Platte
Keramik

Platte

Strassburg, um 1764/65-70
Joseph Hannong
Marke IH
Formnummer 96
Malermarke 90
Fayence, Aufglasurmalerei
Dm. 29 cm
Inv. 1983.397.

Bildauflösung:
3743px x 4822px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Der erneute Aufschwung der Strassburger Fayence-Manufaktur unter Joseph Hannong seit 1762 erfolgte sozusagen in eine schnellere Welt. Dies lässt sich am Dekor der feinen Blumenmalerei ablesen. Die Palette der Aufglasurtechnik wird in wenigen, typischen Farbkombinationen genutzt, in welchen bei kostbarerem Dekor das Purpur für die Hauptblüten dominiert. Der Pinsel der Maler fliegt schnell und zügig über die Glasur. Und dennoch: Auch bei der feinen Blumenmalerei wird auf die Anlage der Konturen aus Schablonen nicht verzichtet. So ist die verblühende Tulpe nach einem Stich von Jean-Baptiste Monnoyer (Lille 1636-1699 London) gemalt. Joseph Hannong hat wohl die Schablone aus der von seinem Vater gegründeten Porzellanfabrik Frankenthal mitgebracht: Die gleiche Blüte erscheint in einer etwas ausgestalteteren Manier auf einer ovalen Frankenthaler Porzellanplatte.

Weitere Bilder zu "Keramik"