Raum 107

Die Uhrensammlung Nathan-Rupp

1982 erhielt das Historische Museum Basel ein umfangreiches Legat des Ehepaars Carl und Lini Nathan-Rupp. Es handelt sich um eine Sammlung von 244 Uhren, die der Banquier Carl Nathan zwischen 1951 und 1976 aufgebaut hatte. Sie umfasst 17 Elementaruhren, 73 Grossuhren, 22 Kutschenuhren sowie 132 Hals-, Taschen- und Formuhren aus der Zeit zwischen dem 16. und dem 20. Jahrhundert und aus Werkstätten von England bis Japan. Zusammen mit den über 200 Räderuhren der Dr. Eugen Gschwind-Stiftung, den über 250 Taschen- und Formuhren aus dem Nachlass von Marie Bachofen-Vischer und einem Konvolut von über 100 Elementaruhren aus dem Nachlass von Emanuel Sarasin-Grossmann bildet sie den Kern der Sammlung von Zeitmessern im Historischen Museum Basel. Die Exponate in diesem Raum stammen zur Hauptsache aus dem Legat Nathan-Rupp und sind durch andere Uhren aus der Sammlung des Museums ergänzt.

Sélection

 
Schéma: Dark ModeBright Mode
Taille: AA+A++