Keramiktopf
Archäologie

Keramiktopf

Fundort: Riehen-Baselstrasse 35, Dorfkirche St. Martin
Frühmittelalter, spätes 10./frühes 11. Jahrhundert
H. 17,8 cm, Dm. 14,7 cm (Randweite)
Inv. 1942.1026.

Bildauflösung:
4079px x 4906px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Der Topf stammt aus einer Steinkammer unter der Riehener Dorfkirche. Ein beträchtlicher Teil des Gefässdepots ist einer früheren Öffnung der Kammer zum Opfer gefallen. Erhalten geblieben sind zehn mehr oder weniger intakte Töpfe, die sich vor allem in ihren Grössen unterscheiden. Sie wurden auf der Handtöpferscheibe gefertigt und anschliessend im Brennofen fleckig rotbraun gebrannt. Der Ton weist eine sandigkörnige Magerung auf.

Weitere Bilder zu "Archäologie"