Art Basel Parcours 2019

 

ART BASEL WEEK IN DER BARFÜSSERKIRCHE


Am diesjährigen Opens external link in new windowArt Basel Parcours präsentiert der Künstler Antonio Obá sein tiefgründiges Werk «Malungo». Es ist vom 10. bis 16. Juni 2019 in der Barfüsserkirche zu sehen.

Das Werk ist ein von den barocken Kirchen in Minas Gerais, Brasilien, inspiriertes Heiligtum. Als Meditation über die katholische Religion stellt Obás Heiligtum die historische Evangelisierung versklavter Afrikaner und das Verhältnis der Kirche zu Reichtum und Pracht in Frage.

In einer Umkehrung der vorherrschenden Moral nimmt Gold den Ehrenplatz über den Heiligenfiguren ein, die auf den Boden verbannt und in einem Haufen aus Holzkohle verborgen sind. Es ist nicht schwer, die Holzkohle als Metapher für den schwarzen Körper zu lesen, der für die Arbeit ausgebeutet und religiös motiviert unterdrückt wird.

Die Vermischung dieser beiden Elemente spricht für die Absicht des Künstlers, die Figur des aus Geldgier und falschem Glauben versklavten Afrikaners zu heiligen. Ein mit Cachaça gefüllter Kelch steht, von Kerzen flankiert, im Mittelpunkt des Altars und ersetzt den sakramentalen Wein als Blut Christi.

Schliessen Details

Öffnungszeiten und Preise

Die Besichtigung des Kunstobjekts in der Barfüsserkirche ist kostenlos und zu folgenden Zeiten möglich:
10.6.19 Montag 13–20 Uhr
11.–14.6.19 Dienstag–Freitag 10–20 Uhr
15.6.19 Samstag 10–22 Uhr
16.6.19 Sonntag 10–19 Uhr

Die Sammlung des Historischen Museums Basel in der Barfüsserkirche kann zu folgenden Zeiten besichtigt werden:
10.–16.6.19 Montag–Sonntag 10–17 Uhr
Es ist der reguläre Opens internal link in current windowMuseumseintritt zu entrichten.


Copyright und Objektbeschreibung:
Antonio Obá Malungo, 2015/2019, Blattgold, Eisenrahmen, Becher, Cachaça, Holzkohle, Kerzen und Bilder in Gips, Maße variabel.
Copyright der Künstler und Mendes Wood DM.

Das Historische Museum Basel behält sich das Recht vor, Fotografien während der laufenden Ausstellung aufzunehmen und diese zu publizieren.