Logo des Historischen Museums Basel
Uhren und wissenschaftliche Instrumente

Goldene Taschenuhr mit feinster Emailmalerei

Eckdaten

Genf und Türkei, um 1700

Jean-Pierre Huaud (1655–1723), «Huaud le puisné fecit» (Gehäuse)

Werk mit Spindelgang, Aufzug mit Darmsaite auf Schnecke, vergoldete Platinen; Stundenzeiger

Inv. 1982.1023.

Beschreibung

Diese Uhr ist ein bemerkenswertes Zeugnis der Beziehungen zwischen Genf und der Türkei um 1700. Das Gehäuse aus Genfer Goldemail zeigt auf der Rückseite eine Miniatur des Gemäldes «Caritas Romana» von Simon Vouet, einem bevorzugten Bildthema der Huauds. Im Innern befindet sich ein Landschaftsbild mit Wanderer und an den Gehäuseseiten Landschaftsmedaillons nach Gabriel Perelle (1604–1677). Das goldene Zifferblatt weist alttürkische Ziffern auf. Das Werk ist auf der rückwärtigen Platine mit drei fein gravierten Zweig- ornamenten verziert und trägt die türkische Signatur «Waslak». Die rückwärtige Platine und der Unruhkloben sind so geformt, dass sie die «Hand der Fatima» bilden, ein orientalisches Amulett zur Abwehr des Böse.

Auswahl ähnlicher Objekte

 
Kontakt

Historisches Museum Basel
Direktion & Verwaltung
Steinenberg 4
Postfach
CH – 4001 Basel

Empfang: +41 61 205 86 00
historisches.museum(at)bs.ch

Newsletter-Anmeldung
Logo: FacebookLogo: InstagramLogo: TwitterLogo: YouTube
Logo: Kultur inklusiv
Heute von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr