Grosse Lederkassette
Hausgeräte

Grosse Lederkassette

England, zwischen 1761 und 1770
Nadelholz, mit Leder bespannt
Goldprägung; Schmiedeeisen
H. 21 cm, B. 43,5 cm, T. 25 cm
Inv. 2004.187.

Bildauflösung:
2238px x 1754px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Die Lederkassette stammt aus dem Besitz des Baslers Daniel Frischmann-Heitz (1728 - 1828), der lange Zeit in englischen Diensten stand. Von dieser Zeit berichtet er in seinem selbstverfassten Lebenslauf: «... zu Ende des Jahrs 1751 trat ich in Kriegsdienste der Englisch-ostindischen Compagnie als Cadet unter ein Bataillon Schweizer=Truppen, begab mich sogleich von Amsterdam nach London, ... und wurde den 1ten Jenner 1752 in Gravesend mit der Hälfte des Bataillons eingeschifft». Der Bestimmungsort war Madras, die Hauptstadt der Englisch-ostindischen Kompagnie.

«Während meinen Kriegsdiensten, in welchen ich unter andern mannigfaltigen Beschwerden und Gefahren, auch das Ungemach mehrerer Belagerungen auszuhalten hatte, wurde ich von der Stelle eines Lieutenant und Aide-Maior, im Jahre 1759 zur Stelle eines Capitains befordert.» Der Höhepunkt seiner Karriere war die Ernennung zum Kommandeur von Madras und der Zitadelle St. George sowie die Ernennung zum Obristen. «Im Jahr 1770, da sowohl durch das heisse Clima, als die vielen ermüdenden Anstrengungen und Beschwerden, auch durch eine heftige Krankheit, meine Gesundheit sehr erschüttert worden, sah ich mich genöthigt, um meine Entlassung anzusuchen ... und kam zu Ende des Septembers, nach einer Abwesenheit von 23 Jahren, glücklich in Basel an.» In seinem Reisegepäck befand sich diese mit Leder bezogene Kiste. Die ein- geprägten Lederstempel mit den vergoldeten Buchstaben GR (für George Rex) unter einer Krone belegen, dass sie zur Zeit und im offiziellen Auftrag des englischen Königs Georg III (1760 - 1820) hergestellt wurde. Ähnliche Kennzeichnungen findet man auch auf Waffen und Gebrauchsgegenständen von Angehörigen der englischen Armee dieser Zeit. Innen ist die Kiste mit Makulaturpapier einer englischen, 1761 datierten Zeitschrift bezogen, das mit grossen Ornamentstempeln bedruckt wurde. Die repräsentative Wirkung konzentriert sich somit auf die Aussenseite (besonders auf die Vorderseite) der Kassette; im Innern herrscht funktionale Nüchternheit vor.

Weitere Bilder zu "Hausgeräte"