LED-Leuchte vom Schweizer Pavillon der Weltausstellung Expo Shanghai 2010
LED-Leuchte vom Schweizer Pavillon der Weltausstellung Expo Shanghai 2010 - 1
Hausgeräte

LED-Leuchte vom Schweizer Pavillon der Weltausstellung Expo Shanghai 2010

Basel, 2010
Kunstharz (Polykarbonat), Solarzellen, Metall; Elektronik
Dm. 21 cm
Inv. 2011.440.

Bildauflösung:
2458px x 2388px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Die Fassade des Schweizer Pavillons an der Weltausstellung Expo Shanghai bestand aus einem grobmaschigen Drahtseilnetz, an dem 10'000 rote Zellen in unregelmässigen Abständen angebracht waren. Jede Zelle enthielt eine – formal der Schweizer Landkarte nachempfundene – Platine mit Elektronik, die eine interaktive Bespielung der Fassade ermöglichte: Solarzellen, zwei Doppelschichtkondensatoren (besonders leistungsstarke Energiespeicher), eine LED und Sensoren, die auf Licht und auf die benachbarten Zellen reagierten. Geschützt wird die Elektronik in der Zelle von einer roten, transparenten Hülle aus Kunstharz. Entwickelt wurde die interaktive Medienfassade des Pavillons von iart interactive, in Zusammenarbeit mit tegoro solutions, zwei in Basel ansässigen Medienfirmen. Durch die Gestaltung und das Verhalten der Fassade sollte die Schweiz bereits aus der Ferne als innovatives, technisch fortschrittliches und ökologisch bewusstes Land wahrgenommen werden. Nach der Ausstellung wurden die Zellen als innovative Gadgets und Erinnerungsstücke an das v.a. chinesische Publikum verkauft.

Weitere Bilder zu "Staat und Recht"