Regenbogenfahne
Militaria

Regenbogenfahne

1990-1995
Polyester, gefärbt, genäht; Reste von Kerzenwachs
H. 85 cm, B. 157 cm
Inv. 2007.376.

Bildauflösung:
3782px x 2210px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Die Regenbogenfahne dient der homosexuellen Minderheit als Erkennungszeichen. Sie wurde 1978 in den USA als Symbol für homosexuelles Selbstbewusstsein entworfen. Mit der Durchführung von Christopher Street Days (Gedenkanlässe für einen bekennenden schwulen Stadtrat in San Francisco, der ermordet wurde) fand sie nach 1990 schliesslich weltweite Verbreitung. Diese Regenbogenfahne setzte das Ökumenische Aids-Pfarramt beider Basel bei Gedenkfeierlichkeiten für Aids-Opfer ein, welche seit den späten 1980er-Jahren in der Elisabethenkirche und in der Niklauskapelle beim Basler Münster stattfanden.

Weitere Bilder zu "Textilkunst"