Klappersandalen (Scabella)
Musikinstrumente

Klappersandalen (Scabella)

Mauricio Kagel, Köln, 1971
Holzsandale mit Lederriemen, Sperrholz-Sohlen, Lederstreifen, Scharniere, Nägel
Inv. 2005.2315.-2318.

Bildauflösung:
3360px x 2464px

CHF 40.00

in den Warenkorb

1971 leitete der 2008 verstorbene Komponist Mauricio Kagel den Kölner Kurs für Neue Musik zum Thema „Kinderinstrumente“. Die Kursteilnehmer beschäftigten sich mit der experimentellen Entwicklung von phantasievollen Klangerzeugern für Kinder im Vorschulalter. Zu den Kinderinstrumenten, die während des Kurses entwickelt wurden, gehören auch die Klappersandalen: Holzsandalen in Kindergrösse, an die eine weitere Sohle aus einem Holzbrett angebracht wurde und die beim Gehen klappert. Vorbild waren Scabella, Sandalen der antiken Chorsänger zum Koordinieren des gemeinsamen Vortrags. Die Instrumente wurden in den Fernsehwerkstätten des WDR Köln gebaut und dann in mehreren Kindergärten der Gegend praktisch erprobt.

Weitere Bilder zu "Musikinstrumente"