Postkarte mit der Innenansicht des Historischen Museums Basel, Barfüsserkirche
Malerei und Grafik

Postkarte mit der Innenansicht des Historischen Museums Basel, Barfüsserkirche

Basel
nach 1894 (spätestens 1901)
Foto, Lichtdruck: Besson, Henri (1818-1903)
Papier, Lichtdruck
H. 8,9 cm, B. 14,1 cm
Inv. 2003.313.

Bildauflösung:
2045px x 1312px

CHF 40.00

in den Warenkorb

«Bien des salutations a tous le monde» sendet der Schreibende laut Poststempel am 11. August 1901 nach Porrentruy. Für seine Grüsse hat er sich eine Postkarte mit der Darstellung des Innenraumes der Barfüsserkirche als Museum ausgesucht. Auffallend ist der offene Kirchenraum ohne Lettner; dieser wurde erst im Zuge der Renovation der Museumskirche 1978 wieder aufgebaut. So reicht der Blick von der Westempore durch das Mittelschiff ungehindert bis zum Calanca-Altar im Chorabschluss. Die Ausstellung im Kirchenschiff zeigt eine Menge Waffen und Rüstungen, im Vordergrund dominiert das Zelt der Zunft zum Goldenen Stern. In den Seitenschiffen sind die Historischen Zimmer eingebaut. Die darüber errichteten Galerien werden als Ausstellungsfläche genutzt.

Der Brunnenstock im Vordergrund links ist für die Datierung der Aufnahme interessant: Es handelt sich um den sogenannten "Sevogelbrunnen". Dieser Brunnenstock mit dem Harnischmann stand ursprünglich am Marktplatz und war unter dem Namen «Kornhausbrunnen» bekannt. Der Brunnen wurde bei der Überbauung des Birsig 1887 vom Marktplatz entfernt, im Historischen Museum deponiert und - wie die Ansichtskarte beweist - auch ausgestellt. Bereits 12 Jahre später (1899) wurde der Brunnenstock wieder aus der Barfüsserkirche entfernt und am Martinskirchplatz beim neu erbauten Staatsarchiv aufgestellt.

Die Karte wurde 1901 geschrieben, die Aufnahme muss vor 1899 entstanden sein. N.

Weitere Bilder zu "Malerei und Grafik"