Vier Spardosen für Kinder

Vier Spardosen für Kinder

zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts
Eisenblech, lackiert,
mit Umdruckdekor bzw. ausgestanzt
H. 6–7,5 cm
Inv. 1943.47.–50.

Bildauflösung:
6339px x 5650px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Sparen muss sein
Die kleinen Spardosen bestehen aus lackiertem Eisenblech und waren ursprünglich mit einem Vorhängeschloss zu verschliessen. Drei der Dosen sind zusätzlich mit Bildern, darunter eine figurenreiche Jahrmarktszene, in Umdrucktechnik geschmückt. Die für ein Kind reizvollste Spardose ist sicherlich diejenige in Form einer gelben Trommel mit Schlegeln und Trompete auf der Wandung.

Die rosafarbenen Spardose hat den Vorteil, dass die gitterartig ausgestanzte Wandung einen Überblick über die gehorteten Schätze erlaubte.

Schutz vor ernsthaftem Diebstahl boten diese kleinen Spardosen, auch wenn sie verschlossen waren, keinesfalls; sie wären leicht als Ganzes zu entwenden.

Die Sicherung verhinderte wohl in erster Linie das Entwenden einzelner Münzen durch Geschwister oder schützte vor den Gelüsten der kleinen Sparer selbst, die vielleicht ihre eigenen Ersparnisse frühzeitig angreifen wollten.

Vor beidem bewahrte auch eine Sicherung im Inneren: Wie auch bei grossen Sammelbüchsen im kirchlichen oder öffentlichen Leben besassen sie ein Vorrichtung, die das Herausschütteln von Münzen verhinderte. Bei diesen kleinen Spardosen war ursprünglich ein Stück Stoff oder Leder unter dem Einwurfschlitz angebracht, das diesen verschloss, wenn man die Büchse umkehrte.

Der Zweck dieser Dosen war zum einen das sichere Verwahren von Geldstücken, wie sie Kinder von ihren Paten und nahestehenden Personen zu Neujahr oder bei anderen Anlässen geschenkt bekamen. So wuchsen im Laufe der Jahre allmählich die «Sparhäfen» an, die von den Eltern verwaltet und erst mit der Volljährigkeit für die Sparer verfügbar wurden. Wichtiger als die dabei angesparte Summe scheint aber gewesen zu sein, dass die Kinder ein Verhältnis zum Geld entwickelten. Den eigenen Besitz zu hüten, zu mehren und die Sparsamkeit als erstrebenswerte Tugend zu erkennen – das waren die angestrebten Erziehungsziele.

Weitere Bilder zu "Staat und Recht"