Object 3

Tintenschreibzeug

Das Silberne Tintenzeug besteht aus einem silbernen Untersatz mit einer Holzschublade, einem Oblatenbehälter mit Glocke als Deckel, einem Tintenfass und einer Streusandbüchse. Das Beschauzeichen verweist auf die Herkunft aus Strassburg und das Meistermarke auf den Goldschmied Johann Jakob Kirstein (1733–1816). Das Tintenschreibzeug gehörte dem Basler Seidenbandfabrikanten Martin Bachofen-Heitz (1727–1814), dessen Porträt rechts vom Schreibzeug zu sehen ist, zusammen mit einem Porträt seiner Frau Margaretha (1735–1819). Martin Bachofen-Heitz erwarb 1758 den Rollerhof auf dem Basler Münsterplatz, der bis zur Reformation Wohnsitz eines adligen Domherrn gewesen war. Heute befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes das Restaurant des Museums der Kulturen.

Object Description

Meister: Johann Jakob Kirstein (1733–1816)Strassburg, um 1782Silber, HolzDepositum Vincent Paravicini, Hampshire GBInv. 1978.224.

 
Display mode: Dunkle AnsichtHelle Ansicht
Font size: AA+A++