Ofenkachel
Keramik

Ofenkachel

Basel, um 1884
Tonwarenfabrik Allschwil
Fayence, Scharffeuermalerei
H. 51,7, B. 42, T. 7 cm
Inv. 1986.140.

Bildauflösung:
3723px x 4822px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Der Winterthurer Turmofen hat in Basel und Umgebung keinen Fuss gefasst. Dessen repräsentative Form findet jedoch ein spätes Aufblühen in den Basler Zunfthäusem zu Schmieden und zum Schlüssel. Die E.E. Zunft zum Schlüssel beauftragte am 3. Dezember 1884 die "Thonwaarenfabrik Allschwyl" der Gerbrüder Passavant, einen mächtigen Turmofen im Winterthurer Stil im Parterre des Zunfthauses an der Freien Strasse zu errichten. Zuvor sollte aber der Dekorationsmaler Ludwig Schwehr-Müller einige Proben für das vielfältige historische Bildprogramm liefern. Das Historische Museum Basel konnte drei grosse Bildkacheln dieser Manufaktur erwerben, die wohl zu diesen Proben gezählt werden können. Unter ihnen findet sich eine in strengem Winterthurer Stil gemalte mit der Darstellung der Übergabe der Stadt Basel an Rudolf von Habsburg 1273, seitenverkehrt nach einer Illustration von Johann Senn (Liestal 1780-1861 Liestal). Der Ofen ist am ursprünglichen Standort im Restaurant des Zunfthauses zum Schlüssel zu sehen.

Weitere Bilder zu "Keramik"