Patrick Moser

Kurator Zeitgeschichte


Biografie


Patrick Moser hat 2008 das Studium der Geschichte, Vergleichenden Religionswissenschaft und Rechtswissenschaften abgeschlossen. Von 2009 bis 2011 war er als wissenschaftlicher Assistent am Historischen Museum an der Realisierung der Sonderausstellungen «In der Fremde. Mobilität und Migration seit der Frühen Neuzeit» und «Schuldig – Verbrechen. Strafen. Menschen» beteiligt. Anschliessend leitete er während zweier Jahre das Museum Kleines Klingental. Er zeichnete mitverantwortlich für die Organisation mehrerer Sonderausstellungen (u.a. «Die Kaserne in Basel», «Gian Casty» und «Schaufensterkultur») und bereitete die Neureglementierung des Museumsbetriebs durch den Regierungsrat vor («Verordnung betreffend das Museum Kleines Klingental»).

Nach einer Phase als freischaffender Historiker, Doktorand an der ETH Zürich und Personalberater beim RAV kehrte Patrick Moser im Juni 2017 als Kurator für Zeitgeschichte ans Historische Museum Basel zurück. Zusammen mit einer wissenschaftlichen Assistentin baut er die Sammlung der neuen Abteilung für Zeitgeschichte auf und bereitet die für Mai 2020 angekündigte Sonderausstellung «Grenzfälle. Basel 1933–1945» vor.

PUBLIKATIONEN


Das Kleinbasel im Ausnahmezustand. Der Greifengasse-Krawall vom 17. Januar 1954, in: SCHULDIG – Verbrechen. Strafen. Menschen., hg. vom Historischen Museum Basel (Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Barfüsserkirche vom 20.09.2012–07.04.2013), Basel 2012, S. 134–136.

Im Kriegsdienst fremder Herren, in: In der Fremde. Mobilität und Migration seit der Frühen Neuzeit, hg. vom Historischen Museum Basel (Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Barfüsserkirche vom 23.09.2010–27.03.2011), Basel 2010, S. 129–132.

«Rechtsumkehrt – Zum Schuss fertig – Feuern!» Die militärgerichtlichen Todesurteile gegen Landesverräter, 1942 bis 1945, in: SCHULDIG – Verbrechen. Strafen. Menschen., hg. vom Historischen Museum Basel (Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Barfüsserkirche vom 20.09.2012–07.04.2013), Basel 2012, S. 131–133.

Reisen zu diplomatischen Zwecken, in: In der Fremde. Mobilität und Migration seit der Frühen Neuzeit, hg. vom Historischen Museum Basel (Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Barfüsserkirche vom 23.09.2010–27.03.2011), Basel 2010, S. 189–192.

Roger Federer – ein neuer «Heiliger» im Museum, in: Historisches Museum Basel. Jahresbericht 2017, Basel 2018, S. 62–67.