Plakat Historisches Museum Basel
Malerei und Grafik

Plakat Historisches Museum Basel

Basel, 1894/95
Entwurf: Emil Beurmann
Druck: Wassermann und Schäublin, Basel
Farblithographie
H.101, B. 72 cm
Inv. 1990.588.

Bildauflösung:
1629px x 2267px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Am 21. April 1894 wurde die Barfüsserkirche als Hauptsitz des Historischen Museums Basel eingeweiht. Im Eröffnungsjahr wurden 13'000 Tickets verkauft und durchschnittlich 2'000 Besucher an den eintrittsfreien Sonnntagen gezählt. Das erste Museumsplakat macht nicht auf ein Sammlungsobjekt aufmerksam, sondern zeigt das angesprochene Publikum, und macht den Museumsbesuch zum gesellschaftlichen Ereignis: Als Blickfang dient unter dem Museumsschriftzug eine junge Dame in Begleitung eines älteren Herren vor dem schemenhaften Hintergrund des fahnengeschmückten Mittelschiffs der Barfüsserkirche. Auf das inhaltliche Schwergewicht der Sammlung wird quasi symbolisch, nämlich durch die heraldischen Farben schwarz und rot der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft angespielt. Von der Ausstellung selbst ist der 1939 in das Stadt- und Münstermuseum transferierte Martinsreiter von der Basler Münsterfassade erkennbar. Man entnimmt dem Plakat die Öffnungszeiten von 8 Uhr bis 18 Uhr und den Eintrittspreis von 50 Rappen. Der Entwurf des in Karlsruhe, München und an der Académie Julian in Paris ausgebildeten und vom Geschmack der Weltstadt geprägten Basler Künstlers Emil Beurmann (1862-1951) gibt sich fortschrittlich und wendet sich an ein internationales Publikum.

Weitere Bilder zu "Malerei und Grafik"