BARFÜSSERKIRCHE

CROYANCES AU MOYEN AGE

La nouvelle présentation d’art médiéval des aperçus passionnants sur l’omniprésence de la foi chrétienne. Des œuvres choisies du XIe au XVIe siècle sont présentées dans le chœur de l’ancienne église du couvent franciscain, dans toute leur beauté et leur rayonnement spirituel. Öffnet internen Link im aktuellen FensterEn savoir plus

BARFÜSSERKIRCHE

MEMOBOX

PROJET DE MEDIATION CULTUREL

Nous avons tous un lien avec notre héritage culturel. Donc aussi aux objets exposés aux musées. MEMOBOX vous permet de vous exprimer au musée et de raconter des histoires que les objets exposés vous évoquent. Öffnet externen Link im aktuellen FensterEn savoir plus

Construite au XIVe siècle pour un couvent franciscain, l'église des Cordeliers est ainsi nommée en hommage à cet ordre mendiant. Depuis 1894, elle abrite une des plus anciennes collections du Rhin supérieur. Les trésors qui y sont conservés sont d'intérêt mondial. Au musée historique de Bâle – Barfüsserkirche vous entreprenez un voyage dans le temps et découvrez l’histoire de la ville de Bâle, depuis les Celtes jusqu'au XXIe siècle.

Votre visite

Schliessen Details

Accès

Barfüsserkirche

Barfüsserplatz 7
CH – 4051 Basel

Tram 3/6/8/11/14/15/16/17
arrêt Barfüsserplatz


Tram no. 6/10/E11/16/17
to Theater



Partiellement accessible aux fauteuils roulants

Schliessen Details

Heures d'ouverture & Tarifs

HEURES D'OUVERTURE
Mardi à dimanche 10–17 heures
 
JOURS FÉRIÉS
Sur la base des heures d'ouverture mentionnées ci-dessus, le musée est fermé ou ouvert les jours suivants:

Noël25 décembre 2018mardifermé
Saint-Sylvestre31 décembre 2018lundiouvert
Jour de l'an1 janvier 2019mardifermé


TARIFS
Adulte CHF 15.–
Tarif réduit CHF 5.–*
Ticket combiné, pour les trois musées CHF 20.– / CHF 10.–*
Tarif de groupe, à partir de 10 personnes CHF 10.–
*Personnes de moins de 20 ans et/ou en en formation jusqu’à 30 ans

ENTRÉE LIBRE
Enfants de moins de 13 ans
Membres de l’Association du Musée historique de Bâle
Membres ICOM/VMS
Avec le Museums-PASS Musées, le Passeport Musées Suisses ou Colourkey

HAPPY DAY & HAPPY HOUR
Happy Day: 1er dimanche du mois entrée libre
Happy Hour: Dernière heure, entrée libre (excl. dimanche)

VISITES GUIDÉES PUBLIQUES
Le tarif pour les visites guidées par personne est de CHF 5.–, prix d'entrée exclu.

Schliessen Details

Offres

TARIFS DE VISITE GUIDÉE POUR GROUPES
Tarif de base pendant les heures d’ouverture CHF 280.–*, entrées exclues (TVA incl.)
Tarif de base en-dehors des heures d’ouverture CHF 380.–*, entrées exclues (TVA incl.)
*Groupes jusqu’à 25 personnes

VISITES GUIDÉES POUR GROUPES
Réservations au moins deux semaines à l’avance. Adressez-nous votre demande par tél. +41 61 205 86 00 ou par Opens window for sending emailE-Mail.

VISITES DU MUSÉE AVEC UNE TABLETTE ÉLECTRONIQUE
Ous trouverez Opens external link in new windowici une vue d'ensemble de nos visites électroniques.

VISITES GUIDÉES
Symboles et images de la ville de Bâle
La danse macabre au cours des siècles

ANNIVERSAIRES D'ENFANT
Le cabinet de curiosités
Anniversaire celte

Pour plus d'informations sur nos offres, cliquez
ici.


LOCATION DE SALLES
Le Musée historique de Bâle loue différentes salles pour des évènements privés ou professionels. Vous en trouverez un aperçu Opens external link in new windowici.

Le musée de la musique se trouve dans un édifice chargé d’histoire qui, à l’origine, faisait partie d’un couvent, puis a servi de prison jusqu’en 1995. Aujourd’hui, les visiteurs du musée de la musique au Lohnhof accèdent sans entraves à la plus grande collection Suisse d’instruments de musique. Près de 650 instruments couvrant cinq siècles de musique sont présentés dans les anciennes cellules de la prison, sur trois étages.

Votre visite

Schliessen Details

Accès

Musée de la musique

Im Lohnhof 9
CH – 4051 Basel

Tram 3
arrêt Musik-Akademie

Schliessen Details

Heures d'ouverture & Tarifs

HEURES D'OUVERTURE
Mercredi à dimanche 11–17 heures

JOURS FÉRIÉS
Sur la base des heures d'ouverture mentionnées ci-dessus, le musée est ouvert le jour suivant:

Saint-Sylvestre31 décembre 2018lundiouvert


TARIFS
Adulte CHF 10.–
Tarif réduit CHF 5.–*
Ticket combiné, pour les trois musées CHF 20.– / CHF 10.–*
Tarif de groupe, à partir de 10 personnes CHF 5.–
*Personnes de moins de 20 ans et/ou en en formation jusqu’à 30 ans

ENTRÉE LIBRE
Enfants de moins de 13 ans
Membres de l’Association du Musée historique de Bâle
Membres ICOM/VMSAvec le Museums-PASS Musées, le Passeport Musées Suisses ou Colourkey

HAPPY DAY & HAPPY HOUR
Happy Day: 1er dimanche du mois entrée libre
Happy Hour: Dernière heure, entrée libre (excl. dimanche)

VISITES GUIDÉES PUBLIQUES
Le tarif pour les visites guidées par personne est de CHF 5.–, prix d'entrée exclu.

Schliessen Details

Offres

TARIFS DE VISITE GUIDÉE POUR GROUPES
Tarif de base pendant les heures d’ouverture CHF 280.–*, entrées exclues (TVA incl.)
Tarif de base en-dehors des heures d’ouverture CHF 380.–*, entrées exclues (TVA incl.)
*Groupes jusqu’à 25 personnes

VISITES GUIDÉES POUR GROUPES
Réservations au moins deux semaines à l’avance. Adressez-nous votre demande par tél. +41 61 205 86 00 ou par Opens external link in new windowE-Mail.

VISITE GUIDÉE
Comment vivaient les Bâlois au 18ème siècle?

Pour plus d'informations sur nos offres, cliquez Opens external link in new windowici.

LOCATION DE SALLES
Le Musée historique de Bâle loue différentes salles pour des évènements privés ou professionels. Vous en trouverez un aperçu Opens external link in new windowici.

Construite à la fin du XVIIIe siècle et transformée en musée depuis 1951, cette magnifique résidence impressionne déjà par sa taill e et la qualité de son architecture du début du classicisme. Ce musée historique de Bâle – Haus zum Kirschgarten permet de se plonger dans le mode de vie et les intérieurs historiques de la bourgeoisie bâloise fortunée aux XVIIIe et XIXe siècles. Il abrite aussi des collections de qualité mondiale.

Votre visite

Schliessen Details

Accès

Haus zum Kirschgarten

Elisabethenstrasse 27
CH – 4051 Basel

Tram 2 ou 1
arrêt Kirschgarten

Schliessen Details

Heures d'ouverture & Tarifs

HEURES D'OUVERTURE
Mercredi à dimanche 11–17 heures

JOURS FÉRIÉS
Sur la base des heures d'ouverture mentionnées ci-dessus, le musée est ouvert le jour suivant:

Saint-Sylvestre31 décembre 2018lundiouvert


TARIFS
Adulte CHF 10.–
Tarif réduit CHF 5.–*
Ticket combiné, pour les trois musées CHF 20.– / CHF 10.–*
Tarif de groupe, à partir de 10 personnes CHF 5.–
*Personnes de moins de 20 ans et/ou en en formation jusqu’à 30 ans

ENTRÉE LIBRE
Enfants de moins de 13 ans
Membres de l’Association du Musée historique de Bâle
Membres ICOM/VMS
Avec le Museums-PASS Musées, le Passeport Musées Suisses ou Colourkey

HAPPY DAY & HAPPY HOUR
Happy Day: 1er dimanche du mois entrée libre
Happy Hour: Dernière heure, entrée libre (excl. dimanche)

VISITES GUIDÉES PUBLIQUES
Le tarif pour les visites guidées par personne est de CHF 5.–, prix d'entrée exclu.

Schliessen Details

Offres

TARIFS DE VISITE GUIDÉE POUR GROUPES
Tarif de base pendant les heures d’ouverture CHF 280.–*, entrées exclues (TVA incl.)
Tarif de base en-dehors des heures d’ouverture CHF 380.–*, entrées exclues (TVA incl.)
*Groupes jusqu’à 25 personnes

VISITES GUIDÉES POUR GROUPES
Réservations au moins deux semaines à l’avance. Adressez-nous votre demande par tél. +41 61 205 86 00 ou par Opens window for sending emailE-Mail.

VISITE GUIDÉE
Le fil rouge – La corde en musique

Pour plus d'informations sur nos offres, cliquez Opens external link in new windowici.

LOCATION DE SALLES
Le Musée historique de Bâle loue différentes salles pour des évènements privés ou professionels. Vous en trouverez un aperçu Opens external link in new windowici.

Veranstaltungen

Sa, 20.10.2018
19.30

Besondere Veranstaltung

KONZERT: Ensemble Profeti della Quinta mit dem Biblischen Oratorium «Joseph und seine Brüder»

Barfüsserkirche

Barfüsserkirche

KONZERT: Ensemble Profeti della Quinta mit dem Biblischen Oratorium «Joseph und seine Brüder»

Sa, 20.10.2018
19.30

Besondere Veranstaltung,

Das Ensemble Profeti della Quinta besteht im Kern aus sechs Sängern und Musikern, für dieses Konzert verstärkt durch zusätzliche Musiker. Elam Rotem hat «Joseph und seine Brüder» für das Ensemble vertont. Wir erleben es in hebräischer Sprache mit Übertiteln.

Als Vorbilder für dieses Werk dienen die musikalische Sprache und der Kontext der revolutionären musikalischen Dramen von Cavalieri, Caccini und Monteverdi. Erzählt werden die Geschehnisse um Joseph und seine Brüder, wohl eine der berührendsten Geschichten des Alten Testaments. Der originale biblische Text in hebräischer Sprache wurde vom musikalischen Direktor des Ensembles Elam Rotem für fünf Stimmen, Instrumente und Basso continuo vertont. Das Werk wagt in der Aufführungspraxis alter Musik einen weiteren Schritt: Nicht nur soll die Musik der Vergangenheit rekonstruiert, sondern auch das verloren geglaubte Handwerk dieser Kunst angewendet werden.

Türöffnung 18.45 Uhr, Konzertbeginn 19.30 Uhr

Eintritt frei, Kollekte

So, 21.10.2018
13.00

Besondere Veranstaltung

VORTRAG UND MINIKONZERTE: die Schweizerische Clavichordgesellschaft zu Gast im Musikmuseum

Musikmuseum, Isabel Münzner

Musikmuseum

VORTRAG UND MINIKONZERTE: die Schweizerische Clavichordgesellschaft zu Gast im Musikmuseum

So, 21.10.2018
13.00

Besondere Veranstaltung, Isabel Münzner

Der Basler Instrumentenbauer Thomas Friedemann Steiner stellt herausragende Clavichorde aus der Sammlung des Musikmuseums vor. Jermaine Sprosse, Solist und Generalbassspieler, begleitet den Vortrag mit musikalischen Beispielen und bringt die unterschiedlichen Klangfarben virtuos zur Entfaltung.

Mi, 24.10.2018
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG: Winckelmann – Der Erfinder einer idealen Antike

Barfüsserkirche, Christoph Schneider

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: Winckelmann – Der Erfinder einer idealen Antike

Mi, 24.10.2018
12.30

Öffentliche Führung, Christoph Schneider

Anlässlich des 250. Todesjahres von Johann Joachim Winckelmann (1717–1768) werden einige seiner bahnbrechenden Schriften präsentiert. Winckelmann gilt nicht nur als Begründer der Klassischen Archäologie und der modernen Kunstwissenschaft, sondern war auch ein Vordenker des europäischen Klassizismus.

Mi, 24.10.2018
18.30

VORTRAGSREIHE: Satte 9 Milliarden – Perspektiven der Welternährung.
Mit Maya Graf (Nationalrätin BL, Grüne): Qualität und Nachhaltigkeit – Wo steht die Schweiz mit Landwirtschaft und Ernährung?

Barfüsserkirche, Maya Graf

Barfüsserkirche

VORTRAGSREIHE: Satte 9 Milliarden – Perspektiven der Welternährung.
Mit Maya Graf (Nationalrätin BL, Grüne): Qualität und Nachhaltigkeit – Wo steht die Schweiz mit Landwirtschaft und Ernährung?

Mi, 24.10.2018
18.30

, Maya Graf

Bis zum Jahr 2050 werden neun Milliarden Menschen auf der Erde leben. Sie alle gerecht zu ernähren und gleichzeitig die knapper werdenden Ressourcen zu schonen, gehört zu den grössten Herausforderungen unserer Zeit.

Mit den herkömmlichen landwirtschaftlichen Methoden und dem bestehenden Ernährungssystem ist diese Aufgabe nicht zu bewältigen. Die Landwirtschaft steht weltweit an einem Scheideweg. Liegt die Lösung in grösseren Monokulturen, verstärktem Einsatz von Agrochemie und grüner Gentechnologie? Oder in einer vielfältigen, ökologischen Landwirtschaft, die auf Low-Tech-Methoden setzt und Kleinbauernfamilien

stärkt? Und welche Rolle spielt dabei die Schweiz? Wie eine zukunftsfähige Landwirtschaft und eine nachhaltige Ernährung aussehen sollen, darüber streiten sich die Expertinnen und Experten. Aus Anlass des 70. Geburtstages der bekannten Autorin, Expertin und Aktivistin Florianne Koechlin bietet das Historische Museum Basel kontroversen Stimmen eine Plattform.

Eintritt frei, Kollekte

Live-Stream: Für Personen ohne Möglichkeit die Vorträge persönlich zu besuchen, bieten wir einen Live-Stream auf www.facebook.com/histmuseumbs an.

Do, 25.10.2018
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG: Die Schätze des Musikmuseums

Musikmuseum, Kathrin Menzel

Musikmuseum

FÜHRUNG: Die Schätze des Musikmuseums

Do, 25.10.2018
12.30

Öffentliche Führung, Kathrin Menzel

Eine Führung zu den Prunkstücken der Sammlung.

So, 28.10.2018
11.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG: Lieblingsstücke – Ein Holzrelief aus dem Kreuzfahrermilieu

Barfüsserkirche, Barbara Schellewald

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: Lieblingsstücke – Ein Holzrelief aus dem Kreuzfahrermilieu

So, 28.10.2018
11.00

Öffentliche Führung, Barbara Schellewald

Einen wunderbarer Fund gelang in Graubünden: ein auch von seiner Grösse her imposantes mittelalterliches Holzrelief – auf der Rückseite bemalt –, das einem byzantinischen Marienbildtypus verpflichtet ist. Bei genauer Inspektion verrät das Objekt eine Reihe von Indizien, die Aufschluss über seine Herkunft bieten.

Mo, 29.10.2018
18.15

Besondere Veranstaltung

REFERAT: Prof. Dr. Lucas Burkart, Basel: Aus dem Rahmen. Jacob Burckhardt, die Photographie und die Ordnung der Welt. Eine Veranstaltung der Historischen und Antiquarischen Gesellschaft zu Basel.

Barfüsserkirche, Lucas Burkart

Barfüsserkirche

REFERAT: Prof. Dr. Lucas Burkart, Basel: Aus dem Rahmen. Jacob Burckhardt, die Photographie und die Ordnung der Welt. Eine Veranstaltung der Historischen und Antiquarischen Gesellschaft zu Basel.

Mo, 29.10.2018
18.15

Besondere Veranstaltung, Lucas Burkart

Die Erfindung und Verbreitung der Fotografie hatten für Jacob Burckhardt enorme Bedeutung. Bekanntlich legte er eine etwa 10‘000 Bilder umfassende Abbildsammlung an, deren fortschrittlicher Einsatz im akademischen Unterricht seit langer Zeit bekannt ist. Burckhardts Interesse an der Fotografie war jedoch nicht nur didaktisch, sondern auch methodisch bestimmt. Sie war ihm zugleich ein wirksames Vehikel, mit dem er die Dominanz schriftlicher Quellen in der Geschichtswissenschaft zu durchbrechen hoffte. Bild und Fotografie waren die eigentlichen Medien von Burckhardts Kulturgeschichte.

So, 04.11.2018
11.00

Guided Tour

GUIDED TOUR: Director's Choice – A insight tour through the collection

Barfüsserkirche, Marc Fehlmann

Barfüsserkirche

GUIDED TOUR: Director's Choice – A insight tour through the collection

So, 04.11.2018
11.00

Guided Tour, Marc Fehlmann

Through the collection in the Barfüsserkirche (Franciscan Church, museum main building at the Barfüsser square) of Basels history museum.

Mi, 07.11.2018
10.00

Mittwochmatinée

MITTWOCH-MATINÉE: Glaubenswelten des Mittelalters

Barfüsserkirche, Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

Barfüsserkirche

MITTWOCH-MATINÉE: Glaubenswelten des Mittelalters

Mi, 07.11.2018
10.00

Mittwochmatinée, Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

Atemberaubende Kunstwerke und packende Zeugnisse tiefer Religiosität bergen so manches Geheimnis, das wir gemeinsam lüften werden. Mehr als nur Ölgötzen in Holz sind die Skulpturen hochinteressant, wenn man genau hinschaut.

Mi, 07.11.2018
18.30

Besondere Veranstaltung

VORTRAGSREIHE: Satte 9 Milliarden – Perspektiven der Welternährung.
Mit Regina Ammann (Syngenta): Innovationen in der Pflanzenzüchtung – Ein Beitrag zur globalen Ernährungssicherheit?

Barfüsserkirche, Regina Ammann

Barfüsserkirche

VORTRAGSREIHE: Satte 9 Milliarden – Perspektiven der Welternährung.
Mit Regina Ammann (Syngenta): Innovationen in der Pflanzenzüchtung – Ein Beitrag zur globalen Ernährungssicherheit?

Mi, 07.11.2018
18.30

Besondere Veranstaltung, Regina Ammann

Bis zum Jahr 2050 werden neun Milliarden Menschen auf der Erde leben. Sie alle gerecht zu ernähren und gleichzeitig die knapper werdenden Ressourcen zu schonen, gehört zu den grössten Herausforderungen unserer Zeit.

Mit den herkömmlichen landwirtschaftlichen Methoden und dem bestehenden Ernährungssystem ist diese Aufgabe nicht zu bewältigen. Die Landwirtschaft steht weltweit an einem Scheideweg. Liegt die Lösung in grösseren Monokulturen, verstärktem Einsatz von Agrochemie und grüner Gentechnologie? Oder in einer vielfältigen, ökologischen Landwirtschaft, die auf Low-Tech-Methoden setzt und Kleinbauernfamilien

stärkt? Und welche Rolle spielt dabei die Schweiz? Wie eine zukunftsfähige Landwirtschaft und eine nachhaltige Ernährung aussehen sollen, darüber streiten sich die Expertinnen und Experten. Aus Anlass des 70. Geburtstages der bekannten Autorin, Expertin und Aktivistin Florianne Koechlin bietet das Historische Museum Basel kontroversen Stimmen eine Plattform.

Eintritt frei, Kollekte

Live-Stream: Für Personen ohne Möglichkeit die Vorträge persönlich zu besuchen, bieten wir einen Live-Stream auf www.facebook.com/histmuseumbs an.