CABINET EXHIBITION

The Marble Portraits of the Burckhardt Boys by Ferdinand Schlöth

One of the most famous Swiss sculptors of the 19th century was born in Basel two hundred years ago, on 25 January 1818: Ferdinand Schlöth (1818–1891).
Thanks to a generous gift from a private collector, the first two commissioned works that Schlöth sculpted while in Rome have now been reunited. The life-size marble statue of six-year-old Martin E. A. Burckhardt (1841–1903), which has been in the collection of the HMB for over thirty years, has now been joined by his four-year-old younger brother, Friedrich Albert (1843–1886). Sculpted in Carrara marble, these portrait statues of the sons of the Basel businessman and physician, Martin Burckhardt-His (1823–1903), show how aspirational Basel’s middle classes were becoming at the time.

REISSUE

SHEIKH IBRAHIM

October 15 th, 2017 marks the bicentenary of the death of Johann Ludwig Burckhardt (1784–1817). The Basel Historical Museum is therefore honouring the famous explorer, who as Sheikh Ibrahim travelled all over the Near East, with an extensively revised and expanded edition of a biography that has long been out of print. It is also staging a small exhibition about him inside the house in which he grew up, the Haus zum Kirschgarten.

Read more
PERMANENT EXHIBITION

DOMESTIC CULTURE IN BASEL IN THE 18TH AND 19TH CENTURY

The Haus zum Kirschgarten was built as both private residence and business premises for the silk ribbon manufacturer Johann Rudolf Burckhardt between 1775 and 1780. Since it first opened as a museum in 1951, it has traditionally been a museum of domestic life: half of its fifty rooms are devoted to showing how people in 18th- and 19th-century Basel lived.

More about the exhibition

EVENTS

Sa, 11.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Sa, 11.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

So, 12.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

So, 12.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

Mi, 15.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Mi, 15.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

Do, 16.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Do, 16.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

Fr, 17.05.2019
11.00

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

FILMVORFÜHRUNG: Telearena (Schweizer Fernsehen) vom 12.04.1978 zum Thema Homosexualität. Im Rahmen des International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia (IDAHOT)

Fr, 17.05.2019
11.00

,

Am 12. April 1978 widmete das Schweizer Fernsehen eine Diskussionssendung der Homosexualität. Erstmals in der Schweizer Mediengeschichte wurde der Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt, dass Homosexuelle die tägliche Diskriminierung nicht länger hinnehmen wollten. Es sollte 40 Jahre dauern, bis der entsprechende Schutz in der Gesetzgebung verankert wurde. Im Rahmen der Woche zum IDAHOT (International Day Against Homophobia, Transphobia & Biphobia) zeigt das Historische Museum Basel dieses Zeitdokument im Haus zum Kirschgarten.

Kurator: Kevin Heiniger, Schwulenarchiv Schweiz

EXHIBITIONS & ACTIVITIES

> Magnet Basel – Job seekers, refugees, adventurers (28.4.–1.10.2017)

Öffnet internen Link im aktuellen Fenster> Permanent Exhibition


YOUR VISIT

ADMISSION FEE

Adults CHF 10.–
Reduced rate CHF 5.–* 
Combined ticket offer, access to all three museums CHF 20.– / CHF 10.–*
Group rate, 10 people and more CHF 8.–
Group rate, 10 people and more, combined ticket offer, access to all three museums CHF 16.–
*Applies to people under 20 and/or up to 30 if in education or training 


FREE ENTRY

  • Children under the age of 13
  • Members of the Verein für das Historische Museum Basel
  • Members of ICOM/VMS
  • Holders of the Museums-PASS-Musées, Swiss Museum Pass or Colourkey


GUIDED TOURS

All guided tours cost CHF 5.– as well as the admission to the museum.

OPENING HOURS

Wednesday till Sunday 11 am–5 pm 


HOLIDAYS

Based on to the above mentioned opening hours, the museum is exceptionally opened or closed as following:

Fasnachts Monday11 March 2019Monday closed
Fasnachts Tuesday12 March 2019Tuesdayclosed
Fasnachts Wednesday13 March 2019Wednesdayclosed
Easter Monday22 April 2019Mondayopen
Labour Day1 May 2019Wednesdayclosed
Christmas Day25 December 2019Wednesdayclosed
New Year's Eve31 December 2019Tuesdayopen
New Year's Day1 January 2020Wednesdayclosed
 


HAPPY DAY & HAPPY HOUR

  • Happy Day: Free entrance on the first Sunday of the month (except special exhibition)
  • Happy Hour: Free admission during the last hour of the day (Wed–Sat)

 

 

PRICES Group Tours

Base rate during the opening hours CHF 280.–*, entrance fees excl. (VAT incl.)
Base rate outside the opening hours CHF 380.–*, entrance fees excl. (VAT incl.)
*Groups up to 25 people

Inquiries about Guided Tours and Groups

Group visits must be booked at least two weeks in advance. We look forward to receiving your inquiry at +41 61 205 86 00 or Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailVermittlung.Hmb@bs.ch.

Guided Tours
  • Basel's residential culture in the 18th and 19th centuries
  • Pastimes - Clock and watch collection of the Historical Museum Basel

For more information about our offers click Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhere.

ROOM RENTALS

Various rooms in the HMB’s four museums can be rented for private or company functions. A complete overview of our facilities can be found Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhere.

Your satisfaction matters to us. Did you enjoy your visit? Let us know what we might have overlooked and how we can make things better.

Facebook

Stories, events and insides – become a part of the HMB community. Öffnet externen Link in neuem FensterContact us.

Twitter

Follow our tweets and engage with us in realtime. Öffnet externen Link in neuem FensterContact us.

TripAdvisor

Get to know how visitors rate our museums and exhibitions. Öffnet externen Link in neuem FensterContact us.

E-Mail

Your direct link – questions, suggestions, compliments and critics are welcome. Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailContact us.

GETTING THERE

Haus zum Kirschgarten

Elisabethenstrasse 27
CH – 4051 Basel

Tram no. 2 or 1 to Kirschgarten


Not wheelchair accessible