Logo des Historischen Museums Basel
Keramik

Model für Ofenkachel

Eckdaten

Basel, 15. Jh.

Fund im Haus zum blauen Stein

Rheingasse 11

Ton, schamottiert

Motiv mit Patritze

geprägt und nachbossiert

H. 26,5, B. 19 cm, T. 7,5 cm

Inv. 1928.36.

Beschreibung

Von den mittelalterlichen Fabeltieren spielt neben dem Basilisken das Einhorn auch in Basels gotischer Bilderwelt eine Rolle: So wandelt es in der Reihe der Fabeltiere auf den Wirkteppichen, wo seine ambivalenten Eigenschaften durch edle, der Tugendkraft mächtige Jungfrauen gebändigt werden. Den Bedeutungsinhalten seiner sagenhaften Erscheinung sind viele wissenschaftliche Auslegungen gewidmet worden. Das Motiv des Ofenkachel-Models findet sich in abgewandelter Form auch als Kachel mit steigendem Hirsch, dessen Geweih sich harmonischer in das Rechteck fügt als das Horn des Fabelwesens, das zu diesem Zweck geknickt werden musste.

Auswahl ähnlicher Objekte

 
Kontakt

Historisches Museum Basel
Direktion & Verwaltung
Steinenberg 4
Postfach
CH – 4001 Basel

Empfang: +41 61 205 86 00
historisches.museum(at)bs.ch

Newsletter-Anmeldung
Logo: FacebookLogo: InstagramLogo: YouTube
Logo: Kultur inklusiv
Heute von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr