppli

Eine Ausstellung über Gewässerfunde aus Basel. Versenkte Schusswaffen, Freundschaftsringe, Schwerter, Weihegaben aus archäologischer Zeit und Zivilisationsmüll, aufgetaucht aus Rhein, Rümelinbach und Birsig, erzählen spannende Geschichten über Liebe, Hass, Glaube und Konsum, Erinnern und Vergessen.

So, 08.10.2017
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Auf den Spuren der Mathematiker Bernoulli

Fritz Nagel

FÜHRUNG Auf den Spuren der Mathematiker Bernoulli

So, 08.10.2017
11.00

Öffentliche Führung, Fritz Nagel

Anlässlich des 350. Geburtstags des bedeutenden Mathematikers widmet sich die Ausstellung in der Bibliotheksvitrine dem Wirken Johann Bernoullis und seiner und internationalen wissenschaftlichen Vernetzung. Als Professor der Mathematik in Groningen und Basel machte Bernoulli in Vorlesungen, Publikationen und Briefwechseln die Leibniz'sche Mathematik lehr- und lernbar. Die Führung beginnt vor der Bibliotheksvitrine, in der die Gesamtausgabe seiner Schriften, seine Diplomen, sein handschriftlicher Lebenslauf sowie sein Porträt gezeigt werden. Der anschliessende Rundgang führt zu den Wohn-, Wirkungs- und Grabstätten der Familie Bernoulli in der Stadt.

So, 08.10.2017
15.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Auf Takt! Tick-Tack. Auf den Spuren musikalischer Zeit

Isabel Münzner

FÜHRUNG Auf Takt! Tick-Tack. Auf den Spuren musikalischer Zeit

So, 08.10.2017
15.00

Öffentliche Führung, Isabel Münzner

Musik ist eine Zeit-Kunst. Mit dem vor 200 Jahren auf dem Markt gekommenen Metronom scheint diese musikalische Zeit messbar zu sein – in jedem Fall veränderte dieses Gerät das Zeit-Gefühl in der Musik nachhaltig. «Auf Takt!» spürt dieser Geschichte nach und zeigt eine umfassende Metronom-Sammlung.

Mi, 11.10.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Wechselgeld – Geld und Zahlungsformen von den Anfängen bis heute

Michael Matzke

FÜHRUNG Wechselgeld – Geld und Zahlungsformen von den Anfängen bis heute

Mi, 11.10.2017
12.30

Öffentliche Führung, Michael Matzke

Das Geld ist einem ständigen Wandel unterworfen – gerade erleben wie die sukzessive Einführung neuer Franken-Noten, andererseits werden wir überall zum elektronischen Geld gedrängt. So hat Geld in Vergangenheit und Gegenwart viele Formen und dies sagt auch über Wirtschaft und Gesellschaft der jeweiligen Epochen aus. Die Führung über Geld und Zahlungsformen lädt daher zu einer besonderen Weltreise durch die Zeiten ein.

So, 15.10.2017
11.00

Blinde und Sehbehinderte

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

So, 15.10.2017
11.00

Blinde und Sehbehinderte, Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

Geheimnisvolle Fundstücke aus dem Rhein erzählen einzigartige Geschichten. Die Unterwasserwelt und die Klänge des Rheins in der Installation von Christina Kubisch sind ein Erlebnis für alle Sinne.

 

Die Veranstaltung ist dank der Unterstützung durch die Emma Schaub-Stiftung kostenlos.

So, 15.10.2017
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Auf der Suche nach der vergessenen Zeit - Das 20. und 21. Jahrhundert

Patrick Moser

FÜHRUNG Auf der Suche nach der vergessenen Zeit - Das 20. und 21. Jahrhundert

So, 15.10.2017
11.00

Öffentliche Führung, Patrick Moser

Die Geschichte Basels der letzten 100 Jahre wird in der Dauerausstellung bisher kaum thematisiert. Begeben Sie sich mit dem neuen Kurator für Zeitgeschichte auf Spurensuche: Welche Exponate zeugen vom 20. und 21. Jahrhundert und welche Geschichten erzählen sie? Welche Themen fehlen und wieso ist das so? Wie können Ausstellung und Sammlung bis in die Gegenwart weiterentwickelt werden?

So, 15.10.2017
14.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Scheich Ibrahim alias J. L. Burckhardt.

Thomas Hofmeier

FÜHRUNG Scheich Ibrahim alias J. L. Burckhardt.

So, 15.10.2017
14.00

Öffentliche Führung, Thomas Hofmeier

Johann Ludwig Burckhardt hat unter dem Decknamen Scheich Ibrahim jahrelang den Orient bereist und darüber ausführlich berichtet. In Basel hat er hingegen nur wenige Spuren hinterlassen, weil er auf seiner Forschungsmission verstorben ist. Zum 200. Todestag erinnert das Historische Museum an seine Tage.

So, 15.10.2017
16.00

Besondere Veranstaltung

Ekstatische Momente im Museum für Musik

Ekstatische Momente im Museum für Musik

So, 15.10.2017
16.00

Besondere Veranstaltung,

«EXTASE» ist eine prophetisch-musikalische Auseinandersetzung mit der vergessenen Sinnlichkeit des Augenblicks und dem sterbenden Dirigenten. Wir laden das Theater-Kollektiv Gilliéron/Koch/Wey wie auch Komponist Lukas Huber ein, und fragen nach dem Metronomischen in ihrem neuen Stück. Moderation: Musikwissenschaftler Silvan Moosmüller. In Kooperation mit der Kaserne Basel. Die «Extase» ist vom 13. bis 17.10. im Rossstall zu sehen.

Kosten: Eintritt

Mi, 18.10.2017
12.30

Besondere Veranstaltung

EINTAUCHEN Die Welt der Rheinpolizei

Renato Goldschmidt

EINTAUCHEN Die Welt der Rheinpolizei

Mi, 18.10.2017
12.30

Besondere Veranstaltung, Renato Goldschmidt

Ein Vortrag zu den Aufgaben der Rheinpolizei einst und heute von Renato Goldschmidt, der aus seiner reichen praktischen Erfahrung auf dem Rhein berichtet. Eine Fragerunde erlaubt es, zu erfahren, was man schon immer über Recht und Ordnung auf dem Rhein wissen wollte. Gibt es Geschwindigkeitsbegrenzungen, wer hat Vortritt, wie gefährlich ist Rheinschwimmen tatsächlich?

So, 22.10.2017
11.00

Besondere Veranstaltung

KONZERT Matinee des Sinfonieorchester Basel im Museum für Wohnkultur - "Scheich Ibrahim" mit Tilmann Zahn, Oboe, Soyoung Yoon, Violine, Hannes Bärtschi, Viola, Benjamin Gregor-Smith, Violoncello. Konzept und Lesung: Christian Sutter

KONZERT Matinee des Sinfonieorchester Basel im Museum für Wohnkultur - "Scheich Ibrahim" mit Tilmann Zahn, Oboe, Soyoung Yoon, Violine, Hannes Bärtschi, Viola, Benjamin Gregor-Smith, Violoncello. Konzept und Lesung: Christian Sutter

So, 22.10.2017
11.00

Besondere Veranstaltung,

Dieses Konzert ist Scheich Ibrahim gewidmet, der einige Jahre seiner Jugend im Haus zum Kirschgarten gelebt und vor 200 Jahren in Kairo verstorben ist. Christian Sutter liest Text von Johann Ludwig Burckhardt, die mit Werken von Wolfgang Amadé Mozart, Benjamin Britten und Isang Yun musikalisch umrahmt werden.

 

Die Matinée findet im Rahmen der Reihe Musik im Museum des Sinfonieorchesters Basel statt, www.sinfonieorchesterbasel.ch.

So, 22.10.2017
14.00

Besondere Veranstaltung

KONZERT Matinee des Sinfonieorchester Basel im Museum für Wohnkultur - "Scheich Ibrahim" mit Tilmann Zahn, Oboe, Soyoung Yoon, Violine, Hannes Bärtschi, Viola, Benjamin Gregor-Smith, Violoncello. Konzept und Lesung: Christian Sutter

KONZERT Matinee des Sinfonieorchester Basel im Museum für Wohnkultur - "Scheich Ibrahim" mit Tilmann Zahn, Oboe, Soyoung Yoon, Violine, Hannes Bärtschi, Viola, Benjamin Gregor-Smith, Violoncello. Konzept und Lesung: Christian Sutter

So, 22.10.2017
14.00

Besondere Veranstaltung,

Dieses Konzert ist Scheich Ibrahim gewidmet, der einige Jahre seiner Jugend im Haus zum Kirschgarten gelebt und vor 200 Jahren in Kairo verstorben ist. Christian Sutter liest Text von Johann Ludwig Burckhardt, die mit Werken von Wolfgang Amadé Mozart, Benjamin Britten und Isang Yun musikalisch umrahmt werden.

 

Die Matinée findet im Rahmen der Reihe Musik im Museum des Sinfonieorchesters Basel statt, www.sinfonieorchesterbasel.ch.

So, 22.10.2017
16.00

Öffentliche Führung

KOMBIFÜHRUNG Museum und Birsigtunnel

Laura Schuppli; Alexandra Gubler

KOMBIFÜHRUNG Museum und Birsigtunnel

So, 22.10.2017
16.00

Öffentliche Führung, Laura Schuppli; Alexandra Gubler

16.00 Uhr Einführung in die Sonderausstellung "Aufgetaucht" im Museum für Geschichte und anschliessend Führung durch den Birsigtunnel (bei schlechter Witterung Stadtspaziergang)

Nur für Personen, die gut zu Fuss sind. Mindestalter Kinder 10 Jahre

Kosten CHF 25.- / Kinder CHF 15.-

In Kooperation mit Ideenreich GmbH, Basel

Anmeldung: 2 Tage vor dem gewünschten Teilnahmetermin unter Vermittlung.hmb@bs.ch

Mo, 23.10.2017
20.00

Besondere Veranstaltung

PUB QUIZ zum Thema "Rhein" im Didi Offensiv.
Mit Laura Schuppli, Marco Schock und Sven Lützelschwab

Laura Schuppli

PUB QUIZ zum Thema "Rhein" im Didi Offensiv.
Mit Laura Schuppli, Marco Schock und Sven Lützelschwab

Mo, 23.10.2017
20.00

Besondere Veranstaltung, Laura Schuppli

Do, 26.10.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Lebenswelten im Kleinformat: Puppenhäuser, Kaufläden und Küchen.

Margret Ribbert

FÜHRUNG Lebenswelten im Kleinformat: Puppenhäuser, Kaufläden und Küchen.

Do, 26.10.2017
12.30

Öffentliche Führung, Margret Ribbert

Sie sind nicht nur hübsch, anrührend und faszinierend. Konzipiert waren Puppenhäuser und -läden als lehrreiches Spielzeug, mit dem Kinder auf ihre Rolle in der bürgerlichen Gesellschaft vorbereitet wurden. Heute zeugen sie im Kleinformat von den Idealen und den Realitäten einer vergangenen Zeit.

So, 29.10.2017
11.00

Öffentliche Führung

GUIDED TOUR Resurfaced. Basel's Mysterious Sunken Treasures.

Barbara Luczak

GUIDED TOUR Resurfaced. Basel's Mysterious Sunken Treasures.

So, 29.10.2017
11.00

Öffentliche Führung, Barbara Luczak

An exhibition of treasures found in Basel’s rivers. Sunken fire arms, swords, votive offerings from ancient times alongside the detritus of modern life fished out of the Rhine, the Rümelin and the Birsig have exciting stories to tell about love, hate, faith, consumerism, remembrance and oblivion.

Mi, 01.11.2017
12.30

Besondere Veranstaltung

EINTAUCHEN Mikroplastik im Rhein

Patricia Holm

EINTAUCHEN Mikroplastik im Rhein

Mi, 01.11.2017
12.30

Besondere Veranstaltung, Patricia Holm

Winzige Partikel schweben im Wasser, sinken auf die Flusssohle oder werden an die Ufer gespült – ein gefundenes Fressen für viele Kleinstlebewesen, für Fische und Vögel. Doch die Partikel sind nicht nahrhaft, sondern bestehen aus dem allgegenwärtigen Plastik. Wie kommt das Plastik ins Wasser, wie wirkt es sich auf die Tiere aus und welche Folgen könnte es in Zukunft haben?"

Do, 02.11.2017
12.30

Besondere Veranstaltung

MITTAGSKONZERT: Orgelklänge auf alten Musikinstrumenten

MITTAGSKONZERT: Orgelklänge auf alten Musikinstrumenten

Do, 02.11.2017
12.30

Besondere Veranstaltung,

Studierende der Schola Cantorum Basiliensis, Orgelklasse von Prof. Tobias Lindner, bringen Wind in die alten Blasebälge unserer Instrumente. Lauschen Sie einem bunten Repertoire zur Mittagszeit!

Mi, 08.11.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Annina Banderet

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Mi, 08.11.2017
12.30

Öffentliche Führung, Annina Banderet

Eine Ausstellung über Gewässerfunde aus Basel. Versenkte Schusswaffen, Freundschaftsringe, Schwerter, Weihegaben aus archäologischer Zeit und Zivilisationsmüll, aufgetaucht aus Rhein, Rümelinbach und Birsig, erzählen spannende Geschichten über Liebe, Hass, Glaube und Konsum, Erinnern und Vergessen.

Do, 09.11.2017
18.00

Besondere Veranstaltung

#TWEEVENING Nach der Arbeit ins Museum - Tweetup mit Führung zur aktuellen Sonderausstellung "Aufgetaucht" um 18.30 Uhr & Apéromix: Snacks & Drinks ab 18.00 Uhr

#TWEEVENING Nach der Arbeit ins Museum - Tweetup mit Führung zur aktuellen Sonderausstellung "Aufgetaucht" um 18.30 Uhr & Apéromix: Snacks & Drinks ab 18.00 Uhr

Do, 09.11.2017
18.00

Besondere Veranstaltung,

Die HMB-Tweevenings bieten unseren Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, die Ausstellungsinhalte und speziell ausgesuchte Events in Form eines Tweetups mitzuerleben.

Im Anschluss lassen wir den Abend bis 21.00 mit Musik, Drinks und Köstlichkeiten gemütlich ausklingen. Mehr Infos dazu gibt es auf unserer Facebook-Seite und auf Twitter unter #tweevening. Freier Eintritt.

 

Eine Kooperation mit Museomix.

Mi, 15.11.2017
12.30

Besondere Veranstaltung

EINTAUCHEN Der Weg zum Meer

Urs Vogelbacher

EINTAUCHEN Der Weg zum Meer

Mi, 15.11.2017
12.30

Besondere Veranstaltung, Urs Vogelbacher

Urs vom Hafebeggi I berichtet zum Thema "Rheinschifffahrt und Aufgetaucht" seit den Anfängen der Rheinschifffahrt in Basel sowie über Dinge, die zuvor ab- und später wieder aufgetaucht sind

Sa, 18.11.2017
16.00

Öffentliche Führung

KOMBIFÜHRUNG Museum und Birsigtunnel

Annina Banderet; Alexandra Gubler

KOMBIFÜHRUNG Museum und Birsigtunnel

Sa, 18.11.2017
16.00

Öffentliche Führung, Annina Banderet; Alexandra Gubler

16.00 Uhr Einführung in die Sonderausstellung "Aufgetaucht" im Museum für Geschichte und anschliessend Führung durch den Birsigtunnel (bei schlechter Witterung Stadtspaziergang)

Nur für Personen, die gut zu Fuss sind. Mindestalter Kinder 10 Jahre

Kosten CHF 25.- / Kinder CHF 15.-

In Kooperation mit Ideenreich GmbH, Basel

Anmeldung: 2 Tage vor dem gewünschten Teilnahmetermin unter Vermittlung.hmb@bs.ch

So, 19.11.2017
10.00

Besondere Veranstaltung

FAMILIENTAG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde

FAMILIENTAG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde

So, 19.11.2017
10.00

Besondere Veranstaltung,

Ein Tag über die spannendsten Fundstücke aus dem Rhein, mit Wasserspielen, U-Boot Bauen für Kinder und Kurzführungen in deutscher und englischer Sprache

Richi Sieber, Basels einziger U-Boot-Bauer gibt Einblick in seine Werft. Steampunk-Modelle von abenteuerlichen U-Booten stehen kurz vor dem Stapellauf.

13 bis 15.00 Uhr Väterchen Rhein erzählt Geschichten …. lustige, traurige, berührende, fragwürdige und seltsame Erzählungen über Wasserfunde mit Judith Borter und Anja Kruysse in Kooperation mit dem Forum für Zeitfragen

Mi, 22.11.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Auf der Suche nach der vergessenen Zeit - Das 20. und 21. Jahrhundert

Patrick Moser

FÜHRUNG Auf der Suche nach der vergessenen Zeit - Das 20. und 21. Jahrhundert

Mi, 22.11.2017
12.30

Öffentliche Führung, Patrick Moser

Die Geschichte Basels der letzten 100 Jahre wird in der Dauerausstellung bisher kaum thematisiert. Begeben Sie sich mit dem neuen Kurator für Zeitgeschichte auf Spurensuche: Welche Exponate zeugen vom 20. und 21. Jahrhundert und welche Geschichten erzählen sie? Welche Themen fehlen und wieso ist das so? Wie können Ausstellung und Sammlung bis in die Gegenwart weiterentwickelt werden?

Do, 23.11.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Bidet und Puderdose – Hygiene und Körperpflege im 18. und 19. Jahrhundert

Gudrun Piller

FÜHRUNG Bidet und Puderdose – Hygiene und Körperpflege im 18. und 19. Jahrhundert

Do, 23.11.2017
12.30

Öffentliche Führung, Gudrun Piller

Nicht zu jeder Zeit war es üblich, zu duschen und Unterwäsche zu tragen. Die Führung bringt eine Zeit näher, in der bei der Körperpflege ganz andere Selbstverständlichkeiten galten als heute.

So, 26.11.2017
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG mit dem neuen Direktor des Historischen Museums Basel durch die Dauerausstellung: Eine persönliche Sicht

Marc Fehlmann

FÜHRUNG mit dem neuen Direktor des Historischen Museums Basel durch die Dauerausstellung: Eine persönliche Sicht

So, 26.11.2017
11.00

Öffentliche Führung, Marc Fehlmann

Mi, 29.11.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Advent – die Ankunft des Herrn

Michael Matzke

FÜHRUNG Advent – die Ankunft des Herrn

Mi, 29.11.2017
12.30

Öffentliche Führung, Michael Matzke

Alle kennen Advent als die Vorweihnachtszeit, in der man noch viel erledigen muss, bevor man sich die Ruhe der Feiertage gönnen kann. Doch diese Zeit hat lange Wurzeln bis in die Antike und eine Beschäftigung mit dem Ursprung des „Advent“ sagt viel über das frühe Christentum und Kirche aus.

So, 03.12.2017
11.00

Familienführung

FAMILIENFÜHRUNG Sind Dirigierstöcke Zauberstäbe? - Wir werden es ausprobieren!

Christine Erb

FAMILIENFÜHRUNG Sind Dirigierstöcke Zauberstäbe? - Wir werden es ausprobieren!

So, 03.12.2017
11.00

Familienführung, Christine Erb

Bei einem interaktiven Rundgang durch «Auf Takt!» werden Gross und Klein Gelegenheit haben «rumzudirigieren» – einmal schnell, einmal langsam. Wem gelingt es, die Gruppe zu verzaubern?

 

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

So, 03.12.2017
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Johanna Stammler

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

So, 03.12.2017
11.00

Öffentliche Führung, Johanna Stammler

Eine Ausstellung über Gewässerfunde aus Basel. Versenkte Schusswaffen, Freundschaftsringe, Schwerter, Weihegaben aus archäologischer Zeit und Zivilisationsmüll, aufgetaucht aus Rhein, Rümelinbach und Birsig, erzählen spannende Geschichten über Liebe, Hass, Glaube und Konsum, Erinnern und Vergessen.

Di, 05.12.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Auf Takt! Tick-Tack. Auf den Spuren musikalischer Zeit

Isabel Münzner

FÜHRUNG Auf Takt! Tick-Tack. Auf den Spuren musikalischer Zeit

Di, 05.12.2017
12.30

Öffentliche Führung, Isabel Münzner

Musik ist eine Zeit-Kunst. Mit dem vor 200 Jahren auf dem Markt gekommenen Metronom scheint diese musikalische Zeit messbar zu sein – in jedem Fall veränderte dieses Gerät das Zeit-Gefühl in der Musik nachhaltig. «Auf Takt!» spürt dieser Geschichte nach und zeigt eine umfassende Metronom-Sammlung.

Sa, 09.12.2017
15.00

Besondere Veranstaltung

WEIHNACHTSGESCHICHTEN für Gross und Klein

Margret Ribbert; Margarete Polus Dangerfield

WEIHNACHTSGESCHICHTEN für Gross und Klein

Sa, 09.12.2017
15.00

Besondere Veranstaltung, Margret Ribbert; Margarete Polus Dangerfield

Geniessen Sie die einmalige Atmosphäre im weihnachtlich geschmückten Haus zum Kirschgarten und hören Sie eine Weihnachtsgeschichte

So, 10.12.2017
11.00

Blinde und Sehbehinderte

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE Historischer und moderner Christbaumschmuck

Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE Historischer und moderner Christbaumschmuck

So, 10.12.2017
11.00

Blinde und Sehbehinderte, Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

Im Dezember zeigt das Museum für Wohnkultur eine Ausstellung über historischen Christbaumschmuck. Wann ist diese Tradition entstanden und wie hat sich der Baumschmuck über die Jahre gewandelt? Geschichten rund um Weihnachten, der Tannenduft, würziger Tee undGebäck versetzen die Teilnehmenden in Weihnachtsstimmung.

 

Die Veranstaltung ist dank der grosszügigen Unterstützung durch die Emma Schaub-Stiftung kostenlos.

So, 10.12.2017
11.00

Familienführung

FAMILIENFÜHRUNG Lichterglanz und Engelshaar – die weihnachtliche Familienführung

Margarete Polus Dangerfield

FAMILIENFÜHRUNG Lichterglanz und Engelshaar – die weihnachtliche Familienführung

So, 10.12.2017
11.00

Familienführung, Margarete Polus Dangerfield

Wir erkunden gemeinsam das weihnachtlich geschmückte Haus zum Kirschgarten und entdecken alte und neue Weihnachtsbräuche. Dabei folgen wir guten Düften, lauschen verzaubernder Musik und falten zum Andenken einen Papierstern.

 

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Mi, 13.12.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG „zu usrüttung der lastern" - Die Reformation in Basel

Gudrun Piller

FÜHRUNG „zu usrüttung der lastern" - Die Reformation in Basel

Mi, 13.12.2017
12.30

Öffentliche Führung, Gudrun Piller

Die Reformation bildet einen der grossen Umbrüche in der europäischen Geschichte. Auch in Basel kam die Bewegung 1529 in einem Bildersturm zum Durchbruch. Die Zeit der Orden und Klöster war vorüber, der Rat übernahm die Aufsicht über die Kirche und das Alltagsleben. Die neue Lehre ist an vielen ausgestellten Objekten und auf Darstellungen sichtbar.

Do, 14.12.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Adventsstimmung im Haus zum Kirschgarten: Historischer Christbaumschmuck

Margret Ribbert

FÜHRUNG Adventsstimmung im Haus zum Kirschgarten: Historischer Christbaumschmuck

Do, 14.12.2017
12.30

Öffentliche Führung, Margret Ribbert

Zur Adventszeit sorgt das Museum für Wohnkultur wieder für Weihnachtsstimmung in seinen historischen Räumen: Prächtige Weihnachtsbäume präsentieren sich mit altem und modernem Weihnachtsschmuck. Die geschmückten Bäume veranschaulichen eindrücklich den Wandel des Weihachtsbaums in den bürgerlichen Stuben.

Der historische Christbaumschmuck stammt ursprünglich aus Basler Haushalten. Die Bäume dokumentieren verschiedene Epochen und Stilrichtungen: Christbaumschmuck aus historischen Modeln, der natürliche Schmuck der Biedermeierzeit, der „weisse Baum“ des Jugendstils. Auch zwei modern geschmückte Christbäume ergänzen die Ausstellung.

Fr, 15.12.2017
16.00

Besondere Veranstaltung

OFFENES SINGEN im weihnachtlich geschmückten Treppenhaus des Hauses zum Kirschgarten

Margret Ribbert; Margarete Polus Dangerfield

OFFENES SINGEN im weihnachtlich geschmückten Treppenhaus des Hauses zum Kirschgarten

Fr, 15.12.2017
16.00

Besondere Veranstaltung, Margret Ribbert; Margarete Polus Dangerfield

Gemeinsam singen wir Weihnachtslieder in deutscher und englischer Sprache. Singen Sie mit!

So, 17.12.2017
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Adventsstimmung im Haus zum Kirschgarten: Historischer Christbaumschmuck

Margret Ribbert

FÜHRUNG Adventsstimmung im Haus zum Kirschgarten: Historischer Christbaumschmuck

So, 17.12.2017
11.00

Öffentliche Führung, Margret Ribbert

Zur Adventszeit sorgt das Museum für Wohnkultur wieder für Weihnachtsstimmung in seinen historischen Räumen: Prächtige Weihnachtsbäume präsentieren sich mit altem und modernem Weihnachtsschmuck. Die geschmückten Bäume veranschaulichen eindrücklich den Wandel des Weihachtsbaums in den bürgerlichen Stuben.

Der historische Christbaumschmuck stammt ursprünglich aus Basler Haushalten. Die Bäume dokumentieren verschiedene Epochen und Stilrichtungen: Christbaumschmuck aus historischen Modeln, der natürliche Schmuck der Biedermeierzeit, der „weisse Baum“ des Jugendstils. Auch zwei modern geschmückte Christbäume ergänzen die Ausstellung.

Mi, 20.12.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Katja Meintel

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Mi, 20.12.2017
12.30

Öffentliche Führung, Katja Meintel

Eine Ausstellung über Gewässerfunde aus Basel. Versenkte Schusswaffen, Freundschaftsringe, Schwerter, Weihegaben aus archäologischer Zeit und Zivilisationsmüll, aufgetaucht aus Rhein, Rümelinbach und Birsig, erzählen spannende Geschichten über Liebe, Hass, Glaube und Konsum, Erinnern und Vergessen.