Müllkübel «Patent Ochsner»
Hausgeräte

Müllkübel «Patent Ochsner»

Basel, um 1935/40
Produzent: Blechwarenfarbik Gempp & Unold AG
Metallblech, Metallstangen
H. 36,5 cm; H. 52 cm (mit Tragehenkel); Dm. 32,5 cm (Deckel)
Inv. 2003.109.

Bildauflösung:
2000px x 2000px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Ein halbes Jahrhundert lang, vom Beginn der dreissiger Jahre bis zum Jahr 1986, standen die Einheitskehrichteimer vom System Ochsner in Basel im Einsatz. Der Zürcher Jacques Ochsner hatte ein Prinzip der staubfreien Kehrichtbeseitigung entwickelt, bestehend aus Metalleimern mit Klappdeckel und zugehörigen Abfuhrwagen. 1934 wurde das erste Basler Ochsner-Kehrichtautomobil in Betrieb genommen. Die Metalleimer vom «Patent Ochsner» wurden in mehreren Grössen angeboten und mussten von den Haushalten angeschafft werden. Um Diebstähle und Verwechslungen zu vermeiden, wurden sie fortlaufend nummeriert. Die geprägte Beschriftung «Basel-Stadt» und der Baselstab kennzeichnen den Müllkübel als Teil der städtisch organisierten Müllentsorgung.

Weitere Bilder zu "Hausgeräte"