PROGRAM

All events
  • All events
  • Besondere Veranstaltung
  • Familienführung
  • Führung
  • Führung für Blinde und Sehbehinderte
  • Konzert
  • Mittwochmatinée
  • Workshop für Kinder
All venues
  • All venues
  • Barfüsserkirche
  • Haus zum Kirschgarten
  • Musikmuseum
All dates
  • All dates
  • January
  • February
  • March
  • April
  • May
  • June
  • July
  • August
  • September
  • October
  • November
  • December

Fr, 18.01.2019
18.00

Besondere Veranstaltung

MUSEUMSNACHT: Himmel und Hölle
Schon zum 19. Mal steigt die Museumsnacht in Basel. Das Historische Museum Basel ist am 18. Januar wie jedes Jahr mit der Barfüsserkirche und dem Musikmuseum mit einem mitreissenden Programm vertreten.

Barfüsserkirche

Barfüsserkirche

MUSEUMSNACHT: Himmel und Hölle
Schon zum 19. Mal steigt die Museumsnacht in Basel. Das Historische Museum Basel ist am 18. Januar wie jedes Jahr mit der Barfüsserkirche und dem Musikmuseum mit einem mitreissenden Programm vertreten.

Fr, 18.01.2019
18.00

Besondere Veranstaltung,

Die Barfüsserkirche präsentiert ihre himmlische Seite. Modische Interpretationen zeigen sich im Kirchenschiff ob Engelsgleich liegt im Auge des Betrachters. Jason Brügger zeigt eine Akrobatikshow mit Kraft und Eleganz. Auf die jüngsten Gäste wartet ein Angebot, das keine Engelsgeduld braucht, aber höllisch Spass macht. Nach einem Besuch in den «Glaubenswelten des Mittelalters» ist ein beflügelnder Drink an der Himmelsbar oder ein teuflischer Bissen angesagt. Die grosse Frage ist: Wann öffnet sich das Höllentor?

In Kooperation mit A wie Agnes und Barty.

Fr, 18.01.2019
18.00

Besondere Veranstaltung

MUSEUMSNACHT: Kloster – Knast – Museum
Schon zum 19. Mal steigt die Museumsnacht in Basel. Das Historische Museum Basel ist am 18. Januar wie jedes Jahr mit der Barfüsserkirche und dem Musikmuseum mit einem mitreissenden Programm vertreten.

Musikmuseum

Musikmuseum

MUSEUMSNACHT: Kloster – Knast – Museum
Schon zum 19. Mal steigt die Museumsnacht in Basel. Das Historische Museum Basel ist am 18. Januar wie jedes Jahr mit der Barfüsserkirche und dem Musikmuseum mit einem mitreissenden Programm vertreten.

Fr, 18.01.2019
18.00

Besondere Veranstaltung,

Im Musikmuseum dreht sich in der Museumsnacht alles um den Wandel: So, wie sich das Gebäude vom Kloster in ein Gefängnis und schliesslich zu einem Museum gewandelt hat, so wandelt sich auch die Musik. In der Leonhardskirche sorgen die Schweizer Mundart-Band Stiller Has und die New Orleans Jazz Band Les Solörs für Stimmung. Wie immer gibt es ein Angebot für unsere jungen Gäste sowie Erfrischungen.

In Kooperation mit dem Museum für Musikautomaten Seewen www.musikautomaten.ch.

Do, 24.01.2019
12.30

Besondere Veranstaltung

MITTAGSKONZERT Wenn historische Musikinstrumente lebendig werden

Musikmuseum, Edoardo Torbianelli

Musikmuseum

MITTAGSKONZERT Wenn historische Musikinstrumente lebendig werden

Do, 24.01.2019
12.30

Besondere Veranstaltung, Edoardo Torbianelli

Lauschen Sie einem bunten Repertoire zur Mittagszeit, wenn Studierende der hiesigen Schola Cantorum Basiliensis, Fortepianoklasse von Edoardo Torbianelli, unsere historischen Instrumente zum Klingen bringen.

So, 03.02.2019
11.00

Familienführung

FAMILIENFÜHRUNG: Eine Schlittenfahrt durch das Musikmuseum

Musikmuseum, Stéphanie Berger

Musikmuseum

FAMILIENFÜHRUNG: Eine Schlittenfahrt durch das Musikmuseum

So, 03.02.2019
11.00

Familienführung, Stéphanie Berger

Mit passender Musik und etwas Phantasie machen wir einen Ausflug durch die verschneite Winterlandschaft. Wir spannen die Pferde vor den Schlitten, packen spezielle Musikinstrumente für die Reise ein und singen Lieder zum Thema Schnee.

So, 03.02.2019
11.00

Führung

FÜHRUNG: Bloss dabei statt mittendrin? Nebenfiguren in mittelalterlicher Kunst

Barfüsserkirche, Sabrina Schmid; Andreas Schuler

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: Bloss dabei statt mittendrin? Nebenfiguren in mittelalterlicher Kunst

So, 03.02.2019
11.00

Führung, Sabrina Schmid; Andreas Schuler

Die mittelalterliche Kirche war voll von Bildern mit Christus und Maria. Neben diesen beiden Hauptakteuren finden sich aber auch zahlreiche «Assistenzfiguren», wie Engel, Esel und Heilige, deren Bedeutung nicht zu unterschätzen ist.

So, 10.02.2019
11.00

Führung für Blinde und Sehbehinderte

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE: Sammeln eine Leidenschaft

Barfüsserkirche, Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

Barfüsserkirche

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE: Sammeln eine Leidenschaft

So, 10.02.2019
11.00

Führung für Blinde und Sehbehinderte, Thomas Hofmeier; Johanna Stammler

Basilius Amerbach, Felix Platter oder Jacob Burckhardt gehören zu den berühmten Basler Sammlern. Sie taten dies zu Studienzwecken und aus Interesse an Geschichte, Natur und Kunst. Wir erkunden, welche Erkenntnisse sie dadurch gewonnen haben und thematisieren welche Bedeutung das Sammeln heute noch hat.

Die Veranstaltung ist Dank der Unterstützung durch die Emma Schaub Stiftung kostenlos.

So, 10.02.2019
15.00

Besondere Veranstaltung

FÜHRUNG: Auf der Suche nach dem idealen Klang – Wie Theobald Boehm die Flöte neu erfand

Musikmuseum, Ueli Halder

Musikmuseum

FÜHRUNG: Auf der Suche nach dem idealen Klang – Wie Theobald Boehm die Flöte neu erfand

So, 10.02.2019
15.00

Besondere Veranstaltung, Ueli Halder

Ulrich Halder erzählt die spannende Geschichte mit Wort und Klang und originalen Instrumenten aus seiner Sammlung.

So, 17.02.2019
11.00

Führung

FÜHRUNG: Die Klänge der Vergangenheit – Zur Klaviergeschichte mit Rezital

Musikmuseum, Martyna Kazmierczak

Musikmuseum

FÜHRUNG: Die Klänge der Vergangenheit – Zur Klaviergeschichte mit Rezital

So, 17.02.2019
11.00

Führung, Martyna Kazmierczak

Wie klingt die Vergangenheit? Welche Musik prägten Menschen und und Orte früher? Und ist die Musik der Vergangenheit für uns heute überhaupt noch wichtig? Kommen Sie mit auf eine spannende Reise durch die Sammlung historischer Klaviere. Die junge Fortepianistin Martyna Wlodarczyk begleitet Sie dabei zur wunderbaren Musik von Haydn, Schubert und Beethoven.

Mi, 20.02.2019
10.00

Mittwochmatinée

MITTWOCH-MATINEE: Treffpunkt Liebesbrunnen – Götter, Helden, Zeitgenossen und die Musik zur Zeit der Renaissance

Musikmuseum, Isabel Münzner; Stéphanie Berger

Musikmuseum

MITTWOCH-MATINEE: Treffpunkt Liebesbrunnen – Götter, Helden, Zeitgenossen und die Musik zur Zeit der Renaissance

Mi, 20.02.2019
10.00

Mittwochmatinée, Isabel Münzner; Stéphanie Berger

Das grossformatige Gemälde, das aus dem Besitz des Basler Stadtarztes Felix Platter (1536-1674) stammen soll, zeigt - als seltenes Bildzeugnis seiner Epoche - in enzyklopädischer Ausführlichkeit die Darstellung deutscher Musikpraxis der Renaissancezeit. Wir finden darauf alle in dieser Zeit bekannten Instrumente. Wie die Inschriften «Delphi die Statt», «Parnas der Berg» und «Castalius der Brunn» besagen, liefert die griechische Antike den Handlungsrahmen, wobei Bauten und Kostüme den zeitgenössischen Bezug schaffen: Das Geschehen konzentriert sich um die in einem Renaissancebrunnen gefasste heilige Quelle von Delphi. Dort sind die als Patrizierinnen des 16. Jahrhunderts gekleideten neun Musen mit dem etwas abseits stehenden Gott der Künste, Apollon, versammelt.

Mi, 20.02.2019
12.30

Führung

FÜHRUNG: 75 Jahre Basler Marionetten Theater. Einblicke in Geschichte und Spieltechnik

Barfüsserkirche, Margret Ribbert; Markus Blättler

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: 75 Jahre Basler Marionetten Theater. Einblicke in Geschichte und Spieltechnik

Mi, 20.02.2019
12.30

Führung, Margret Ribbert; Markus Blättler

Markus Blättler, der künstlerische Leiter des Theaters, wird von der Marionette «Löffel» begleitet. Herr Löffel steht Ihnen für Fragen ebenfalls zur Verfügung.

Mi, 27.02.2019
12.30

Führung

FÜHRUNG: Kirchliche Skulpturen in Aktion – Palmesel, Kruzifix & Wandelaltar

Barfüsserkirche, Sabine Söll-Tauchert

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: Kirchliche Skulpturen in Aktion – Palmesel, Kruzifix & Wandelaltar

Mi, 27.02.2019
12.30

Führung, Sabine Söll-Tauchert

Anhand ausgewählter Beispiele wird vor Augen geführt, wie diese Bildwerke an kirchlichen Feiertagen in Aktion traten. Motiviert durch das wachsende Schaubedürfnis der Gläubigen entstanden seit der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts neue Bildtypen: So wurden beispielsweise Christusfiguren als Auferstandene im Kirchenraum emporgezogen oder auf dem Palmesel in Prozessionen durch die Strassen geführt.

So, 03.03.2019
11.00

Workshop für Kinder

FÜHRUNG: Zeitmessung und Uhren, mit Workshop

Haus zum Kirschgarten, Margarete Polus Dangerfield

Haus zum Kirschgarten

FÜHRUNG: Zeitmessung und Uhren, mit Workshop

So, 03.03.2019
11.00

Workshop für Kinder, Margarete Polus Dangerfield

Wie haben Menschen einst ihre Zeit eingeteilt und gemessen? Was ist eine Mittagskanone, wie funktioniert eine Sonnenuhr und wozu wurden Sanduhren verwendet? Im Anschluss an die Führung können die Kinder eine eigene funktionstüchtige Wanduhr basteln.

Für Kinder ab 7 Jahren mit Begleitpersonen

Mo, 04.03.2019
18.00

Besondere Veranstaltung

REFERAT: Prof. Dr. phil. habil. Hans-Rudolf Meier, Weimar: Das Millennium nach der Heinrichsweihe – zur Baugeschichte des Basler Münsters. Eine Veranstaltung der Historischen und Antiquarischen Gesellschaft zu Basel.

Barfüsserkirche, Hans-Rudolf Meier

Barfüsserkirche

REFERAT: Prof. Dr. phil. habil. Hans-Rudolf Meier, Weimar: Das Millennium nach der Heinrichsweihe – zur Baugeschichte des Basler Münsters. Eine Veranstaltung der Historischen und Antiquarischen Gesellschaft zu Basel.

Mo, 04.03.2019
18.00

Besondere Veranstaltung, Hans-Rudolf Meier

Mi, 20.03.2019
12.30

Führung

FÜHRUNG: 75 Jahre Basler Marionetten Theater. Einblicke in Geschichte und Spieltechnik

Barfüsserkirche, Margret Ribbert; Markus Blättler

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: 75 Jahre Basler Marionetten Theater. Einblicke in Geschichte und Spieltechnik

Mi, 20.03.2019
12.30

Führung, Margret Ribbert; Markus Blättler

Markus Blättler, der künstlerische Leiter des Theaters, wird von der Marionette «Löffel» begleitet. Herr Löffel steht Ihnen für Fragen ebenfalls zur Verfügung.

So, 24.03.2019
11.00

Besondere Veranstaltung

LIVING HISTORY: Mit dem Stadtarzt Felix Platter auf Visite.
Szenische Führung über Krankheiten, Pest und die Medizin um 1600

Barfüsserkirche, Samuel Bally

Barfüsserkirche

LIVING HISTORY: Mit dem Stadtarzt Felix Platter auf Visite.
Szenische Führung über Krankheiten, Pest und die Medizin um 1600

So, 24.03.2019
11.00

Besondere Veranstaltung, Samuel Bally

Felix Platter ist Stadtarzt in Basel und Professor für Medizin. Er anatomiert Leichen, um die medizinische Wissenschaft voranzubringen. Er behandelt Kranke und führt genauestens Buch über die vielen Krankheiten, denen er Tag für Tag begegnet. Nicht alles kann er heilen, aber in seinem Haus am Petersgraben betreibt Platter eine Sammlung allerlei spezieller Naturalien, aus denen er seine Arzneien herstellt. Doch die grösste Herausforderung ist die Pest, die etwa alle zwölf Jahre die Stadt heimsucht. Auch jetzt gerade, im Jahr 1610, ist Platter wegen dem Ausbruch der Epidemie rund um die Uhr beschäftigt. Doch diesmal will er der Krankheit auf die Spur kommen …

So, 24.03.2019
15.00

Besondere Veranstaltung

FÜHRUNG: Vom Knochenrohr zur Silberflöte – eine Zeitreise durch 40’000 Jahre Kulturgeschichte

Musikmuseum, Ueli Halder

Musikmuseum

FÜHRUNG: Vom Knochenrohr zur Silberflöte – eine Zeitreise durch 40’000 Jahre Kulturgeschichte

So, 24.03.2019
15.00

Besondere Veranstaltung, Ueli Halder

Ulrich Halder präsentiert die wichtigsten Entwicklungsschritte der Querflöte von der Eiszeit bis heute, und belegt sie mit klingenden Beispielen aus seiner Sammlung historischer Flöten.

Mi, 27.03.2019
12.30

Führung

FÜHRUNG: Bloss dabei statt mittendrin? Nebenfiguren in mittelalterlicher Kunst

Barfüsserkirche, Sabrina Schmid; Andreas Schuler

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: Bloss dabei statt mittendrin? Nebenfiguren in mittelalterlicher Kunst

Mi, 27.03.2019
12.30

Führung, Sabrina Schmid; Andreas Schuler

Die mittelalterliche Kirche war voll von Bildern mit Christus und Maria. Neben diesen beiden Hauptakteuren finden sich aber auch zahlreiche «Assistenzfiguren», wie Engel, Esel und Heilige, deren Bedeutung nicht zu unterschätzen ist. Vor diesem Hintergrund präsentieren zwei wissenschaftliche Assistenten aus dem HMB die Nebenfiguren der neuen Dauerausstellung «Glaubenswelten des Mittelalters».

So, 07.04.2019
11.00

Workshop für Kinder

FAMILIENWORKSHOP: In der Werkstatt des Osterhasen

Haus zum Kirschgarten, Margarete Polus Dangerfield

Haus zum Kirschgarten

FAMILIENWORKSHOP: In der Werkstatt des Osterhasen

So, 07.04.2019
11.00

Workshop für Kinder, Margarete Polus Dangerfield

Wir bereiten uns auf die bevorstehende Osterausstellung und das Osterfest vor und kreieren Ostereier-Kunstwerke.

Bitte bringen Sie Ihre eigenen ausgeblasenen Eier mit.

Workshop für Kinder ab 4 Jahren mit Begleitpersonen

So, 07.04.2019
11.00

Besondere Veranstaltung

LIVING HISTORY: Mit dem Stadtarzt Felix Platter auf Visite.
Szenische Führung über Krankheiten, Pest und die Medizin um 1600

Barfüsserkirche, Samuel Bally

Barfüsserkirche

LIVING HISTORY: Mit dem Stadtarzt Felix Platter auf Visite.
Szenische Führung über Krankheiten, Pest und die Medizin um 1600

So, 07.04.2019
11.00

Besondere Veranstaltung, Samuel Bally

Felix Platter ist Stadtarzt in Basel und Professor für Medizin. Er anatomiert Leichen, um die medizinische Wissenschaft voranzubringen. Er behandelt Kranke und führt genauestens Buch über die vielen Krankheiten, denen er Tag für Tag begegnet. Nicht alles kann er heilen, aber in seinem Haus am Petersgraben betreibt Platter eine Sammlung allerlei spezieller Naturalien, aus denen er seine Arzneien herstellt. Doch die grösste Herausforderung ist die Pest, die etwa alle zwölf Jahre die Stadt heimsucht. Auch jetzt gerade, im Jahr 1610, ist Platter wegen dem Ausbruch der Epidemie rund um die Uhr beschäftigt. Doch diesmal will er der Krankheit auf die Spur kommen …

Do, 18.04.2019
12.30

Besondere Veranstaltung

MITTAGSKONZERT: Orgelklänge auf alten Musikinstrumenten

Musikmuseum, Tobias Lindner

Musikmuseum

MITTAGSKONZERT: Orgelklänge auf alten Musikinstrumenten

Do, 18.04.2019
12.30

Besondere Veranstaltung, Tobias Lindner

Studierende der Schola Cantorum Basiliensis der Orgelklasse von Prof. Tobias Lindner bringen frischen Wind in die alten Blasebälge unserer Instrumente. Lauschen Sie zur Mittagszeit einem bunten Repertoire auf dem Regal und dem Positiv «ab Yberg».

So, 05.05.2019
11.00

Familienführung

FAMILIENFÜHRUNG: Kuckuck, kuckuck ruft's aus dem Musikmuseum – eine interaktive Frühlingsführung rund um Blasinstrumente aus Holz und Keramik

Musikmuseum, Christine Erb

Musikmuseum

FAMILIENFÜHRUNG: Kuckuck, kuckuck ruft's aus dem Musikmuseum – eine interaktive Frühlingsführung rund um Blasinstrumente aus Holz und Keramik

So, 05.05.2019
11.00

Familienführung, Christine Erb

Kuckucksruf und Vogelgezwitscher haben schon manche Komponisten inspiriert und es gibt unzählige Lieder über Vögel und ihre Gesänge. Während der Familienführung werden wir einige bekannte Lieder zusammen singen und unterschiedliche Blasinstrumente kennenlernen.

Mi, 08.05.2019
12.30

Führung

FÜHRUNG: 75 Jahre Basler Marionetten Theater. Einblicke in Geschichte und Spieltechnik

Barfüsserkirche, Margret Ribbert; Markus Blättler

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: 75 Jahre Basler Marionetten Theater. Einblicke in Geschichte und Spieltechnik

Mi, 08.05.2019
12.30

Führung, Margret Ribbert; Markus Blättler

Markus Blättler, der künstlerische Leiter des Theaters, wird von der Marionette «Löffel» begleitet. Herr Löffel steht Ihnen für Fragen ebenfalls zur Verfügung.

Sa, 11.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Haus zum Kirschgarten

Haus zum Kirschgarten

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Sa, 11.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

So, 12.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Haus zum Kirschgarten

Haus zum Kirschgarten

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

So, 12.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

Mi, 15.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Haus zum Kirschgarten

Haus zum Kirschgarten

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Mi, 15.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

Mi, 15.05.2019
12.30

Führung

FÜHRUNG: Bloss dabei statt mittendrin? Nebenfiguren in mittelalterlicher Kunst

Barfüsserkirche, Sabrina Schmid; Andreas Schuler

Barfüsserkirche

FÜHRUNG: Bloss dabei statt mittendrin? Nebenfiguren in mittelalterlicher Kunst

Mi, 15.05.2019
12.30

Führung, Sabrina Schmid; Andreas Schuler

Die mittelalterliche Kirche war voll von Bildern mit Christus und Maria. Neben diesen beiden Hauptakteuren finden sich aber auch zahlreiche «Assistenzfiguren», wie Engel, Esel und Heilige, deren Bedeutung nicht zu unterschätzen ist. Vor diesem Hintergrund präsentieren zwei wissenschaftliche Assistenten aus dem HMB die Nebenfiguren der neuen Dauerausstellung «Glaubenswelten des Mittelalters».

Do, 16.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Haus zum Kirschgarten

Haus zum Kirschgarten

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Do, 16.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

Do, 16.05.2019
12.30

Konzert

MITTAGSKONZERT: Wenn historische Musikinstrumente lebendig werden

Musikmuseum, Edoardo Torbianelli

Musikmuseum

MITTAGSKONZERT: Wenn historische Musikinstrumente lebendig werden

Do, 16.05.2019
12.30

Konzert, Edoardo Torbianelli

Lauschen Sie einem bunten Repertoire zur Mittagszeit, wenn Studierende der Schola Cantorum Basiliensis, Fortepianoklasse von Edoardo Torbianelli, unsere historischen Instrumente zum Klingen bringen.

Fr, 17.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Haus zum Kirschgarten

Haus zum Kirschgarten

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Fr, 17.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

Sa, 18.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Haus zum Kirschgarten

Haus zum Kirschgarten

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Sa, 18.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz