Raum 310

Eckzimmer

Durch das ovale Fensterchen konnte man bereits zu Lebzeiten des Hausherrn Johann Rudolf Burckhardt (1750–1813) die Vorgänge auf der Elisabethenstrasse beobachten. Die Miniaturen an den Wänden stammen zum grössten Teil von dem deutsch-schweizerischer Maler Marquard Fidel Domenikus Wocher (1760–1830), der in Basel und Bern tätig war. Darunter befinden sich auch zwei zeitgenössische Porträts des Dichters, Pädagogen und Theologen Johann Peter Hebel (1760–1826), der einen Teil seiner Kindheit in Basel verbrachte.

 
Schéma: Dark ModeBright Mode
Taille: AA+A++