SONDERAUSSTELLUNG

AUFGETAUCHT. BASELS GEHEIMNISVOLLE WASSERFUNDE

21.9.2017–4.3.2017

Basels Wasserfunde stecken voller Geheimnisse. Jahrmillionen alt oder aus der «Ryybutzete» vom 9. September, geben sie einen ungewöhnlichen Einblick in die Stadtgeschichte. Sie erzählen vom Leben am Rhein, von Liebe und Hass, von Handel und Konsum, von Glaube und Gewalt, von Erinnern und Vergessen.

Mehr zur Ausstellung
EINE REISE DURCH DIE ZEIT

EIN BESUCH IN DER
DAUERAUSSTELLUNG DES
MUSEUMS FÜR GESCHICHTE

Die Dauerausstellung im Museum für Geschichte zeigt ausgewählte Themen zur Stadtgeschichte vom Mittelalter bis heute. Einen Schwerpunkt aus der Zeit vor der Reformation bilden kirchliche Kunstwerke, unter welchen der Basler Totentanz und der Basler Münsterschatz zu den Highlights gehören.

Mehr zur Dauerausstellung
SERIOUS GAME

TAUCHEN SIE AB IN DIE
WELT VON «BASEL 1610»

Im Serious Game zum Basler Merianplan schlüpfst Du in die Rolle von Konrad, eines jungen Arztes, der nach Basel kommt um sein Studium beim grossen Mediziner Felix Platter zu beenden. Gerade jetzt muss die Pest ausbrechen. Die Stadt steht Kopf, immer mehr Menschen erkranken. Wo um alles in der Welt ist Platter?

Mehr zum Serious Game

VERANSTALTUNGEN

Mi, 04.10.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Laura Schuppli

FÜHRUNG Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Mi, 04.10.2017
12.30

Öffentliche Führung, Laura Schuppli

Eine Ausstellung über Gewässerfunde aus Basel. Versenkte Schusswaffen, Freundschaftsringe, Schwerter, Weihegaben aus archäologischer Zeit und Zivilisationsmüll, aufgetaucht aus Rhein, Rümelinbach und Birsig, erzählen spannende Geschichten über Liebe, Hass, Glaube und Konsum, Erinnern und Vergessen.

So, 08.10.2017
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Auf den Spuren der Mathematiker Bernoulli

Fritz Nagel

FÜHRUNG Auf den Spuren der Mathematiker Bernoulli

So, 08.10.2017
11.00

Öffentliche Führung, Fritz Nagel

Anlässlich des 350. Geburtstags des bedeutenden Mathematikers widmet sich die Ausstellung in der Bibliotheksvitrine dem Wirken Johann Bernoullis und seiner und internationalen wissenschaftlichen Vernetzung. Als Professor der Mathematik in Groningen und Basel machte Bernoulli in Vorlesungen, Publikationen und Briefwechseln die Leibniz'sche Mathematik lehr- und lernbar. Die Führung beginnt vor der Bibliotheksvitrine, in der die Gesamtausgabe seiner Schriften, seine Diplomen, sein handschriftlicher Lebenslauf sowie sein Porträt gezeigt werden. Der anschliessende Rundgang führt zu den Wohn-, Wirkungs- und Grabstätten der Familie Bernoulli in der Stadt.

Mi, 11.10.2017
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Wechselgeld – Geld und Zahlungsformen von den Anfängen bis heute

Michael Matzke

FÜHRUNG Wechselgeld – Geld und Zahlungsformen von den Anfängen bis heute

Mi, 11.10.2017
12.30

Öffentliche Führung, Michael Matzke

Das Geld ist einem ständigen Wandel unterworfen – gerade erleben wie die sukzessive Einführung neuer Franken-Noten, andererseits werden wir überall zum elektronischen Geld gedrängt. So hat Geld in Vergangenheit und Gegenwart viele Formen und dies sagt auch über Wirtschaft und Gesellschaft der jeweiligen Epochen aus. Die Führung über Geld und Zahlungsformen lädt daher zu einer besonderen Weltreise durch die Zeiten ein.

So, 15.10.2017
11.00

Blinde und Sehbehinderte

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE Aufgetaucht. Basels geheimnisvolle Wasserfunde.

So, 15.10.2017
11.00

Blinde und Sehbehinderte, Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

Geheimnisvolle Fundstücke aus dem Rhein erzählen einzigartige Geschichten. Die Unterwasserwelt und die Klänge des Rheins in der Installation von Christina Kubisch sind ein Erlebnis für alle Sinne.

 

Die Veranstaltung ist dank der Unterstützung durch die Emma Schaub-Stiftung kostenlos.

So, 15.10.2017
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Auf der Suche nach der vergessenen Zeit - Das 20. und 21. Jahrhundert

Patrick Moser

FÜHRUNG Auf der Suche nach der vergessenen Zeit - Das 20. und 21. Jahrhundert

So, 15.10.2017
11.00

Öffentliche Führung, Patrick Moser

Die Geschichte Basels der letzten 100 Jahre wird in der Dauerausstellung bisher kaum thematisiert. Begeben Sie sich mit dem neuen Kurator für Zeitgeschichte auf Spurensuche: Welche Exponate zeugen vom 20. und 21. Jahrhundert und welche Geschichten erzählen sie? Welche Themen fehlen und wieso ist das so? Wie können Ausstellung und Sammlung bis in die Gegenwart weiterentwickelt werden?

AUSSTELLUNGEN

> AUFGETAUCHT (21.9.2017–4.3.2018)

> Opens internal link in current windowDauerausstellung

> Opens external link in new windowAusstellungsarchiv

SONDERAUSSTELLUNGEN

SONDERAUSSTELLUNG

AUFGETAUCHT. Basels geheimnisvolle wasserfunde

21.9.2017–4.3.2018

Eine Ausstellung über Gewässerfunde aus Basel. Versenkte Schusswaffen, Freundschaftsringe, Schwerter, Weihegaben aus archäologischer Zeit und Zivilisationsmüll, aufgetaucht aus Rhein, Rümelinbach und Birsig, erzählen spannende Geschichten über Liebe, Hass, Glaube und Konsum, Erinnern und Vergessen.

Bibliotheksvitrine

Johann Bernoulli (1667-1748) zum 350. Geburtstag

EIN BASLER PIONIER EUROPÄISCHER MATHEMATIK

08.05.–19.11.2017

Die kleine Ausstellung widmet sich dem Wirken Johann Bernoullis und seiner internationalen wissenschaftlichen Vernetzung.

IHR BESUCH

Preise 

Erwachsene  

CHF

12.–

Reduziert*

CHF

5.–

Gruppe ab 10 Personen

CHF

10.–

Kombi-Ticket für alle drei Häuser

CHF

23.–

*Personen unter 20 Jahren und / oder in Ausbildung bis 30 Jahre 

Freier Eintritt
  • Kinder unter 13 Jahren
  • Mitglieder des Vereins für das Historische Museum Basel
  • Mitglieder von ICOM/VMS
  • Besitzer des Museums-PASS-Musées, dem Schweizer Museumspass oder
ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNGEN

Für ausgewählte Veranstaltungen wird ein Zuschlag von CHF 5.– auf den Eintrittspreis erhoben.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag10–17 Uhr
Café BARfüsserkirche
Dienstag bis Sonntag11–17 Uhr
FEIERTAGE

Initiates file downloadÖffnungszeiten Feiertage 2017

HAPPY DAY & HAPPY HOUR
  • Happy Day: 1. Sonntag im Monat Eintritt frei (ausgenommen Sonderausstellung)
  • Happy Hour: Letzte Stunde Eintritt frei (Di–Sa)

Teilweise rollstuhlgängig

Gruppenführungspreise
bis 15 Personen CHF360.–
bis 25 Personen CHF430.–
bis 15 Personen* CHF560.–
bis 25 Personen* CHF630.–

*ausserhalb der Öffnungszeiten

Führungs- und Gruppenanfragen

Anmeldungen sollten mindestens zwei Wochen im Voraus erfolgen. Es ist ausserdem möglich, die Führung mit einem Apéro zu kombinieren. Gerne nehmen wir Ihre Anfrage entgegen unter Tel. +41 61 205 86 00 oder per E-Mail.

Führungen
  • Rundgang durch die Barfüsserkirche – Highlights der Sammlung
  • Basler Stadtgeschichte – von der Bischofs- zur Chemiestadt
  • Baselstab und Basilisk – Zeichen einer Stadt
  • Der Basler Totentanz
  • Der Basler Münsterschatz
  • Zünfte und Gesellschaften in Basel
  • Brunnen und Wasserversorgung in Basel
  • Heilige, Herrin, Arbeiterin – historische Frauen in der Barfüsserkirche
  • Lebens- und Fantasiewelten – Bildteppiche des Mittelalters
  • Sammellust und Wissensdurst – das Amerbach-Kabinett und andere Basler Sammlungen
  • Weltgeschichte in der Hand – Münzen und Medaillen
  • Verborgene Welten – Archäologie in Basel
Living History
  • Mit dem Stadtarzt Felix Platter auf Visite.

Mehr Informationen zu unseren Dauer- sowie Sonderausstellungsangeboten erfahren Sie hier.

Café & Catering

Das Café BARfüsserkirche, offen integriert im hohen Schiff der einstigen Bettelordenskirche und inmitten der Basler Stadtgeschichte, ist ein besonderer Ort, um entspannt zu Mittag zu essen oder eine Pause zu machen. Eine weitere Dienstleistung von Natalie Kaden ist ihr Catering-Angebot, mit welchem sie für einen Anlass in der Barfüsserkirche oder für eine gemietete Führung mit Apéro gerne zur Verfügung steht. Opens internal link in current windowKontakt

RAUMVERMIETUNG

Egal ob Apéros, Tagungen, Konzerte oder Trauungen – die einmaligen Räumlichkeiten des Historischen Museums Basel bieten den perfekten Rahmen für Ihren Anlass. Finden Sie Opens internal link in current windowhier eine Übersicht unserer Angebote.

Ihre Zufriedenheit ist uns ein Anliegen: War Ihr Museumsbesuch ein positives Erlebnis? Haben Sie Verbesserungsvorschläge für eines unsere Angebote? Gerne nehmen wir Ihr Feedback entgegen!

Facebook

Geschichten, Termine, Hintergründe – seien Sie Teil der HMB Community. Opens window for sending emailKontaktieren Sie uns

Twitter

Verfolgen Sie unsere Kurznachrichten und zwitschern Sie mit uns in Echtzeit. Opens window for sending emailKontaktieren Sie uns.

TripAdvisor

Lesen Sie, wie Besucher das HMB und seine Ausstellungen bewerten. Opens window for sending emailKontaktieren Sie uns.

E-Mail

Ihr direkter Draht zu uns – wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen, Lob und Kritik. Opens window for sending emailKontaktieren Sie uns.

Anfahrt

Museum für Geschichte

Barfüsserplatz 7
CH - 4051 Basel
Tram 3/6/8/11/14/17
bis Barfüsserplatz

Museum für Wohnkultur

Elisabethenstrasse 27
CH - 4051 Basel
Tram 2 bis Kirschgarten

Museum für Musik

Im Lohnhof 9
CH - 4051 Basel
Tram 3 bis Musikakademie