Objekt 30

Inventionshorn in B1, zweieinhalbwindig, elf Inventionsbögen

Objektbeschreibung

Philipp Ferdinand Korn (1789 - 1857)Mainz, 1. Hälfte 19. Jh.F KORN IN MAINZ (Schlagstempel, Schallstück); steigender, bekrönter Löwe mit schwingendem Schwert (Schlagstempel, Schallstück, Wappen des Grossherzogtums Hessen)Messingelf Inventionsbögen mit Rohrkreuzung für B1, A1, As1, G1, F1, E1, Es1, D1, Des1, C1, B2; drei Mundstücke (nur teilweise ausgestellt); zugehöriger Kasten, Mahagoni (nicht ausgestellt)Die Bögen für As1, A1 und B1 dienen auch als separates Mundrohr und umgehen das Hauptmundrohr, damit liegt hier eine Art frühes "Doppelhorn" vor.L. 2745 mm (Rohr mit Inventionsbogen für B1); Dm. 320 mm (Kreis), 287 mm (Stürzenrand)Legat Dr. h.c. Wilhelm Bernoulli-Preiswerk Inv.-Nr. 1980.2101.

 
Darstellung: Dunkle AnsichtHelle Ansicht
Schriftgrösse: AA+A++