Raum 312

Neust├╝ck-Zimmer

Der Raum ist nach Maximilian Neustück (1756–1834), dem Maler der Leinwandtapete, benannt, die aus dem Haus «zum Rosenfeld» (Freiestrasse 40) hierher übertragen wurde. Ursprünglich befanden sich in diesem Raum die Schlafzimmer der Söhne des Hausherrn. Im abgetrennten Alkoven (Bettnische) steht ein Bett mit einer gesteppten Decke aus bedruckter Baumwolle, das aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhundert stammt. Das angrenzende Toilettenkabinett enthält zahlreiche Gegenstände der Schönheitspflege sowie einen Nachtstuhl aus dem späten 18. Jahrhundert und ein Bidet aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Object Description

Virtuelles Objekt für eGuide Haus zum Kirschgarten 2020.200000.

 
Display mode: Dunkle AnsichtHelle Ansicht
Font size: AA+A++