Kachelofen
Kachelofen - 1
Keramik

Kachelofen

Strassburg, Werkstatt wohl François-Paul Acker, Dekor in der Manufaktur Paul Hannong, 1748-1753
Fayence, Aufglasurmalerei, Kaltvergoldung
H. 316, B. 115, T. 162 cm
Inv. 1932.359.

Bildauflösung:
3005px x 4074px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Der Strassburger Rokoko-Ofen vereint in eigenartiger Weise schlichte Kastenform mit pompösem Dekor. Er stammt aus dem Württemberger Hof, einem der grossen Stadtpalais, das 1935 dem Bau des Kunstmuseums weichen musste. Vorlagen zur üppigen Blumenmalerei boten Stiche von Jacques Bailly (um 1629-1679) und Jean-Baptiste Monnoyer (1636-1699): Einzelne Blütenformen wurden über Papierpause entnommen und zu neuen Gebinden gestaltet. Nach pantographischer Vergrösserung wurden die Konturen gelocht. Die so gewonnene Schablone wurde der weissen Zinnglasur aufgelegt und die Konturen des Dekors mit Hilfe von Markierungspulver durch die gelochten Linien auf die zu bemalende Fläche übertragen.

Weitere Bilder zu "Keramik"