Taschenuhr mit Automat in Form einer Lyra
Uhren und wissenschaftliche Instrumente

Taschenuhr mit Automat in Form einer Lyra

Genf, um 1800
Werk Piguet & Capt(?)
Goldemail, Perlenbesatz
Zeiger: gebläuter Stahl
H. 7,2, B. 3,3 cm, Dicke 1,3 cm
Inv. 1982.1007.

Bildauflösung:
2245px x 3238px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Die Lyraholme werden durch zwei Adlerköpfe gebildet. Kleine eingesetzte Perlen an den Rändern, auf dem Fussrand und am Hals der beiden Adlerköpfe betonen die Lyraform. Die hier sichtbare Vorderseite ist im oberen Teil mandelförmig ausgeschnitten und verglast. Hinter dem Glas finden sich von oben nach unten ein Sekundenzifferblatt mit einem Zeiger für Sekunden und Viertelminuten in arabischen Ziffern, die Radunruh sowie ein Stundenzifferblatt mit arabischen Ziffern und Minutenstrichen und mit zwei Zeigern. Unterhalb sind auf einem Klappdeckel drei musizierende Putten dargestellt. Dahinter verbirgt sich ein Automat mit sechs Bewegungen für eine Schäferszene mit Schäferin, zwei Schafen, trinkendem Hund, Mühlrad und Wasser. Die Malerei auf der Rückseite der Lyra zeigt ein Liebespaar.

Weitere Bilder zu "Uhren und wissenschaftliche Instrumente"