Vitrine 9

Fayencen aus Lunéville

1730 gründete der Keramiker Jacques Chambrette eine Fayencemanufaktur in Lunéville, das seit 1702 Residenz des lothringischen Herzogs war. Das dort produzierte Tafelgeschirre gelangte auch ins 140 km entfernte Basel, das selbst über keine eigene Produktion von Feinkeramik verfügte.

 
Display mode: Dunkle AnsichtHelle Ansicht
Font size: AA+A++