Kragenfibel

Kragenfibel

Münsterplatz 9, Münster, Eisenzeit mittleres bis spätes 1. Jh. v. Chr.
Bronze, gegossen
Gewicht 25 g (26,77g mit der Ergänzung); L. 9,2 cm, B. 2,45 cm, H. 3,3 cm
Inv. 1974/29.3796.

Bildauflösung:
4958px x 2387px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Kragenfibel ("Kobra") aus Bronze. Die einteilige Spiralfibel wurde durch Guss und Ausschmiedung hergestellt. Der Bügel setzt mit einer Stützplatte an und verbreitert sich blattförmig mit Mittelrippe. Die Verbreiterung endet in einer horizontalen Platte. Der Fibelfuss zeigt einen im Mäandermuster durchbrochenen Nadelhalter. Es handelt sich um eine der elegantesten Fibelformen, die in der Spätlatènezeit entworfen worden sind.

Weitere Bilder zu "Archäologie"