Logo des Historischen Museums Basel
Historisches Museum Basel

Sammlungsobjekte

Die Sammlung des Historischen Museums Basel umfasst über 250'000 Objekte. Eine Auswahl daraus präsentieren wir Ihnen hier online.

Seit dem 16. Jahrhundert legten Wissenschaftler und Sammler spektakuläre Kunst- und Wunderkammern an. Präsentiert werden auch die Schätze des weltberühmten Amerbach-Kabinetts.

Sammlung durchsuchen

Ausgewählte Objekte

Büstenreliquiar des hl. Pantalus aus dem Basler Münsterschatz

Basel (?), nach 1270 – Silber und Kupfer getrieben, graviert, vergoldet – H.49 cm – Inv. 1882.87.

Innerhalb der Gattung der Reliquiare mit ihren unterschiedlichsten Ausformungen ist der …

Ovale Dose

Basel, um 1720 – Johann Ulrich II. Fechter – Silber getrieben, gegossen, ziseliert, punziert, teilweise vergoldet – H. 7,4, B. 9,3, L. 11,5 cm – Inv. 1991.256.

Die vergoldete Dose steht auf einem vorspringenden gewellten Rand, der sich am Deckel …

Deckelpokal der Zunft zu Hausgenossen

Basel, 1687 – Silber gegossen und getrieben, ziseliert, punziert, graviert, teilweise vergoldet – H. 59 cm – Inv. 1895.63.

In der Zunft zu Hausgenossen in Basel waren früher die Goldschmiede, Münzer, Wechsler, …

Hüglin-Monstranz aus dem Basler Münsterschatz

Basel, um 1505 – Silber gegossen, getrieben, teilweise vergoldet, mit Email – H. 88,7cm – Inv. 1882.79.

Stilvergleiche mit einer anderen Turmmonstranz von Simon Nachbur lassen den Basler …

Pokal der Webernzunft in Gestalt eines Greifen

Augsburg, 1708-1710 – Philipp Jacob IV. Drentwett – Silber gegossen und getrieben, ziseliert und – graviert, teilvergoldet – H. 45,6 cm, Dm. Sockel 30, 24,6 cm – Inv. 1887.3.

Unter den heraldischen Tafelaufsätzen der Basler Zünfte und Gesellschaften ist der …

Münch-Monstranz aus dem Basler Münsterschatz

Basel, 1490/93 – Silber, getrieben, gegossen – H. 110 cm – Inv. 1955.330.

Unter den vier Turmmonstranzen aus dem Münsterschatz ist diese mit Wappen der Basler …

Pax Tafel Umkreis Martin Schongauer

Basel(?)/Oberrhein, um 1490/1500 – Silber getrieben, graviert, teilweise vergoldet – Dm.12 cm – Inv. 1878.42. – Amerbach Kabinett

Zwei konkav gewölbte und durch einen Zierrand zusammengehaltene Silberscheiben bilden ein …

Zwei Riechfläschchen

Basel(?), 1760 / 2. Drittel 18. Jh. – links: dat. 1760 – Silber, gegossen, graviert – H. 10,5 cm – Inv. 1887.7. – rechts: 2. Drittel 18. Jh. – Silber, gegossen, graviert, Email – H. 8,2 cm – Inv. 1926.39.

Form und Material der Riechfläschchen für Duftessenzen sind oft von grosser Vielfalt. Im …

Präsentierplatte mit Bärenjagd

Basel, um 1680 – Hans Rudolf Meyer – Silber getrieben, ziseliert und graviert – Dm. 40,5, 34 cm – Inv. 1941.478.

In Renaissance und Barock bildeten neben kirchlicher und mythologischer Thematik Motive aus …

Besteck in Etui

Basel, 1717/1744 – Jakob d'Annone – Silber, vergoldet, graviert – Etui Maroquineriearbeit – Etui L. 12,5, B. 5,5, H. 3,5 cm – Inv. 1912.626.

Nach Amaranthes "Nutzbares Frauenzimmer-Lexicon" Leipzig 1715 besteht ein Besteck aus …

Apostel Monstranz aus dem Basler Münsterschatz

Basel, um 1345 – Silber vergoldet, getrieben, gegossen, punziert, graviert, transluzides Email, Bergkristall – H. 74,2 cm – Inv. 1933.159.

Unter den Reliquien Monstranzen des Basler Münsterschatzes ist diese hervorragende Arbeit …

Trinkgefäss der Weinleutenzunft in Form einer Gelte

Basel, 1613 – Hans Lüpold – Silber gegossen und getrieben, ziseliert und – graviert, teilweise vergoldet – H. 19 cm

Die Weinleutenzunft führt die Gelte als Zunftwappen. Mit der Gelte, einer geeichten …

Kauzenpokal

Basel, um 1600 – Jakob Christoph Mentzinger – Silber gegossen und getrieben, ziseliert, punziert, graviert, teilweise vergoldet – H. 20,7 cm – Inv. 1914.597.

Eine herausragende Gruppe unter den vielfältigen Trinkgefässen in Tiergestalt bilden …

Doppelmaser "Luther-Pokal"

Süd-/Mitteldeutschland, um 1530 – Bimbaumwurzelholz gedrechselt, gravierte Silberfassung, vergoldet – H. 27 cm – Inv. 1922.195.

Das Museum besitzt zwei solcher aus Maserholz gedrechselter Trinkgeschirre, wie sie schon …

Achatschale und Etui

Stuttgart, um 1610/20 – Johann Georg Kobenhaupt – Achat geschliffen, mit silbervergoldeter, teilweise emaillierter Fassung – H. 75,5 cm – zugehöriges Etui Leder mit Goldprägung – lnv. 1882.88. – Museum Faesch

Die sechspassige Schale steht mit 18 ähnlichen bekanntgewordenen Trinkgeschirren für das …

Deckelbecher

Basel, um 1550 – Andreas Koch – Silber gegossen und getrieben, graviert, teilweise vergoldet – H. 17,7cm – Inv. 1962.62.

Bei diesem Werk von Andreas Koch (1522-1572) handelt es sich um eine der frühesten Basler …

Trinkspiel des hl. Georg im Kampf mit dem Drachen

Basel, um 1600 – Hans Bernhard Koch – Silber gegossen und getrieben, ziseliert und graviert, teilweise vergoldet – H. 29,5 cm – Inv. 1915.241. – Depositum der Gottfried Keller-Stiftung

Innerhalb der figürlichen Tafelaufsätze ist dieses versteckte Trinkgefäss wegen der …

Fusskreuzlein aus dem Basler Münsterschatz

Basel, um 1493 – Silber vergoldet, graviert, trembliert, gegossen – H. 26,8 cm – Inv. 1909.475.

Altarkreuze, Reliquienkreuze und Vortragekreuze aus Metall waren als Symbole des …

Eucharistisches Kästchen aus dem Basler Münsterschatz

Basel, um 1330/1340 und 1. Hälfte 15. Jh. – Holz, mit Silberblech beschlagen, teilweise vergoldet, gegossen, getrieben, geprägt, vernietet, transluzides Email – innen und unten gefasst, Papiersterne – H. 35, B. 39,8, T. 32,2 cm – Inv. 1882.85.

Charakteristisch für unseren hausförmigen Schrein ist der Besatz seiner Wände und seines …

Statuette der Madonna mit Kind

Ravensburg, Anfang 16. Jh. – Hans Harthauser – Silber getrieben, teilweise vergoldet – H. mit Sockel 51,7 cm – Inv. 1896.21.

Eine achteckige Konsole mit graviertem Oberflächenmuster trägt die gewölbte Standfläche der …

Kleines Fahnenkreuz aus dem Basler Münsterschatz

Basel (?), um 1320 – Silber teilweise vergoldet, graviert, punziert, transluzides und opakes Email – H. 28,7 cm – Inv. 1922.261.

Das Kreuz diente als Aufsatz einer Prozessionsfahne, die durch einen Chorknaben auf einer …

Trinkgefäss der Gesellschaft zum Greifen in Form eines schreitenden Greifen

Basel, 1606 – Sebastian I. Schilling – Silber, gegossen und getrieben, ziseliert, vergoldet – H. 32 cm, Gew. 1498 g – Fassungsvermögen 0,42 l – Inv. 1895.139. – Depositum E.E. Gesellschaft zum Greifen

Bereits in "der Stadt Basel Regiment und Ordnung 1597" wird als alter Brauch beschrieben, …

Trinkschale "Buxtorf-Becher"

Zürich, 1638 – Melchior Trüb – Silber gegossen und getrieben, ziseliert, graviert – H. 20 cm – Inv. 1947.273.

In der Goldschmiedekunst der Spätrenaissance und des Barocks war das Muschelmotiv recht …

Rotberg Kelch aus dem Basler Münsterschatz

Basel, um 1430 – wohl Heinrich Schwitzer – Silber teilweise vergoldet, getrieben, Email – H. 21,8 cm – Inv. 1894.346.

Der wohlproportionierte Messkelch wartet nicht mit einer Vielzahl aufwendiger Ziertechniken …

Deckelpokal

Basel, um 1790 – Silber gegossen und getrieben, ziseliert, punziert, graviert – H. 34 cm – Inv. 1882.186.

Am Neujahrstag 1790 offerierte Hans Rudolf Gessler, früherer Oberstleutnant in der …

Dorotheen-Monstranz aus dem Basler Münsterschatz

Oberrheinisch, Konstanz (?) und Basel – 1417/1420 und um 1440 (?) Silber teilweise vergoldet, gegossen, getrieben, Email, Glas- und Edelsteine, Kameen – H. 55 cm – Inv. 1882.81.

Ein Türchen auf der einfach gestalteten Rückseite offenbart die ursprüngliche Verwendung …

Goldenes König David Bild aus dem Basler Münsterschatz

Oberrhein, Konstanz (?), Ende 13. Jh. / Anfang 14. Jh. – Gold, Silber vergoldet, Granate, Glas, Kameen, transluzide Tiefschnitt-Emails – H. 21,6 cm (ohne Holzsockel H. 17, 7 cm) Inv. 1882.80.a.

Die miniaturhafte Statuette ist innerhalb des Münsterschatzes das zierlichste und …

Deckelbecher aus dem Besitz des Erasmus

Basel(?), um 1490 – mit späteren Ergänzungen – Silber, gegossen und getrieben, vergoldet – H. 14 cm – Inv. 1928.210. – Amerbach-Kabinett

Das schlichte Silbergefäss mit der gehämmerten und vergoldeten Oberfläche vermag uns als …

Narrenkopfbecher

Zürich(?), um 1556 – Kokosnuss mit silberner Fassung, getrieben, graviert, teilweise vergoldet – H. 10,5 cm – Inv. 1892.183.

Der unbekannte Goldschmied nutzte die maskenhafte Wirkung der drei Keimlöcher der Kokosnuss …

Deckelpokal

Basel, 1844 – Johann Jakob III. Handmann – nach Entwurf von Melchior Berri – Silber gegossen, getrieben und gestanzt, ziseliert, graviert, teilweise vergoldet – H. 38 cm – Inv. 1981.112.

Mit der Verbreitung der Vereinsfeste seit der Epoche der Restauration erschloss sich dem …

 
Kontakt

Historisches Museum Basel
Direktion & Verwaltung
Steinenberg 4
Postfach
CH – 4001 Basel

Empfang: +41 61 205 86 00
Ansage: +41 61 205 86 02
historisches.museum(at)bs.ch

Newsletter-Anmeldung
Logo: FacebookLogo: TwitterLogo: InstagramLogo: PinterestLogo: YouTubeLogo: Flickr
Logo: Kultur inklusiv
Heute von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Heute von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr