Vierfache Sanduhr des Türmers zu St. Thomas in Leipzig
Uhren und wissenschaftliche Instrumente

Vierfache Sanduhr des Türmers zu St. Thomas in Leipzig

Leipzig(?), 17. Jh.
Christian Heining
Fichtenholz, mit Kupferstichen beklebt
4 Gläser in Holzrahmen
H. gesamt 69 cm, B. 23 cm, T. 70,5 cm
Inv. 1880.190.

Bildauflösung:
2892px x 3706px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Laut Inschrift CHRISTIANUS HEINING THÜRM: ZU ST. THOM. IN LEIPZIG. handelt es sich um die Sanduhr des Türmers zu St. Thomas in Leipzig, jener Kirche, die durch das Wirken Johann Sebastian Bachs grosse Berühmtheit erlangt hat. Auf dem Stich oberhalb der Gläser sind oben zwei Turmbläser mit Trompete und Zink dargestellt, in der Mitte ein von zwei stehenden Löwen gehaltenes Zifferblatt (Dm. 9,6 cm) mit dem Leipziger Stadtpanorama ("Lipsia") und einem Holzzeiger zum Markieren der Stunden sowie unten eine Vanitas-Allegorie mit Schädel, Stundenglas und Pflanzen. Unterhalb findet sich ein runder, im Zentrum wiederum das Leipziger Panorama tragender Kalender mit Angaben von Monat und Tag, die durch einen (fehlenden) Zeiger und durch Einstecken eines (fehlenden) Stiftes markiert werden können. Jedes einzelne Glas trägt oben und unten die in roter Farbe aufgemalte Stundenangabe 1/4, 2/4, 3/4 und 4/4 (Laufzeit 1 Stunde).

Weitere Bilder zu "Uhren und wissenschaftliche Instrumente"