Logo des Historischen Museums Basel
17. und 18. Oktober 2024

Tagung Provenienzforschung an Musikinstrumenten

Das HMB erforscht seit Juli 2023 mit grosszügiger Unterstützung vom Bundesamt für Kultur und der Stadt Basel die Provenienzen ausgewählter Musikinstrumente aus der Sammlung. Zum Abschluss des Projektes veranstaltet das HMB eine Tagung.

Am 17. Und 18. Oktober 2024 werden mehr als 15 Beiträge zum Thema Provenienzforschung an Musikinstrumenten präsentiert. Dabei werden Einblicke in die vielfältigen Forschungsprojekte zum Thema gegeben und die Ergebnisse des Basler Projekts vorgestellt.

Das Anmeldefenster ist geöffnet

Ab sofort können Sie sich für die Tagung anmelden. Die Anzahl der Plätze vor Ort ist begrenzt. Melden Sie sich deshalb zeitnah mit dem untenstehenden Anmeldeformular an. Sie können sich anmelden für einen Tag, für beide Tage oder für die Übertragung im Internet.

Das Anmeldefenster ist geöffnet bis zum 31. August 2024. Wir senden Ihnen im Anschluss ergänzende Informationen sowie eine Rechnung für die Begleichung der Tagungsgebühr per E-Mail zu. Ihre Anmeldung ist erst komplett mit dem Begleichen der Tagungsgebühr.
 

Tagungsgebühr

Tagesticket: CHF 30
Berechtigt zur Teilnahme an einem der Tage (Donnerstag oder Freitag)

Zweitagesticket: CHF 60
Berechtigt zur Teilnahme an beiden Tagen (Donnerstag und Freitag)

Online-Teilnahme: kostenlos
Wir senden Ihnen im Vorfeld der Tagung den Teilnahmelink zu.

Die Tagungsgebühr beinhaltet die Verpflegung am jeweiligen Tag.

Anmeldeformular

Wählen Sie den Tag aus, an dem Sie vor Ort dabei sein möchten. Wählen Sie «Donnerstag und Freitag», wenn Sie an beiden Tagen dabei sein möchten. Wenn Sie nur den Link für den Stream erhalten möchten und nicht vor Ort dabei sind, wählen Sie «Online»
Wird benötigt für die Verpflegung vor Ort

Das Programm

Nachfolgend finden Sie das Programm der Tagung.

Programm Donnerstag, 17. Oktober 2024

9.30 – 10.00
Registrierung
Kaffee und Gipfeli

Panel 1: Ausgangslage zur Provenienzforschung an Musikinstrumenten

10.00
Begrüssung von Marc Zehntner, Direktor des Historischen Museums Basel

10.10 – 11.00
Pascale Bernheim
Tracing looted instruments and music material: the emergence of new field of investigation
(Sprache Englisch)
CV / Abstract

11.00 – 11.30
Nathalie Neumann:
Der andere Max Friedländer und Wilibald Gurlitt
CV / Abstract

11.30 – 12.00
Renato Moser:
Vernetztes Arbeiten bei Provenienzrecherche an Musikinstrumenten am Historischen Museum Basel
CV / Abstract

Mittagspause

13.30 – 14.45
Freie Besichtigung des Musikmuseums
Führung mit Isabel Münzner, Kuratorin Musikinstrumente (Deutsch)
oder
Führung mit Eva-Maria Hamberger (Englisch)

Panel 2: Projektpräsentation

15.00 – 15.30
Mag.a Dr.in Monika Löscher
Provenienzforschung in der Sammlung Alter Musikinstrumente in Wien
CV / Abstract

15.30 – 16.00
Dr. Silke Reuther, Olaf Kirsch
Die Sammlung Musikinstrumente im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. Ergebnisse und Desiderate der Provenienzforschung.
CV / Abstract

16.00 – 16.30
Mag. Dr. Anita Mayer-Hirzberger, Dr. Fritz Trümpi, Mag. Dr. Severin Matiasovits
Vorhaben zur Provenienzforschung an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
CV / Abstract

16.30
Ende

Programm Freitag, 18. Oktober 2024

9.00 – 9.30
Kaffee und Gipfeli

Panel 3: Netzwerke, Aufarbeitung von Daten / Archive

9.30 – 10.00
wird noch bekanntgegeben

10.00 – 10.30
Fanny Lebreton
Using Digital Technologies to reconstitute Provenance of musical instruments from dealers’ stock books: assessments of a method (Sprache Englisch)
CV / Abstract

10.30 – 11.00
Richard Sutcliffe
An archivistic approach to Provenance Research (Sprache Englisch)
CV / Abstract

11.00 – 11.15
Pause

Panel 4: Zugang zur Provenienzforschung an den Instrumenten

11.15 - 11.45
Kathrin Melanie Menzel
Provenienz und Nachlässe – Herausforderungen, Chancen und Erwartungen
CV / Abstract

11.45 – 12.15
Olivier Krieger
Provenienzforschung in der beruflichen Ausbildung Geigenbau – Herausforderungen, Nutzen, Methodik
CV / Abstract

12.15 – 12.45
Stella Smith
On Labels that Lie: two case studies in caution and connection (Sprache Englisch)
CV / Abstract

Mittagspause

Panel 5: Provenienzforschung im Geigenbau und im Handel

14.00 – 14.30
Roland Baumgartner
Provenienzforschung bei Musikinstrumenten
CV / Abstract

14.30 – 15.00
Carla Shapreau, Carol Lynn Ward-Bamford
Musical Instruments, Provenance Evidence and Public Access (Sprache Englisch)
CV / Abstract

15.00 – 15.15
Pause

Abschluss

15.15 – 16.15
Concert Lecture
Das Spiel auf der Gagliano Geige

16.30 – 17.30
Diskussion, Schlussrunde, Ausblick

17.30
Ende

 

Organisatorisches

Die Tagung findet am 17. und 18. Oktober 2024 im Musikmuseum statt. Das Musikmuseum Basel liegt zentral in der Basler Innenstadt im Lohnhof. Es ist ein Haus des Historischen Museums Basel. Es besitzt mit über 3'300 Objekten die grösste Musikinstrumentensammlung der Schweiz.

Musikmuseum Basel
Im Lohnhof 9
4051 Basel

> Lage und Anfahrt

 

Provenienzforschung Musikinstrumente

Provenienzforschung im HMB

 
Kontakt

Direktion & Verwaltung
Postfach | Steinenberg 4
CH-4001 Basel

Öffnungszeiten Sekretariat
08.30 – 12 | 13.30 – 17 Uhr
Empfang: +41 61 205 86 00
historisches.museum(at)bs.ch

Newsletter-Anmeldung
Logo: FacebookLogo: InstagramLogo: TwitterLogo: YouTube
Logo: Kultur inklusiv
Heute von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Heute geschlossen
Heute geschlossen
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr