Zelle 33

Klingende Signale - Post und Militär 18. und 19. Jahrhundert

Signal- und Posthorn wurden ähnlich wie Trompete und Jagdhorn zur Signalisierung bestimmter Handlungsabläufe eingesetzt, doch verfügen sie über einen geringeren Tonumfang und sind einem anderen sozialen Kontext zuzuordnen. Die Posthornsignale bezogen sich auf die verkehrstechnischen Aktivitäten der Postkutsche oder auf die jeweiligen Situationen eines reitenden Boten. So wurden etwa Ankunft, Abreise, Passieren oder Kreuzen mit einem anderen Gefährt sowie Angaben über die Anzahl Pferde und Wagen oder Kundtun einer Notsituation signalisiert.

Das Posthorn beschränkte sich im Wesentlichen auf den deutschen Sprachraum. 1828 wurde in Preussen erstmals eine eigentliche "Signalordnung" für den Postillon festgelegt. In England wurden anstelle der gewundenen Hörner schlichte, gestreckte Kutschhörner ("Coachhorns") aus Metall verwendet.

Ursprünglich verfügte das Posthorn über einen oder zwei Naturtöne. Auf den Instrumenten des späteren 18. Jahrhunderts war das Spiel bis zum 6. oder 8. Naturton möglich. Im 19. Jahrhundert ermöglichten einzelne Grifflöcher, Klappen oder Ventile eine weitere Differenzierung. Die spezifische, offenkundig ansprechende Klangfarbe brachte schliesslich den französischen Instrumentenbauer Halary auf den Gedanken, in das "post-horn des allemands" Ventile einzubauen. Um 1828 soll das "cornet à pistons" erstmals in Paris aufgetaucht sein; damit war ein im 19. und 20. Jahrhundert äusserst erfolgreiches Instrument geschaffen worden.

Die eigentlichen Signalhörner fanden vor allem im militärischen Bereich Verwendung. Auch hier führte eine Weiterentwicklung im 19. Jahrhundert zu neuen Instrumenten: Durch Anbringen von Klappen entstand das 1810 in London patentierte Klappenhorn, dessen Klanglichkeit auch im Orchester geschätzt wurde. Im deutschen Sprachraum entstand durch den Einbau von Ventilen das verbreitete und beliebte Sopran-Flügelhorn, aus dem dann Alt- und Tenorhorn hervorgegangen sind.

Einführung Zelle 33
Signale der Schweizerischen Post 1841 1 Abgang einer jeden Post 2 Ankunft einer Dienstpost 3 Ankunft einer Extrapost 4 Ausweichen 5 Postillions-Ruf Posthorn in Es Wolfgang G. Haas Trompetenensemble Köln P/C 1996 Museumsstiftung Post und Telekommunikation; CD 026.001
Signale der Thurn und Taxisschen Post 1833 1 Abfahrt einer jeden Post 2 Abfahrt einer ordinairen Post 3 Zahl der Wagen 4 Ankunft einer Extrapost 5 Zahl der Pferde 6 Nothruf Posttrompete in Es Wolfgang G. Haas Trompetenensemble Köln P/C 1996 Museumsstiftung Post und Telekomunikation; CD 026.001
Signale der Königlich Bayerischen Post 1839 1 Signal vor der Abfahrt 2 Beim Ausweichen 3 Vor der Anfahrt bei der Station 4 Drei Signale von unbekannter Bedeutung bis 1853 benutzt Posthorn in F, mit 1 Tonloch Wolfgang G. Haas Trompetenensemble Köln P/C 1996 Museumsstiftung Post und Telekommunikation; CD 026.001
Signale der Grossherzoglich-Badischen Post 1842 1 Abgang und Ankunft ordinairer Dienstposten 2 Abgang und Ankunft der Extraposten 3 Zum Ausweichen Posttrompete in Es Wolfgang G. Haas Trompetenensemble Köln P/C 1996 Museumsstiftung Post und Telekommunikation; CD 026.001
Signale der K. und K. Post in Österreich Ungarn 1844 1 Jede Dienstpost 2 Separatfahrt 3 Extra-Post 4 Couriermässige Beförderung 5 Estaffette 6 Anzahl Pferde 7 Anzahl der Wagen 8 Postillons-Ruf Posthörner Wolfgang G. Haas Trompetenensemble Köln P/C 1996 Museumsstiftung Post und Telekommunikation; CD 026.001
Aria di postiglione Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) 5. Satz (Allegro poco) und Anfang des 6. Satzes (Fuga) aus Capriccio sopra la lontananza del suo fratello dilettissimo B-Dur, BWV 992 Kenneth Gilbert, Cembalo P/C 1993; AMA 447 297-2
Posthorn-Serenade Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791) 2. Trio aus dem 6. Satz (Minuetto) aus der Posthorn-Serenade D-Dur, KV 320 Peter Damm, Posthorn, Staatskapelle Dresden, dir. Nikolaus Harnoncourt P 1984/C 1993; Tel 4509-92149-2
Kornett (Cornet à pistons) Joseph Arban (1825 - 1889) nach Gioacchino Rossini Cavatine du Barbier de Séville Thierry Caens, Kornett, Quintette à vent de Lyon P/C 1982, 1996; ARN 60267
Kornett Traditional Spiritual, arr. Donald Hunsberger Sometimes I feel Like a motherless child Wynton Marsalis, Kornett, Eastman Wind Ensemble, dir. Donald Hunsberger P 1983-1988/C 1992; SK 44726
Signale auf dem Harsthorn Paul Arnold, Harsthorn aus Die Geschichte der Schweizer Militärmusik P/C 1983; Gold Records LP 11 183 D
Wecken Musikkorps Österreichische Bundeswehr, dir. Oberst Wilhelm Stephan P/C 1960; Philips 512 740-2
Zur Arbeit Lichterlöschen aus der Trompeter-Ordonnanz für Scharfschützen und Jäger, 1840 Corps de musique de la Ville de Bulle FR P/C 1983; Gold Records LP 11 183 D

Auswahl

 
Darstellung: Dunkle AnsichtHelle Ansicht
Schriftgrösse: AA+A++