Dr. Michael Matzke

Kurator Münzkabinett


Biografie


Seit 2006 ist Michael Matzke als Kurator für das Münzkabinett im HMB tätig. Er hat an den Universitäten Tübingen und Pisa Mittelalterliche Geschichte, Kunstgeschichte und Historische Hilfswissenschaften studiert. Im Rahmen eines interdisziplinären Projekts untersuchte er zwischen 1996 und 1999 die Münzserien von Worms, Tübingen, Basel und die des Breisgaus nach historischen, numismatischen und metallanalytischen Kriterien. Von 1999 bis 2001 war er am Fitzwilliam Museum der University of Cambridge als wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Handbuch-Projekt Medieval European Coinage (Norditalien) und Kurator für die antiken Münzen angestellt. 2001 wechselte er als Wissenschaftlicher Assistent für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an die Universität Marburg/L. Seit Juli 2015 ist er auch am Inventar der Fundmünzen der Schweiz (Bern) zuständig für die Bearbeitung der Fundmünzen der Zentralschweiz.

Seine besonderen Arbeitsgebiete im Bereich der Münzkunde erstrecken sich über die frühe griechische Münzgeschichte, die Geldgeschichte des deutschsprachigen Raums und Italiens sowie die Kunst der Renaissance. Er vertritt interdisziplinäre Ansätze und Methoden sowie die Einbindung der Numismatik in die allgemeine politische, Kunst- und Kulturgeschichte.

PUBLIKATIONEN


Daibert von Pisa – Zwischen Pisa, Papst und erstem Kreuzzug, Diss. phil. Tübingen 1995 (Vorträge und Forschungen, Sonderband 44), Sigmaringen 1998 (Dissertation).

Die früheste Münzprägung von Teos in Ionien. Untersuchungen um die Frühzeit der Silbermünzprägung, Jahrbuch für Numismatik und Geldgeschichte 50 (2000, ersch. 2002/3), S. 21-53.

Il diritto monetario [in Italia], in: Lucia Travaini (Hg.): Le zecche italiane fino all’Unità, vol. 1, Roma 2011, S. 213-257.

Hortfund – Verlustfund: Münzfunde spiegeln den Schweizer Münzumlauf im späten 13. Jahrhundert, Schweizerische Numismatische Rundschau 94 (2015, ersch. 2016), S. 115-160.

zusammen mit Willam Day jr. und Andrea Saccocci: Medieval European Coinage. With a Catalogue of the Coins in the Fitzwilliam Museum Cambridge, vol. 12: Italy (1) (Northern Italy), Cambridge 2016.

All’antica: Die überprägte Antike; Katalog; Stempelregister der all’antica-Medaillen; Anhang, in: All'antica. Die Paduaner und die Faszination der Antike, Regenstauf 2018, S. 71-375.